+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: 16n1 Leerlaufluft-Schraube kaputt


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard 16n1 Leerlaufluft-Schraube kaputt

    Hallo,

    habe zuhause noch einen alten 16n1 gefunden, den wollte ich mal säubern und schauen in welchem Zustand der sich befindet.

    Es hat sich herausgestellt, dass die Leerlaufluftregulierungsschraube unter der Plombe nicht zu entfernen war. Die saß Bombenfest, habe jetz zu viel Gewalt angewendet und (ich Vollhorst) habe jetzt den Schraubenkopf zerstört und mit sicherheit auch das Gewinde...Habe mir erst im Nachhinein Gedanken gemacht was da eigtl. gerade über mich gekommen ist, aber zu spät

    So nun die Quizfrage, gibts die Möglichkeit die Schraube rauszubohren und vlt per HeliCoil ein Reparaturgewinde einzusetzen oder andere Möglichkeiten das Gewinde zu reparieren insofern ich es komplett Vermurkst habe?


    Danke für Vorschläge,

    der doofe Chris

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Eine Plombe am 16N1? Am Vergaser etwas auszubohren und ein neues Gewinde zu schneiden halte ich für nicht Erfolg versprechend.

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was ist es denn nun für ein VErgaser? 16N3-X oder ein 16N1-X
    Die 16N1-X haben keine Plomben.
    Gehe also mal davon aus, das du einen "Sparvergaser" vermurkst hast, siehe Bild:

    Meinst du Nr. 2 auf dem Bild?

    Ausbohren wird wohl schwierig, wenn der Kanal mit Spänen zugesetzt wird ist der Vergaser auch nur noch reif für die Altmetallkiste. Aber Versuch macht ja bekanntlich klug...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die neueren 16N1 mit der tief versenkten Leerlaufluftschraube sind verplombBAR, so wie das seit langem vorgeschrieben ist ... einen wirklich verplombTEN habe ich allerdings auch noch nicht gesehen.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    16n3 natürlich.... und es geht um die Schraube 2 im Bild von Gonzzo

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Die Schraube ist normales M5 Gewinde und Platzz für einen Helli Coil Einsatz ist das auch. Das Problem sehe ich bei ausbohren, wenn du nicht genau die Mitte triffst, geht das in die Hose.

    Gruß
    Frank

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Bohr ein kleines Loch in die Mitte der (Rest-)schraube und verwende einen Linksausdreher, so klein wie nur möglich. Ich bilde mir ein, 3 mm könnte gerade noch passen (ist der kleinste, den ich habe, vllt gibts auch kleinere?).

    Nach dem exakt mittigen Bohren des Loches erhitzt du den Vergaserflansch mit einem Lötbrenner auf ca. 80 °C (oder mehr, weiß nicht wieviel das Aluguß aushält) und setzt erst dann den Linksausdreher an. Mit ein wenig Glück kommt der Rest dann raus.

    Das Gewinde dürfte eigentlich nicht kaputt sein, da du die Schraube ja nicht drehen konntest. Eigentlich dürfte nur der Kopf im Eimer sein.

    PS: Es handelt sich nicht um eine Luftschraube, sondern um eine Gemischschraube, da damit der "Leerlaufkanal" für die Benzinmenge geregelt wird, nicht die Luftmenge für den Leerlauf wie beim 16N1.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Soo habe mir linksausdreher, körner und kleinen Metallbohrer besorgt.
    Die Mitte des schraubenrestes angekörnt und dann 3mm tief reingebohrt.
    Linksausdreher angesetzt und probiert auszudrehen, ging aber keinen mm raus.

    Jetzt habe ich die Schraube komplett durchbohrt und nur noch teilweise Reste von dieser im
    Vergasergewinde.
    Diese Reste bekomme ich aber nicht raus, dachte mir ich hohle einen m5 gewindeschneider und probiere damit das nachzuschneiden.

    Was denkt ihr?

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das es in die Hose geht? Mit dem Gewindeschneider wirst du ja Reste der Schraube mitbewegen und das neu geschnittene Gewinde wieder zerstören.
    Hast du den Vergaser mal im Backofen volle Pulle erhitzt? Keine Angst, 270°C (mehr schafft unser Backofen nicht) kann das Material ab. Kann gut sein, das durch die Hitze der Rest der Schraube bewegt werden kann.
    Den Vergaser nach dem erwärmen auf einen Holzbrettchen auskühlen lassen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Hier nochmal schnell paar Fotos vom Unglück...meinst du da klappt noch was mit dem Ofen?
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Gute Nachrichten würde ich sagen, habe jetzt ein neues Gewinde eingeschnitten und es scheint erstmal alles zu passen. Testen kann ich den Vergaser aber erst wenns wärmer wird, bei den Temperaturen bekomme ich nicht eine Schraube ab ohne das mir die Finger erfrieren

    Habe durch die Luftkanäle am Ansaugpunkt gepustet und in verschiedenen Schraubenstellungen auch Veränderungen beim "Pustedruck" gespürt.

    Hier noch mal paar optische Eindrücke. Was sagt ihr?
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leerlaufluft beeinflusst auch Drehzahl unter Volllast?
    Von Stef im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 23:54
  2. Unterschiede Leerlaufluft-Regulierschraube
    Von GeroM im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 09:25
  3. Gemischregulierungs-Schraube für 16N1-12 Vergaser
    Von SchwalbenHugo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 13:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.