+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 46 von 46

Thema: 12V Spannungsstabilisierung für die 42W Lichtspule


  1. #33
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ja, korrekt. Der VAPE-Regler wirkt auf die Wechselspannungsseite ein, die Spannung dort steigt nie über 14.0 Volt.

    Wer's genau wissen will, hier das Datenblatt der Anlage, mit Kennkurven:

    http://www.vape.cz/img/Podpora/Rozmer/A-SZ10.pdf

    Kennkurven sind angegeben für 40 und 61 Watt Last, also ziemlich genau das, was mit Rücklicht, Tachobirnchen und 35W- bzw. 55W-Scheinwerfer zusammenkommt.

  2. #34
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Vielen Dank!

  3. #35
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Simme_Down
    der kostet nachbau so um die 80 euro,
    Jo, genau!

    Oder hier: 12Volt

    Oder hier: 6 Volt

  4. #36
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    mensch, dann hab ich eben vom original EWR geredet

  5. #37
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ja, die Spule für Rücklicht und Ladeanlage gibt's in potentialfrei, auch bei den 6V-Anlagen (siehe DUO)
    Man kann die Spulen auch selber "potentialfrei" machen.

    Ein Ende der Spule ist an ein Kabel gelötet, dass andere Ende der Wicklung ist an Masse gelötet. Diese Lötstelle kann man beseitigen und dann das so entstandene Ende an ein weiteres Kabel löten. Wenn man dabei sorgfälltig arbeitet geht weder die Isolation der einzelnen Wicklungen noch sonst was kaputt. Ist vielleicht billiger als eine Duo-Spule und geht z.B. auch bei den 42 Watt Spulen, mit denen sich super ein Gleichstrom-Netz realisieren lässt :wink:

    mfg

  6. #38
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ja klar geht das auch, wenn man ein bisschen elektrisches Talent hat :)

    Bei der Licht-/Ladespule geht's noch am einfachsten, weil von der sowieso schon zwei Kabel abgehen - das vom Mittelabgriff nimmt man dann für das neue freie Ende, und schon kommt man mit den vorhandenen Kabeln zum neuen Regler/Gleichrichter.

    Damit der Gleichrichter klein sein kann, schließt man die Beleuchtung dann trotzdem auf der Wechselspannungs-Seite an - dazu muss der Regler aber auch dort wirken. VAPE macht's vor, genau so ist's optimal.

    Bei der Lichtspule für den Scheinwerfer kann man sich das ganze aber sparen, weil der Direktanschluss mit einer Leitung und Karosseriemasse schon die beste, verlustärmste Methode ist.

  7. #39
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    aber das hab ich doch schon erklärt mit dem von masse trennen....

    schnüff.... :cry:


  8. #40
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ja, aber der Fragesteller will ja 12.4V, und das wäre ein wenig wenig. Spannungsspitzen machen einer herkömmlichen Glühlampe nicht wirklich etwas aus, LEDs oder Reglerelektronik (!) nehmen sowas schon übler.
    Genau das macht der EWR aber, um die Haltbarkeit der HS1 zu verlängern. 12,2V bei Taglichtschaltung und 14V bei Nachtfahrt.

  9. #41
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das wird die kostbare HS1 über ihre Soll-Haltbarkeit hinaus verlängern - indem sie UNTERversorgt wird, wenn die Soll-Helligkeit nicht gebraucht wird.

  10. #42
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Das schon - Ne Verbrauchsverbesserung wird es bei den paar Watt weniger Leistung kaum geben.

  11. #43
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Wie auch immer, es ist einfach so. :wink:

  12. #44
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    Aber wer hat schon Tagfahrlicht? Ich Schalte immer gleich auf Abblendlicht - Allerdings noch mi der originalen 25/25W Funzel

  13. #45
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Zitat Zitat von pug
    Das schon - Ne Verbrauchsverbesserung wird es bei den paar Watt weniger Leistung kaum geben.
    Sowieso nicht, denn an einem Generator mit Permanentmagnet-Rotor kann man die Spannungserzeugung nicht regeln. Die Spannung ist nur durch die Last beeinflussbar, je mehr Last, desto weniger Spannung resultiert. Das heißt, wenn an der Birne weniger ankommen soll, muss der Regler selbst mehr verheizen.

    (Exkurs: Auto-Lichtmaschinen haben einen elektromagnetischen Rotor, dessen Magnetfeldstärke man direkt beeinflussen kann. Der Regler schaltet hier den Rotor strom- und feldfrei, wenn die Sollspannung erreicht wurde. So wird tatsächlich weniger erzeugt, wenn weniger gebraucht wird.)

    Na, raucht der Kopf schon?

  14. #46
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Zitat Zitat von pug
    Aber wer hat schon Tagfahrlicht? Ich Schalte immer gleich auf Abblendlicht - Allerdings noch mi der originalen 25/25W Funzel
    Das Rücklicht und das Tachobirnchen aus zu haben hilft der Batterieladung.

    Deswegen gab's schon zu DDR-Zeiten den Tagfahrlicht-Umbau der Vogelserie mit offiziellem Segen des Ministeriums. Die haben nach EInführung der Lichtpflicht auch am Tag schnell gemerkt, dass den Leuten permanent die Batterie leergeht.

    So durfte man damals schon, was heute nach EU-Recht auch wieder erlaubt ist

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. 35Watt-Lichtspule anstatt 25Watt-Lichtspule -- möglich ?
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.