Simson S50 PDF E-Mail

Simson S50

Die S50 war ein Mokick, dass in DDR-Zeiten zwischen 1975 und 1980 gebaut wurde. Damals war es eine echte Sensation, weil es das "richtige" Mokick von der in Suhl ansässigen Firma Simson war. Damals war es besonders bei Jugendlichen sehr beliebt, wegen der Motorradform die sie als erstes in der 50 ccm Klasse von Simson hatte. 3,6 PS, 49,6 ccm und 3 Gänge waren die Ausstattung. Sie ist 79 kg schwer und hat eine Zuladung von 181kg. Sie ist mit 1:50 Gemisch und ca. 60-65 Km/h gefahren. Das Gemisch wurde in einen 8,5 l(+1l Reserve) großen Büffeltank gefüllt, womit man etwa 200 bis 250 km weit fahren konnte, je nach Beladung und Anstiegen der Strecke. Man unterschied zwischen S50N und S50B, S50 B1 und S50 B2. Die S50N hatte weniger elektrische Anlagen und war deshalb auch um einiges leichter. Sie hatte z.B. keine Blinker und kein Zündschloss. Die S50 der Baujahre 1975 un 1976 sind wegen ihrer geringen Produktion unter Sammlern sehr beliebt, so ist eine gut erhaltenen, originale S50B1 (1976) fast 2000? wert. Sie war der Vorgänger von der S51.