+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 73

Thema: 2. Schritt : Kickstarter montieren


  1. #33
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Das is ne Stahlwelle und kein trockener Keks, die sollte nicht so einfach auseinanderbröseln.
    Ein super Schildbürgerstreich wäre hingegen wenn du Dir den Kicker festbrutzeln lässt, danach dann merkst dass die Kupplung rutscht oder mit der Schaltung was nicht hinhaut und du da nur noch mit der Flex ran kommst (weil du nämlich dann den Kupplungsdeckel links nicht mehr abbekommst)

    Was man auch überdenken könnte: Das Ding für erste Testfahrten einfach anschieben. Wenn du dann merkst dass die Gänge raus fliegen oder du Getriebeöl verbrennst, kein Standgas hinbekommst etc. war das Gespiele am Kicker alles vergebene Mühe weil der Motor dann eh auseinander muss.
    Geändert von ElGonzales (06.01.2015 um 18:37 Uhr)
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  2. #34
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Ich hab nen 3 mm und nen 5 mm Bohrer. Welchen soll ich am besten nehmen ? Beim 3mm Bohrer könnte man dann vielleicht einen Nagel durchstecken und dann kürzen.

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Nagel ist vielleicht ein bisschen zu weich.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  4. #36
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    du pfuscht dir da einen zusammen. ist ja schon fast nicht mehr feierlich.
    manche kennen mich, manche können mich

  5. #37
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Jo, Nagel is zu weich. 4er wär gut, dann kann man auch direkt die lange Schraube nehmen die den Startvergaserhebel befestigt (zumindest bei S50/51)

    Ich hab mal ne M5x40er Schraube vor den M53 gehalten, bin etwas zwischen Baum und Borke ob ich das so machen würde oder lieber zu M4 tendiere.

    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  6. #38
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Vielen Dank für deine Mühe ElGonzales ! :)
    Zu den Kommentaren weiter oben kann ich nur sagen :
    Habe eine Regenerierung des Motors schon in Betracht bezogen, möchte aber nicht so viel Geld ausgeben, wenn ich noch nicht mal weiß ob der Motor läuft.
    D.h. erstmal "pfuschen" und dann besser machen.

    Ich weiß nicht ob ihr den ganzen Thread gelesen habt, aber mir wurde dazu geraten zu versuchen ob es mit dem Bohren klappt, weil die Welle ja komplett hin ist :P


    Mfg Schorsch


    Nachtrag:
    Werde wahrscheinlich die M4-Schraube verwenden, da der Platz zum Bohren wegen meines schon gebohren Längstloch sehr knapp ist

  7. #39
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Ob eine M4-Schraube die Kräfte, die beim Kicken übertragen werden, verträgt, wage ich zu bezweifeln. Ich denke, daß die Scherkräfte größer sind.

    qdä

  8. #40
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Werden wir bald erfahren, um es optimistisch zu sehen:
    Zumindest kann man das Loch hinterher größer machen, anders rum wird es schwer :)

    Bei der Regenerationsmethode aus dem Zeitungsbericht ist die Kraft übertragende Fläche ja eigentlich auch eher klein und überträgt die Kraft im Gegensatz zur Schraube nur einseitig auf die Kickerachse, oder?
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  9. #41
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben_Schorsch Beitrag anzeigen
    D.h. erstmal "pfuschen" und dann besser machen.


    du bist noch jung und das sei dir zu gute gehalten. irgendwann wirst du genauso denken wie ich. ich hab diese lernphase auch durch.


    erstmal pfuschen und dann richtig heißt..........
    mühe, schweiß, arbeit, fluchen, zeit und nicht zuletzt die eine oder andere mark investiert und dann doch in die tonne.
    dann richtig machen und NOCHMAL mühe, schweiß, arbeit,weniger fluchen und ne markfuffzig mehr investieren. im anschluss dann ärgern, das man es nicht gleich so gemacht hat.


    aber jeder lernt das. ich hab es auch gelernt, also schaffen das andre auch
    manche kennen mich, manche können mich

  10. #42
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Zitat Zitat von ElGonzales Beitrag anzeigen
    Bei der Regenerationsmethode aus dem Zeitungsbericht ist die Kraft übertragende Fläche ja eigentlich auch eher klein und überträgt die Kraft im Gegensatz zur Schraube nur einseitig auf die Kickerachse, oder?
    Die Scherfläche an der Schraube ist eher klein, wogegen sich meiner Meinung nach beim längs eingebrachten Stift/Bolzen die Kraft auf mehr Fläche verteilen kann. Dazu kommt noch, daß das Gefüge der Schraube beim Gewindeschneiden sowieso schon geschwächt wurde. (Meine persönliche Auffassung, die nicht unbedingt Anspruch auf Richtigkeit erhebt.)

    qdä

  11. #43
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Beim Gewindeschneiden wird nicht das Gefüge, sondern der Querschnitt geschwächt. Ich hätte auch nicht längs gebohrt, sondern eine Schraube parallel zur Befestigungsschraube gebohrt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #44
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Hmmja, der die Hebelwirkung vom Kicker selber ist sicher auch nicht zu unterschätzen. Muss ja eigentlich auch einen Grund geben warum man das naheliegende Schraube-quer-durch nicht schon immer gemacht hat, wenn die Welle abgenudelt war.
    Aber ich finds gut, dass es einer ausprobiert
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  13. #45
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Na gut ... jetzt ist das Loch parallel zur Welle drin .
    Ich werd jetzt versuchen ein 4 mm oder 5 mm Loch parallel zur Befestigungsschraube des Kickstarters in die Kickstarterwelle zu bohren und eine 4 mm Schraube zu befestigen.
    Ich möchte ja sowieso die Kraftübertragung hauptsächlich auf die Längsbohrung mit reingesteckter Niete belassen. Die Schraube die jetzt noch fehlt soll ja einzig und allein den Kickstarter vom wackeln bzw herunterfallen hindern.

    Ist ein ziemliches Gefusche aber wenns hält kann ich erstmal den Motor ins Laufen bekommen und mich um andere Sachen kümmern :)
    Und wenn ich dann iwann mir denke: Sieht ziemlich dumm aus , den Motor lass ich regenerieren, kann ich die beiden Schrauben lößen und den Bolzen rausziehen. Danach könnte ich oder die Werkstatt bei der ich es vielleicht machen lasse (da mir viele davon abgeraten haben es selbst zu machen) anfangen alles andere auseinanderzuschrauben.



    Mfg Schorsch

  14. #46
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Gestern Abend wollte ich eine weitere Bestellung bei AKF aufgeben, war dann aber verwirrt von den vielen verschiedenen Schrauben, die es für den 16N1 - 5 Vergaser gibt.
    Bei meinem Vergaser fehlt auf jeden Fall die Schraube mit der ich das Gemisch einstellen kann. Die Schraube für den Kolbenschieber (?), also für das Standgas ist zwar vorhanden, aber verbogen (an der Spitze), deshalb wird diese auch gleich ersetzt. Schlussendlich hab ich dann nur noch die beiden Schrauben mit denen ich die beiden Vergaserhälften miteinander verbinden kann.

    Genauso wie bei AKF gibts es auch beim zweirad-Shop eine Vielzahl von Schrauben (Bei Zweirad-Shop ist es übersichtlicher sortiert) :

    Stellschraube Schieberanschlag 16N1 Simson BVF Vergaser - SIMSON Ersatzteile ETHS Ersatzteil Handel Stehlik (Wird wohl die sein, welche bei mir verbogen ist)

    Regulierschraube mit O-Ring 16N1 Simson BVF Vergaser - SIMSON Ersatzteile ETHS Ersatzteil Handel Stehlik

    Regulierschraube mit Feder 16N1 Simson BVF Vergaser - SIMSON Ersatzteile ETHS Ersatzteil Handel Stehlik

    Regulierschraube 16N1 Simson BVF Vergaser - SIMSON Ersatzteile ETHS Ersatzteil Handel Stehlik


    Die sehen irgendwie alle verschieden aus
    Welche brauche ich denn jetzt wirklich ?


    Gruß
    Schorsch
    Geändert von Schwalben_Schorsch (10.01.2015 um 13:30 Uhr)

  15. #47
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    63

    Standard

    Hallo,
    hatte in letzter Zeit ziemlich viel mit der Schule um die Ohren.
    Jetzt aber hab ich wieder Zeit an der Schwalbe weiter zu machen
    Unter anderem hab ich einen komplett neuen Düsensatz bestellt und die Luftregulierungsschraube, von welcher ich dachte, dass sie richtig für meinen Vergaser wäre (BVF 16N1-5)

    Komischer Weise bekomm ich diese Schraube aber nicht richtig hineingeschraubt.
    Bevor ich jetzt mit Gewalt dran gehe wollte ich fragen: Ist das die richtige Luftregulierungsschraube für meinen Vergaser ? :)

    Hier noch ein paar Bilder :

    IMAG0070.jpgIMAG0072.jpg
    IMAG0073.jpg

    Gruß
    Schorsch

  16. #48
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nö die Schraube passt nicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1. Schritt : Vergaser reinigen
    Von Schwalben_Schorsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 16:53
  2. vape schritt für schritt
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 12:11
  3. Schwalbe Schritt für Schritt zusammenbauen möglich??????????
    Von schnellerHeller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 21:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.