+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 1. Gang geht gut, ab 2. Gang kaum Leistung


  1. #1
    Avatar von Sonne24
    Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    9

    Standard 1. Gang geht gut, ab 2. Gang kaum Leistung

    Hallo,

    habe schon seit einiger Zeit hier im Forum die Beiträgt nach meinem Problem abgesucht. Leider halfen die vorgeschlagenen Lösungen mir nicht weiter.

    Mein Star (BJ 1972) springt ohne Probleme (kalt u. warm) und ohne Choke an. Im Standgas geht er auch nicht aus und lässt sich hochdrehen. Auch den Start im 1. Gang mit meiner 90-kg-Person meistert er gut. Jedoch kann ich dann im 2. Gang nur noch ca. Halsgas fahren, weil er bei Vollgas ausgeht. Das gleiche Problem besteht im 3. Gang. Meine Höchstgeschwindigkeit liegt daher nur bei ca. 25-30 km/h auf der Geraden. Am Berg kann ich den 2. Gang ab 2-3 % Steigung komplett vergessen. Nach dem Runterschalten in den 1. Gang dreht er wieder gut auf. Aber auch bei Vollgas im 1. Gang fängt er dann teilweise an zu Ruckeln.

    Der Originalmotor ist frisch überholt wurden. Simmeringe, Lager, Dichtungen erneuert. Der Kolben ist neu. Habe 2 Vergaser zum Testen: den BVF 16N1-6 mit Originalbestückung und einen nagelneuen Bing 17/15/1104-101 (bei Ost2Rad.de als "Star-kompatibel" abgeboten). Auspuff und Krümmer sind neu. Bei der Zündung wurden Unterbrecher, Kondensator, Zündspule und Kerzenstecker inkl. Kabel erneuert. Eingestellt ist sie auch. Der Tank ist entrostet. Benzinhahn ist neu. Vergaser sind gereinigt (auch Düsen). Das Problem besteht mit und ohne Luftfilterkasten. Gemisch ist frisch. Nebenluft ist ausgeschlossen. Kompression ist da.

    Das Kerzenbild ist feucht und schwarz. Beim Ausbau der Zündkerze steigt dunkler Rauch aus dem Zylinder. Der Auspuff macht aber nicht blau.

    Ich bin mit meinem Latein nun am Ende. Habe ich irgendetwas übersehen? Oder kann man das Problem wenigstens irgendwie eingrenzen (also auf Motor, Vergaser oder Zündung)? Für Tips wäre ich dankbar.

    MfG

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Hast Du mal eine neue Zündkerze probiert ?
    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    ich würde auch mal eine neue kerze testen.

    wenn sie wieder schwarz wirde,dann solltest du den gaser magerer einstellen!
    schließt denn der choke auch..habe bei dem bing mal gehört,das dr zug zu kurz sein könnte..und so der choke auf dauer "auf" ist...!

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  4. #4
    Avatar von Sonne24
    Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Hi,
    Hast Du mal eine neue Zündkerze probiert ?
    Gruß aus Braunschweig
    Die Kerze habe ich auch erneuert. Sie hat bisher nur einige Tests mitgemacht.



    Zitat Zitat von T.I._King
    ich würde auch mal eine neue kerze testen.

    wenn sie wieder schwarz wirde,dann solltest du den gaser magerer einstellen!
    schließt denn der choke auch..habe bei dem bing mal gehört,das dr zug zu kurz sein könnte..und so der choke auf dauer "auf" ist...!

    ti
    Also bei dem Bing ist der Bowdenzug tatsächlich 2-3 cm zu kurz. Habe es nicht geschafft, ihn einzuhängen. Im eingehängten Zustand wäre der Choke schon in der Ausgangsstellung geöffnet gewesen.


    Heißt schwarze Kerze immer zuviel Sprit? Oder kann es auch an der Zündung liegen, wenn der Leerlauf problemlos funktioniert?

    Danke!

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    Hi
    wilkommen im Club.
    Hab genau das gleiche Problem.Hab auch schon genau das gleiche dran gemacht wie du,und bin mit mein Latein ebenfalls voll am Ende.Was fürn Sprit tankst du?

  6. #6
    Avatar von Sonne24
    Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Timbouman
    Hi
    wilkommen im Club.
    Hab genau das gleiche Problem.Hab auch schon genau das gleiche dran gemacht wie du,und bin mit mein Latein ebenfalls voll am Ende.Was fürn Sprit tankst du?
    Natürlich Diesel '' ! Nee, ich tanke Normalbenzin und gebe dann entsprechend Öl dazu. Wird vorm Enfüllen alles im Kanister gemischt.

    Das Problem: Keine Leistung bei Vollgas und die Zündkerze ist immer schwarz und nass.

    1. Ein zu fettes Gemisch schließe ich aus, da der Vergaser eingestellt ist und auch der Startvergaser schließt.

    2. Der Ölanteil im Sprit ist auch ok. Der Auspuff macht zum Beispiel auch nicht blau. Weiterhin ist der Auspuff neu.

    3. Die Simmeringe sollten dicht sein, da sie erst 100-200 km eingebaut sind.

    4. Die Kerze selbst ist fast neu und die Zündung ist ebenfalls eingestellt. Im Leerlauf sowie bei Halbgas gibt es ja keine Probleme.


    Hier noch eine Verständnisfrage:

    Schließt ein perfekter Leerlauf die Zündanlage als Ursache der Probleme aus?

  7. #7
    Avatar von Hugo050
    Registriert seit
    25.07.2004
    Beiträge
    5

    Standard schwarze Zündkerze

    Ich hatte ein ähnliches Problem, das keiner lösen konnte-schwarze Kerze(allerdings samt-rußig), keine Leistung, alles gewechselt, überprüft, usw.! Die Ratschläge lauteten immer...Gemisch magerer, Nadel tiefer hängen, Choke prüfen, usw...half alles nichts!
    In meinem Fall lags einfach an verstopften Korrekturbohrungen in der Nadeldüse! Meine Schwalbe hatte ich ca. 4 Jahre nur wenig bewegt, das führte offenbar zum "Zusetzen". Das Reinigen dieser Korrekturbohrungen wird meiner Kenntnis nach in keiner Betriebs- oder Wartungsanleitung beschrieben! Es ist klar - wenn diese 2 oder 4 (je nach Vergaser- und Luftansaugtrakt) Bohrungen teilweise "zu" sind überfettet das Gemisch bei Vollgasstellung. Wäre mal interessant, ob andere Simsontreiber ähnliche Erfahrungen gemacht haben!

    Ich wünsche viel Erfolg bei Deiner Fehlersuche!

  8. #8
    Avatar von Sonne24
    Registriert seit
    08.04.2004
    Beiträge
    9

    Standard Re: schwarze Zündkerze

    Zitat Zitat von Hugo050
    Ich hatte ein ähnliches Problem, das keiner lösen konnte-schwarze Kerze(allerdings samt-rußig), keine Leistung, alles gewechselt, überprüft, usw.! Die Ratschläge lauteten immer...Gemisch magerer, Nadel tiefer hängen, Choke prüfen, usw...half alles nichts!
    In meinem Fall lags einfach an verstopften Korrekturbohrungen in der Nadeldüse! Meine Schwalbe hatte ich ca. 4 Jahre nur wenig bewegt, das führte offenbar zum "Zusetzen". Das Reinigen dieser Korrekturbohrungen wird meiner Kenntnis nach in keiner Betriebs- oder Wartungsanleitung beschrieben! Es ist klar - wenn diese 2 oder 4 (je nach Vergaser- und Luftansaugtrakt) Bohrungen teilweise "zu" sind überfettet das Gemisch bei Vollgasstellung. Wäre mal interessant, ob andere Simsontreiber ähnliche Erfahrungen gemacht haben!

    Ich wünsche viel Erfolg bei Deiner Fehlersuche!
    Danke für den Tip. Auf die Idee kommt man wohl auch nicht so schnell. Bei mir sind jedoch sämtliche Düsen nagelneu und gereinigt. Ich werde an einem der nächsten Wochenenden den Motor noch einmal komplett zerlegen und alles prüfen. Vielleicht ist ja doch ein Wellendichtring beim Ein- bzw. Zusammenbau des Motors beschädigt wurden. Alles andere habe ich nun schon geprüft.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 2. + 3. + 4. Gang bei Simson s 51 n deffekt; 1. Gang geht!!!
    Von jojokehl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 10:52
  2. Schwalbe KR51/1 hat kaum Drehzahl im 1.Gang
    Von Borschtel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 17:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.