+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: 15 Jahre gestanden...


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    29

    Standard 15 Jahre gestanden...

    Hallo,

    ich habe mir gestern eine top originale KR51/2 E vom Erstbesitzer gekauft. Sie ist von 1984 bis 1991 gefahren worden (12600 km), und stand seit 1991 in einer trockenen Garage. Sie dreht gut durch, springt aber nicht an, der Vergaser soll verharzt sein. Man kann aucvh kein Gas geben, wahrscheinlich ist der Bowdenzug im Vergaser fest. Ich werde das alles am Wochenende reinigen, und dann sehen, ob ich das Vögelchen zum Fliegen bekomme.
    Jetzt eine Frage: Leiden die Motorlager unter der langen Standzeit? Ein Kumpel meint, ich brauche garantiert nen neuen Motor, was ich aber nicht ganz glauben kann.
    Bis wann wurde die Schwalbe gebaut?
    Was sollte ich sonst beachten, wenn ich sie am WE wieder startklar mache? Tank werde ich entrosten (nur leicht angerostet), Benzinfilter einbauen... Noch irgendwelche Tipps?

    Danke und schöäne Grüße aus Dresden,

    Martin

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Vergaser + Tank + Benzinhahn saubermachen, neues Benzin rein, Luft aufpumpen und gut ist. Dem Lager ist die Standzeit relativ wurscht, solange es nicht angerostet ist. Dann noch Ölstand und Kettenspannung prüfen und los gehts.

    Wenn die Schwalle nicht gut läuft, auch mal in den Auspuff gucken. Lief sie bis zuletzt (so klingts ja), müsste die Zündung eigentlich ok sein, also nix machen. Höchstens Zündkerze (Abstand 0,4 mm) mal kontrollieren.

    Grüße zurück aus Dresden :)

    ciao nachbrenner

  3. #3
    Bea
    Bea ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bea
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Paderbron
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo,

    erfahrungsgemäss sind die Wellendichtringe defekt. Ist aber einfach die zu taschen, brauchst den Motor dafür nciht spalten. Eine Batterie wirst du brauchen, sonst funktionieren die Blinker nicht. Bei der Zündkerze achte darauf NUR Isolator 240 zu verwenden, mit etwas anderem läuft sie meistens nur sehr schlecht. Wenn du eine mit Unterbrecherkontakten hast, tausche die und den Kontensator auch gleich. Dafür brauchst du einen Polradabzieher. Beim Vergaser reinigen musst du auch die Düsen sehr genau säubern, sonst hast du Probleme. Am einfachsten ist es, einen neuen Düsensatz einzubauen, ist nicht teuer, erspart dir aber jede Menge Arbeit!

    Baujahre: von 1982 bis 1986!

    MfG Bea
    www.ddr-2takt.de
    http://stores.ebay.de/Simson-Duo-Teile
    [url]http://www.ddr-2takt.de[/url]

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Scary
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von Bea
    Bei der Zündkerze achte darauf NUR Isolator 240 zu verwenden, ...
    Ähm, meinste nicht eher Isolator 260? Die 240er ist ja eher für den alten Motor gedacht....

    Gruss
    Nina

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    ja nu, probier nur erstmal, ob sie auch mit wenig aufwand läuft, ehe du alles pauschal austauschst.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Sven1988
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    865

    Standard

    Also!

    Mach erst einmal den Tank, Benzinhahn, und Vergaser sauber!

    Dann probierst du mal ob sie anspringt! Wenn ja dann ist das schonmal ein gutes Zeichen!

    Und wenn du merkst das sie gut durch läuft und auch ggf. fährt ist das doch Super!

    Habe mir auch ne Schwalbe KR51/1K und nen SR4-4 Habicht gekauft.

    DIe standen auch beide 15 Jahre rum und trotzdem laufen sie!

    Also einfach mal ausprobieren!!!

    Gruß,

    Sven

  7. #7
    Bea
    Bea ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bea
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Paderbron
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo,

    deine beiden Fahrzeuge hatte auch den zwangsgekühlten Motor! Dort ist die Welle anders, nämlich glatt!
    Bei dem fahrtwindgekühlten Motor ist die Welle leider rauh. Bei längerer Standzeit legen sich die Lippen der Dichtung an die Welle an und beim ersten Antreten gehen die Wellendichtringe dann meistens leider kaputt.
    Da ich in meiner Aufzählung nur "Pfennigartikel" genannt habe, die aber erfahrungsgemäß meistens Probleme nach einer langen Standzeit bereiten, ist es meiner Meinung nach sinnvoll, alles gleich einmal ordendlich zu machen und dann Ruhe zu haben. Auch spart man durch die einmalige Komplettbestellung Portokosten, die ein vielleicht doch unnötig gekauftes Teil bezahlen. Durch die einmalige sorgfälltige Arbeit und den Austausch aller durch das Alter anfällig gewordenen Teile braucht man auch keine wochenlange Suchaktionen nach Fehlern zu betreiben und spart dadurch jede Menge Zeit, die man statt dessen lieber in Ausflüge mit dem Fahrzeug investieren sollte. Dafür wurde sie doch gebaut, oder?
    [url]http://www.ddr-2takt.de[/url]

  8. #8
    Bea
    Bea ist offline
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bea
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Paderbron
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von Scary
    Zitat Zitat von Bea
    Bei der Zündkerze achte darauf NUR Isolator 240 zu verwenden, ...
    Ähm, meinste nicht eher Isolator 260? Die 240er ist ja eher für den alten Motor gedacht....

    Gruss
    Nina
    Danke Nina! Da hat sich doch glatt ein Tippfehler eingeschlichen!!!!

    Bea
    [url]http://www.ddr-2takt.de[/url]

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo,

    danke für die Tipps. Bea, du hast recht, wenn man einmal beim Schrauben ist, kann man natürlich gleich die billgen Teile auf Verdacht tauschen, dann hat man erstmal Ruhe. Da ich die Teile aber nicht da habe, werde ich morgen erstmal die Grundaufgaben (Vergaser, Tank, Benzinhahn) machen. Ich werde natürlich über Erfolg und Misserfolg berichten :-)
    Bin jedenfalls erstmal froh, dieses Schwälbchen gefangen zu haben... So schön original aus erster Hand und mit 2 DDR-Rallye-Helmen gibt es sie doch nicht mehr allzu oft :-)

    Also bis morgen,

    Martin

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von alter_Vogler
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Landkreis Oberhavel
    Beiträge
    46

    Standard Re: 15 Jahre gestanden...

    Zitat Zitat von KR51/2E
    Hallo,

    Sie dreht gut durch, springt aber nicht an, der Vergaser soll verharzt sein. Man kann aucvh kein Gas geben, wahrscheinlich ist der Bowdenzug im Vergaser fest. ... Noch irgendwelche Tipps?

    Danke und schöäne Grüße aus Dresden,

    Martin
    bei mir war der Gasbowdenzug nicht fest dafür der Kolbenschieber im Vergaser durch den Harz festgeklebt, man kann dann auch kein Gas geben.

    nach lockern des B.-zuges die Vergasergehäusekappe lösen und dort das ganze durch einfüllen mit Benzin einweichen und mit hilfe des B.-zuges auf und nieder bewegen um es gangbar zu machen.

    Gruß,

    Paul

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jep hatte ich auch schon. Nur war da die Nadel mit Harz in der Nadeldüse drinne.

    Habe beim Auseinanderbau dann gemerkt "Ups wo ist die Nadel" .. Die steckte dann in der Düse. Nach nem Tag in Bremsflüssigkeit war dann alles wieder lose

  12. #12
    Flugschüler Avatar von AutSchwalbe
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Tornesch
    Beiträge
    360

    Standard

    Hallo,
    und immer schön sachte mit den Teilen umgehen und nie was mit gewalt machen. Dann hast Du bestimmt Erfolg.

    Gruß Marc

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    Ahoi,

    also ich konnte erste Erfolge verbuchen :-) Bin gefahren, nachdem ich die Zündspule gewechselt, Tank entrostet, Vergaser gereinigt und Zündkerze getauscht habe, konnte alle 4 Gänge schalten. Nur Bremsen tut se nich so gut vorn, hinten hab ichs nachgestellt.
    Leider hat sie ein Problem: Standgas hält sie nur ab und zu, meist geht sie aus. Habe die Vergasernadel schon ganz runtergehangen, hat nix geholfen. und dann ist auch komisch, dass ich, wenn ich die standgasschraube zu weit reindrehe, kein gas mehr geben kann, weil die schraube dann das teil, das die nadel hebt, festklemmt. ist das normal?
    Und wenn ich Gas gebe, reagiert sie ausm Standgas erst verzögert aufs Gas.
    Morgen werde ich den unterbrecher testen, eine neue Isolator 260 reinschrauben, den richtigen sitz der Lichtmaschine prüfen... evtl. werde ich dann zu allerletzt einen neuen kondensator einbauen, soll ja nicht die welt kosten.
    Vielleicht weiß ja sofort einer von euch, worauf diese Symptome hindeuten, aber ich denke, hier werde ich wohl ausprobieren müssen. Is aber eben mein erstes Moped, an dem ich bastel. Aber es macht Spaß... :-)

    Bis morgen

    Martin

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von KR51/2E
    Ahoi,
    ....
    Und wenn ich Gas gebe, reagiert sie ausm Standgas erst verzögert aufs Gas.
    ....
    ...das könnte ein zugekoktes Auspuffendstück sein...mal checken und säubern... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    Das stimmt, das steht denn eben auch noch auf meiner morgigen checkliste :-)

    Danke

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    29

    Standard

    So, wollte mal berichten, dass ich heute schon durch Dresden gedüst bin... noch nicht ganz mit 60 kmh, und das gas will am anfang nich sofort hochziehen... das bracuht erstma immer ne sekunde. werde also noch bissl das gemisch einstellen, das müsste es hoffentlich gewesen sein. danke erstmal für alle tipps :-)

    Martin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. SR 50 lang gestanden und läuft nicht mehr
    Von Monolith im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 16:47
  2. Schwalbe hat lange gestanden -- kein Licht mehr :(
    Von White_Rabbit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2005, 17:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.