+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 36 von 36

Thema: Mit 18 Auto und Moped


  1. #33
    Glühbirnenwechsler Avatar von gaitzschi
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Was die Werkstatt dafür nimmt, weiß ich nicht. Aber nen Kettenwechsel kriegt man auch gut alleine hin.
    Ja, kann man, ich kann sowas allerdings bestimmt nicht. Ich habe einfach keine Ahnung und zwei linke Hände.
    Je originaler, desto schöner!

  2. #34
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Was ist denn die letzte Einatellung? Madenschraube schon fast in der Druckplatte verschwunden?
    Einstellen hat bis jetzt noch nicht geschadet, evtl. hat sich auch dein Zug gelängt weil er die Drähtchen lässt, dann aber sofort tauschen.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIT:
    Versuche die Kette zu wechseln das ist leicht und das bekommst du sicher hin!
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #35
    Glühbirnenwechsler Avatar von gaitzschi
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Was ist denn die letzte Einatellung? Madenschraube schon fast in der Druckplatte verschwunden?
    Einstellen hat bis jetzt noch nicht geschadet, evtl. hat sich auch dein Zug gelängt weil er die Drähtchen lässt, dann aber sofort tauschen.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIT:
    Versuche die Kette zu wechseln das ist leicht und das bekommst du sicher hin!
    Ich erklär das jetzt mal mit meinen Worten, so wie ich das verstanden habe:
    Man kann ja die Kupplung am Bautenzug oben am Lenker einstelle, man muss da nur irgendwas lösen un wo drehen und zack funktioniert die Kupplung wieder. Das hatte bei meinem Problem (das Moped wollte bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung ein bisschen losfahren) keinen Erfolg mehr, weil das voll ausgereizt war. Das hat mein "Stiefvater" gemacht. Mein Vater wusste dann noch, dass man die Kupplung auch unten am Motor einstellen kann und hat das gemacht, und dabei gesagt, das die Kupplung an der Verschleißgrenze ist. Funktionieren tut sie aber ohne Probleme, weshalb ich da auch nichts kaputtreparieren möchte.

    Bei der Kette geht es schon beim Werkzeug los, ich hab hier in Dresden nur n einfachen Werkzeugkoffer. Und alleine trau ich mir das auch nicht zu... Meine Eltern sind da übrigens auch dagegen, getreu dem Motto machs, aber machs komplett alleine, weil die ja das Moped am liebsten verkaufen möchten...
    Je originaler, desto schöner!

  4. #36
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Kupplung sollte nicht mit dem Bowdenzug (oben an der Stellschraube), sondern tatsächlich mit der Druckschraube eingestellt werden.
    Zum Tauschen der Kette braucht man kein Spezialwerkzeug.
    Das Kettenschloss öffnet man mit einer Kombizange, hängt die neue Kette an die alte und zieht die neue beim Ausziehen der alten ein.
    Auch zum Tauschen von Ritzel und Mitnehmer wird kein besonderes Werkzeug benötigt. Wenn Du Dich alleine noch nicht ran traust, dann versuche doch hier über's Nest ein paar andere zu finden, die bei Dir umme Ecke wohnen und bereit sind, Dir zu helfen.
    Simson Freunde

    Peter

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Auto fürs Moped gesucht
    Von RobinNRW im Forum Smalltalk
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 14:47
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2004, 17:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.