+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: 16N3-11, Plombe verloren?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard 16N3-11, Plombe verloren?

    Hi,

    hab ein Problem mit meinem Sparvergaser

    Seit kurzem hält der kein Standgas mehr, geht ohne Zuhilfenahme des Gashahnes immer aus. Im Fahrbetrieb rennt die Schwalbe wie immer. Nebenlufttest, Reinigen, Einstellen etc. hat nichts gezeigt/bewirkt...

    Beim Schrauben hab ich nun was Seltsames bemerkt. Ich glaube, bei mir is ne Plombe flöten gegangen. Es handelt sich um das Löchlein direkt rechts neben dem Überlaufstutzen. Da is bei mir offen und es sieht so aus, als wäre das eigtl. verplombt gewesen.
    Auf Bildern im Netz die ich gefunden habe is da jedenfalls auch eine drin.

    Kann bitte mal jemand mit dem 16N3-11 nachguggen, ob da ne Plombe drinnen ist? Möchte ungern wieder den alten N1-5 draufschrauben, aber so nervt es auch...

    Dankeschön!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Plombe ist nur drin, damit niemand an der Schraube rumspielt. Spätestens, wenn man doch mal dran rumspielen muss, fliegt die Plombe raus und der Vergaser funktioniert trotzdem - wenn man denn weiß, wie man da rumspielen muss.

    Ist also alles ganz normal.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von oeggen78 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, bei mir is ne Plombe flöten gegangen. Es handelt sich um das Löchlein direkt rechts neben dem Überlaufstutzen. Da is bei mir offen und es sieht so aus, als wäre das eigtl. verplombt gewesen.
    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Die Plombe ist nur drin, damit niemand an der Schraube rumspielt. Spätestens, wenn man doch mal dran rumspielen muss, fliegt die Plombe raus und der Vergaser funktioniert trotzdem - wenn man denn weiß, wie man da rumspielen muss.
    Ich glaube oeggen78 meint nicht die verplombte Schraube am Verfaserflansch, da ist es in der Tat egal ob da ein Plastikprofen drin ist oder nicht.

    An der Seite ist normalerweise noch so ein Kanal verblombt. Vielleicht macht oeggen einfach ein Foto.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mallarcy0605
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo oeggen,

    ich an deiner Stelle würde den 16N1-5 wieder drauf machen . Aber das willst du ja nich (ich frag mich aber warum?!?!?!?).
    Nun zurück. Ja da ist eine Plombe drinnen. Bei jeden dieser Sparvergaser ist diese Schraube verplombt, damit das was Prof geschrieben hat nicht passiert. Die Funktion des Sparvergasers ist auch ein wenig anders. Diese verplombte Schraube (Leerlaufgemisch) solltest du erst anfassen wenn die Einstellungen an der Umluftschraube nicht mehr ausreicht. Wenn beides nichts mehr hilft eventuell ein bisschen vom Kolbenschieber ausfresen (in Dreiecksform in Fahrtrichtung).
    Simme oder ...? Simme!

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Mallarcy0605 Beitrag anzeigen
    Hallo oeggen,

    ich an deiner Stelle würde den 16N1-5 wieder drauf machen . Aber das willst du ja nich (ich frag mich aber warum?!?!?!?).
    Nun zurück. Ja da ist eine Plombe drinnen. Bei jeden dieser Sparvergaser ist diese Schraube verplombt, damit das was Prof geschrieben hat nicht passiert. Die Funktion des Sparvergasers ist auch ein wenig anders. Diese verplombte Schraube (Leerlaufgemisch) solltest du erst anfassen wenn die Einstellungen an der Umluftschraube nicht mehr ausreicht. Wenn beides nichts mehr hilft eventuell ein bisschen vom Kolbenschieber ausfresen (in Dreiecksform in Fahrtrichtung).
    Weil der N3 die bessere Wahl ist und moderner ist?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, lieg das Problem bei oeggen nicht an der Plombe für die CO-Schraube. Da an der Seite vom N3 ist noch ein Kanal vom Werk aus verplombt und da fehlt was.

    Deswegen die frage nach dem Foto.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mallarcy0605
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    99

    Standard

    Weil der N3 die bessere Wahl ist und moderner ist?
    Darüber kann man streiten. Ich persönlich kann diesen Dingern nix abgewöhnen. Fahre lieber mit den 16N1 ern. Hab mit den Sparvergasern bisher nur Probleme gehabt. Ist jetz aber auch egal. Hat nichts mit diesem Thema zu tun.

    Achso, ja da ist eine drinne. Wenn das Loch offen is zieht die dadurch mehr Luft im Standgas wodurch dann das Gemisch nicht mehr stimmt und dann dein Problem auftritt. Das Standgas läuft bei den Vergasern Separat. Also einfach wieder verplomben
    Simme oder ...? Simme!

  7. #7
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi,

    Danke für die Antworten!
    Die Plombe an der Gemischschraube meine ich natürlich nicht...

    Und zu den Diskussionen Sparvergaser kann ich nur sagen, dass das Teil nun ein gutes Jahr hervorragende Dienste geleistet hat, besser als der olle N1-5.

    Hier mal ein Bildchen, ich denke, man kann es erkennen, wo vermeintlich die Plombe fehlt!?
    Bin mir ziemlich sicher, dass es da zu sein müsste, so ein Loch (Verbindung zu nem Luftkanal) an der Stelle macht doch keinen Sinn!?


  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi,

    das muß ne Plombe rein.

    Grüße
    Markus

    Edit: uups falsches bild sorry, jetzt müsste es aber stimmen.

    Geändert von madie (19.06.2013 um 22:34 Uhr)

  9. #9
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi Madie,

    Danke für deine Antwort und das Bild, aber das ist ein N1.... den hab ich selbst noch zur Hand, aber mit dem N3 läuft die Schwalbe einfach besser.

    Nochmal an die 16N3-11 Besitzer: Ist bei euch eine Plombe wo ich oben eingekringelt hab? Danke fürs Nachschauen. ;-)

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Jetzt sollte es aber passen.
    Das schwarze sind die Plomben.
    Habe mir jetzt auch nochmal die Anleitung vom meinem 16N3 angesehen, da sieht man auch eindeutig die schwarzen Plastestopfen.

    Grüße
    Markus

  11. #11
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Hi Markus,

    Vielen Dank. Scheint zwar auch nicht der N3-11 zu sein (ich meine, kleine Details sind anders), aber ich bin zu dem Schluß gekommen, die Plombe fehlt wirklich bei mir....

    Stellt sich die Frage, warum das vermaledeite Ding rausgefallen/geflogen ist (hab den Vergaser weder runtergeschmissen, noch da dran "rumgepopelt" und aufm Motor liegt das Teil auch nicht) und wie ich das nun am Besten wieder geschlossen kriege....

    Naja, irgend ne Bastellösung wird sich finden.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von madie
    Registriert seit
    14.08.2011
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi,

    ich habe nur einen 16N3-1 im Einsatz und da sind auch Plomben drin.
    Versuche es doch mal mit 2 Komponenten Kleber.

    Grüße
    Markus

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Soderle, genau den Dichtstopfen hat mein 16N3-11 am Mittwoch dann auch abgeworfen, nach grade mal 30000 km. So ein Glump.

    Für die Wissenschaft: Da geht's direkt durch zum Luftkanal von Startvergaser und Leerlauf. Dementsprechend war ohne Stopfen kein Leerlauf mehr da, null.

    Nun steckt eine Schraube drin, und alles ist wieder gut.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. BVF 16 N1-12 ohne Plombe
    Von bassgore im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 16:41
  2. bowdenzug: nippel / plombe fehlt an der seele (photo)
    Von philippg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 22:20
  3. Verloren im Typen-Wir-War :( s50? s51?
    Von trashtalker im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 19:02
  4. Seitendeckelschlüssel verloren - was tun?
    Von Oppa im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 16:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.