+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 83

Thema: 1,5mm vor OT!?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard 1,5mm vor OT!?

    hi!

    Ich muss meine Zündung einstellen! Uberall steht ja 1,5 bzw. 1,8mm vor OT, also 1,5mm bevor der Kolben ganz oben ist muss er zünden richtig?

    Jetzt sagte mir aber so ein Moped Spezi der zwar nicht an Simsons rummacht, aber auch ne Menge Ahnung hat, das er 1,5mm nach OT bzw. genau auf OT zünden muss, weil er sonst ja wieder nach unten gepfeffert wird? Und bei einem 2Takter sogar der Motor rückwärtslaufen kann wenn der Zündzeitpunkt falsch ist!

    Ist das denn richtig das er Zündet und dann noch 1,5mm weiter nach oben geht und dann erst wieder runter? Oder verstehe ich da was völlig falsch?

    Hab gesucht aber nichts gefunden :wink:

    Danke im vorraus..

    Mfg

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Der Zündkontakt soll sich bei 1,5 vor Ot anfangen zu öffnen.
    Ich frag mich: Funkt es auch genau in desem Moment?

    Zu deinem Experten: Seit über 50 Jahren werden die Zündungen so eingestellt, warum sollte es falsch sein?
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Na den Experten möchte ich mal kennenlernen , was für ein Blödsinn ,
    der Zündzeitpunkt ist entweder 1,5 mm oder 1,8 mm vor Ot .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    ja ich weiß ja nicht genau ob er auch direkt zündet bei 1,5mm vor OT!? denn wenn er vorm ot zündet klingt es ja logisch das er dann direkt runterkommt!

    also 1,5mm bevor der kolben ganz oben ist muss der unterbecher 0,4mm offen sein richtig?

    wann zündet er denn dann genau? sofort? erst bei OT?

    ganz unrecht hat der experte ja dann nicht :wink:

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,...

    - der zündfunken entsteht wenn sich der unterbrecher beginnt zu öffnen (abhebt), genau dann! das soll 1,5/1,8mm vor OT sein!

    - 0,4mm soll der unterbrecher maximal aufgehen! da ist es sagen wir mal egal wo dabei der koben steht. das muss nicht im OT des kolbens sein!
    wenn man liest oder sagt "unterbrecher im OT 0,4mm auf" ist dabei praktisch der OT des unterbrechers selbst gemeint! ->gemeine falle für neulinge ;-)

    das gemisch wird zu dem frühen zeitpunkt (halt vor OT) gezündet, da auch eine explosion zeit benötigt um die volle kraft auszubilden.bei einer simson ist dies halt die zeit die der koben für 1,5/1,8mm benötigt. Im OT dann ist die entzündung so ausgebildet, dass ein größtmöglicher nutzen der Energie entsteht.

    ein 2takter kann auch rückwärtslaufen, richtig. hatte das auch mal, obwohl die zündung richtig eingestellt war! wohl ausgelöst durch ne fehlzündung, aufgrund von entzündetem sprit im auspuff! dann läuft zwar der motor falsch rum aber nicht gut! da nun die zündung nach OT eingestellt ist entfaltet der motor nicht die volle kraft ;-)

    alles roger?

    mfg
    lebowski

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simöne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    72

    Standard

    fährt man dann auch rückwärts wenn man den 1 gang rein macht^^???

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    jo super antwort danke dir

    aber nochmal zu den 0,4 vom unterbrecher! also ich bin grad am einstellen der zündung!

    hab den kolben auf OT! bzw. 1,5mm vor OT. Jetzt ist der Unterbrecher weniger als 0,4 offen!

    also ca. 0,2! Ist das jetzt gut oder nicht?

    Und wie gehe ich dann genau weiter vor, das ist mir nochnicht ganz klar!?

    danke für eure hilfe...

  8. #8
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Es ist richtig, daß vor dem OT gezündet wird. Wie bereits beschrieben, braucht die Explosion einige Zeit, sich im Gemisch auszubreiten (Ausbreitungsgeschwindigkeit -> u.a. Maß für die Gefährlichkeit von Sprengstoffen).

    Das Gemisch wird entzündet, die Flammfront erfasst das Gemisch zur Gänze kurz nach dem OT und treibt den Kolben nach unten. Bei "einfachen" Motoren reicht die fixe Einstellung des ZZP (Zündzeitpunktes) auf einen Wert vor dem OT. Bei "anspruchsvollen" Motoren übernimmt entweder eine Flihkraftverstellung (z.B. bei der AWO) eine rudimentäre ZZP-Verstellung Richtung Frühzündung. Diese erfolgt nahezu linear und erreicht bei voll ausgeschwungenen Gewichten eine maximale Frühzündung. Im Zeitalter elektronsischer Zündungen wird dies von der Zündsteuerung übernommen, die über Kennfelder den Wert exakt regelt.

    Sofern sich das Gemisch vor bzw. am OT entzündet (z.B. durch Kohleablagerungen am Kolbenboden) kommt es zum Klopfen, was die Lager stark belastet.

    Bei Fahrzeugen wie z.B. dem Velorex Oskar, das einen Jawa-Motor als Antrieb verwendet, wurde die Zündeinstellung jedoch so gewählt, daß durch einen Umschalter die Drehrichtung des Motors umgedreht werden kann. Das kostet zwar u.U. Leistung, erspart aber den Einbau eines eigenen Rückwärtsgangs im Getriebe. Die alten Renault R4 konnte man mit der Notkurbel aber ebenfalls rückwärts laufen lassen - da zündet das Gemisch dann, richtig - weit hinter dem OT. Aber das ist ja eigentlich auch nicht gewünscht.

    PS: Komisches Avatarbild btw...

  9. #9
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Einstellung:

    Die weiteste Öffung des Unterbrechers - und das ist nicht unbedint am OT sondern u.U. auch kurz dahinter!!! - auf 0,4mm stellen. Das ist Grundeinstellung für den Unterbrecherabstand.

    Dann: Grundplatte so verdrehen, daß der Unterbrecher genau 1,5mm vor OT öffnet - am besten per Prüflampe oder zur Not auch mit nem Zigarettenpapier einstellen.

    Danach sollte der Motor laufen.

    PS: Der Funke kommt genau in dem Moment, in dem der Unterbrecher öffnet (Zusammnbrechen des Primärstromkreises innerhalt kürzester Zeit = hohe Induktionsspannung in der Sekundärspule, die dann gegen Masse überspringt).

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    also ganz einfach:
    -OT suchen!

    -zurückdrehen bis kolben 1,5mm vor OT!

    -hier soll nun der unterbrecher beginnen sich zu öffnen!einzustellen durch verdrehen der grundplatte!
    (kann man mit multimeter messen, mittels alufolie dazwischen packen, oder mit geschultem auge sehen)

    -dann ist der zündzeitpunkt eingestellt!

    -nun die maximale öffnung vom unterbrecher suchen (unabhänig von der kolbenposition)

    -hier den unterbrecher so einstellen dass er 0,4mm offen ist
    (mit fühllehre kontrollieren!)

    zum schluss alles noch mal kontollieren, und dann freuen!
    das war die kurzfassung, weiter anleitungen gibts im netz, der faq, dem "best-of-the-nest" fred usw,... auch empfehle ich immer die orginalen rep.- und bedienungsanleitungen! mehr braucht man eigentlich nicht!

    und, ja ich konnte rückwärtsfahren (war aber keine simme)! man kommt sich reichlich dämlich vor wenn man anfahren will und es geht in die falsche richtung ;-) weiss aber nicht ob das so gesund fürs getriebe ist wenn es falschrum läuft,....

    mfg
    lebowski

    edit: uleash hat recht, es ist besser erst die maximale öffnung vom unterbrecher einzustellen und dann den ZZP.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wenn du jetz mal dein Profil ausgefüllt hättest, könnten wir auf den Motor und damit auf den richtigen ZZP schließen.
    Angenomen, 1,5mm sind richtig, dann stellst du den Unterbrecher so, daß er maximal 0,4mm öffnet.
    Dann verdehst du die Grundplatte solange, bis sich der Unterbrecher gerade mal so eben einen winzigen minimalen Spalt öffnet, also so 0,05mm wenn die Markierung des Polrades über der Markierung der Grundplatte steht.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    das es ne KR51/1 ist weißt du doch mittlerweile, also auch nen alten motor und 1,5mm sind richtig :wink:

    also der unterbecherabstand muss sich durch dreher der grundplatte ändern? tut er nicht! oder muss die zündung dafür an sein oder was?

    und auf welcher position darf er maximal 0,4 aufsein?

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von Simöne
    fährt man dann auch rückwärts wenn man den 1 gang rein macht^^???
    Ja das ist theoretisch möglich. Brauchst ja nur mal deine Kiste rückwärts anschieben.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenschwanzführung
    das es ne KR51/1 ist weißt du doch mittlerweile,

    und auf welcher position darf er maximal 0,4 aufsein?
    Nein, weiß ich nicht und du kannst auch nicht verlangen, daß sich das jeder hier merkt, welche Fahrzeude DU hast. Dafür kann man das ins Profil schreiben und gut isses.

    Dann, wenn der Nocken vom Polrad ihn maximal öffnet, ungeachtet vom ZZP. Theoretisch könntest du die GP auch völlig verdreht einbauen und dort den Unterbrecher so einstellen, daß er am höchsten Punkt des Nockens 0,4mm geöffnet ist. Die Einstellung des Zündzeitpunktes ist eine andere Sache. Die wird durch verdehen der GP eingestellt, der Unterbrecher aber für sich selbst, das ist eine andere Sache.
    Also erst Unterbrecher,
    dann ZZP, also der Punkt, an der der Unterbr. gerade so minifitzelklein öffnet.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    @Schwalbenschwanzführung:

    Nur so aus Neugier...Würdest du mir bitte deinen Avatar ein wenig erläutern?

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    achso, ich hatte das polrad ja garnicht drauf! also muss man es immer wieder ab und drauf machen um die grundplatte bzw. den zündzeitpunkt einzustellen wa?




    @neugierige:

    39er wappen, mir gefällt es einfach! ist nichts nationales, rechtsgesinntes o.Ä. :wink:

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.