+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 106

Thema: 2T ÖL für unterwegs abfüllen, so geht’s.


  1. #33
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Optimus, Gegenfrage: Muss man immer alles zweimal im Kreis herum diskutieren, oder kann man einfach die Informationen aus der ersten Runde hernehmen und selbst zu Ende denken? Was vom 405 zu halten ist, steht schon weiter oben. Aber ja Überraschung, auch Addinol kann Synthetik - und was davon zu halten ist und welches Preisniveau man sich dabei antun muss, steht auch schon weiter oben.

    Chris: Ja, da haben wir dann schon das nächste "ich hab mal gehört". Klar reibt sich mit dem schlechteren Öl das nagelneue Material schneller ab. Aber ist das besser? Warum muss man dem neu gemachten Motor einen Verschleiß antun, den er mit dem besseren Öl vielleicht nie erreichen würde? Triffst du dabei die Grenze zwischen "gut eingefahren" und verschwendeter Lebensdauer? Muss ein neuer Kolben erstmal Ölkohle ansetzen, bevor er dann anständiges Öl bekommt, mit dem er sauber geblieben wäre?

  2. #34
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich habe das allerbilligste Zweitaktöl ausm Supermarkt von "Concept-Tech". Ich glaub so heißt das...Das ist teilsynthetisch und ich fahre damit sehr gut. Kostet 5,99€.

  3. #35
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hallo!
    Ich nehme zum Einfahren immer das Addinol 405, und was ist daran so schlimm wenn der Abrieb und Verschleiß damit höher ist? Dann geht das Einfahren halt schneller, wobei man den Motor beim Einfahren eh nicht so stark belastet.
    Warum soll denn das 405er nur bedingt geeignet sein für unsere Simsons? (wo steht das?) Die Simsonklinik schwört darauf!
    Jetzt fahre ich nach dem Einfahren das Addinol 406, fährt super damit, aber leider riechen die Abgase mit dem Mineralischen 405er viel besser und originaler, als mit Sythetischem. :-) Würde ja am liebsten weiter mit dem 405er fahren, aber da soll ja der Verschleiß zu hoch sein. Fahre meistens Sportlich und oft Berge hinauf, da belaste ich den Motor oft stark. Hm vielleicht sollte ich dann mal das 405er zusammen mit diesen Additiven probieren? Das wäre doch ein guter Kompromiss, oder?
    Welches Öl ist man denn früher immer im Osten gefahren?

  4. #36
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Früher im Osten? Das was gerade da war. Simsons laufen mit dem billigsten, einfachsten 2Taktöl (und auch noch mit verschiedenen anderen Ölen, Ist alles eine Frage des Qualms...)

    Bevor ich jetzt mit dem selbsternannten Dampfschwätzer aus Post 28 diskutiere, verweise ich einfach mal auf die Suchfunktion. Diese Diskussionen wurden schon ungefähr 12345 mal geführt. Ablagerungen entstehen nicht nur durch die Erhitzung (was vermutlich auch gleich mit passendem Kommentar abgeschmettert wird).
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #37
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Also ich habe schon das Addinol 405,406, - und nun seit kurzem auch das... Castrol Power 1 RS 2T getestet.
    Das Addinol 405 ist wohl nicht das beste,weil es räuchert und stinkt ganz schön und brachte bei mir merkwürdige Ablagerungen an der Zündkerze! (gelblich glänzend)!
    Das Addinol 406 ist da schon etwas besser, aber das Castrol Power 1 RS 2T,ist total rauchfrei und mein ganz persönlicher Favorit
    Auch läuft die Kolben Garnitur mit dem Castrol Power viel ruhiger
    Gruß Olaf
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  6. #38
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Nochmal: Mehr als 3,69 Euro pro Liter muss man für gutes Öl (rauch- und ablagerungsarm, Klasse D/C) nicht ausgeben. Warum man gleich nach dieser Nennung gleich wieder "glauben" muss, dass 5,99 pro Liter das billigste Supermarktöl ist, lässt schon ein bisschen an der Lesekompetenz der Diskutanten zweifeln, oder?

    Wer natürlich unbedingt 17 Euro pro Liter ausgeben will, darf das gerne tun. Gewonnen ist da nur ein leichterer Geldbeutel.

  7. #39
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Zitat Zitat von adxalf Beitrag anzeigen
    Ich nehme zum Einfahren immer das Addinol 405, und was ist daran so schlimm wenn der Abrieb und Verschleiß damit höher ist? Dann geht das Einfahren halt schneller, wobei man den Motor beim Einfahren eh nicht so stark belastet.
    Dreh's mal um: Nie ist ein bestmöglich schmierendes Öl so wichtig wie beim ganz frischen Motor mit seinen rauhen Oberflächen. Warum soll man ausgerechnet hier das schlechteste Öl am Markt reinkippen? Damit man garantiert einen Klemmer fährt, wenn man doch mal ein bisschen mehr Gas gibt als "nicht so stark"?

    Warum soll denn das 405er nur bedingt geeignet sein für unsere Simsons? (wo steht das?) Die Simsonklinik schwört darauf!
    Es ist die schlechteste Qualitätsstufe am Markt, und noch dazu teurer als bessere Qualitäten. (Und ja, natürlich "schwören" eine ganze Menge Traditionalisten darauf - früher ging's ja auch, aber früher gab's auch nichts besseres. Schickt hier jemand noch Telegramme? Oder nimmt man heute doch SMS-Dienste?)

  8. #40
    Tankentroster Avatar von haddoc
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    172

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Nochmal: Mehr als 3,69 Euro pro Liter muss man für gutes Öl (rauch- und ablagerungsarm, Klasse D/C) nicht ausgeben.
    Donnerknispel .. das klappt mir die Kinnlade auf die Brust. Das günstigste Öl, was ich bislang finden konnte, gibt es im Baumarkt: LiqiMoly für 10 EUR pro Liter. Ich such schon ständig, ob ich nicht was billigeres bekommen kann, aber unter 10 EUR war noch keiner. Und .. was überhaupt für n Supermarkt hat 2Taktöl im Sortiment?
    Der "Normalpreis" ist bei 15 bis 16 Eur pro Liter (Tanke/Louis/AutoUnger), da bin ich schon froh, wenn ich "nur" 10 bezahlen muss.

    Offenbar habe ich noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft.

    Hardy, der nur das beste Bio-Wellness Öl aus Mondscheinabfüllung für den geliebten Motor verwendet

    Äh, noch was:
    Wenn es schon so viele unterschiedliche Öle und Erfahrungen mit den Ölen beim Einfahren, sportlich fahren, etc. gibt, könnte dann man diese vielen Meinungen nicht einmal zu einer art Tabelle im Wiki verdichten? Wo auch dem eher unerfahrenen Betriebsstoffverwender mal die Unterschiede der verschiedenen Klassen und Arten klar werden und dann jeder selbst entscheiden kann, was er seinem Motor (an)tut?

  9. #41
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Da es bei uns in der näheren Umgebung leider keinen Kaufland gibt, bediene ich mich in den Baumärkten immer beim Kettensägen 2T-Öl. Das Zeugs vom Hornbach hat JASO FD und kostet knapp 7EUs der Liter. Bei Norma gibts manchmal auch nen Liter teilsyntetisch für um die 7Eus.

  10. #42
    Tankentroster Avatar von haddoc
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    172

    Standard

    Ich kann es nicht beschwören, aber beim Kettensägenöl hab ich auch schon nachgesehen und es war nicht so billig. Hornbach gibts hier nicht und Kaufland auch nicht, einen Norma Markt hab ich bis heute nicht betreten .. ist doch eher so n Restpostenverhökerer, oder?

    Gruß aus der Provinz
    Hardy

  11. #43
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hm ich fahre erstmal weiter mein Addinol 406, und Kaufland, Norma, Hornbach gibt es in meiner Umgebung leider auch nicht. Wenn man das beste Öl zum Einfahren nimmt, dann muss man doch 2000 km Einfahren, weil es weniger Abrieb gibt und es deshalb viel länger dauert, bis sich die Teile aufeinander eingespielt haben, oder? Das 405er gefällt mir, weil es so schön Nostalgisch riecht so wie früher fast alle 2-Takter im Osten, aber das ist wohl bei meiner Fahrweise nicht gut. Denke dann werde ich als nächstes mal das Castrol Öl probieren. Von mir aus darf es ruhig gern rauchen, denn eine Simson ohne Rauch ist doch wie eine Dampflok ohne Dampf.

  12. #44
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Und wieder einmal drehen wir uns im Kreis im Kreise der Beratungsresistenten......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #45
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    zum Einfahren:
    Man soll beim Einfahren mehr Öl ins Gemisch kippen, damit es besser schmiert, aber es soll besser sein, mineralisches Öl zu nehmen, weil das weniger schmiert.

    Da wird eher umgekehrt ein Schuh draus: Wenn man besseres Öl verwendet muss man weniger abschleifen (einfahren), da der Ziel-Zustand (wenig Reibung) schneller erreicht wird. Die groben Unebenheiten werden wohl auch mit besserem Öl abgeschliffen, dass man mit besserem Öl länger einfahren müsste glaube ich nicht.

    zur Ölwahl:
    Wer aus (N)Ostalgie die Originalmarke Addinol fahren will kann das ja gerne tun, aber das da etwas anderes drin wäre als bei Ölen gleicher Spezifikation anderer Hersteller hat meines Wissens noch keiner behauptet. Addinol stellt genau wie die anderen moderne Öle gemäß den aktuellen Spezifikationen in verschiedenen Qualitäten her, ein super-Simson-Zaubertrank ist nicht drin. Besser als Öle anderer Hersteller mit gleicher Spezifikation ist Addinol nicht, nur teurer.

    Wer aus Nostalgie ein schlechtes Öl fahren will, das schön qualmt und stinkt, kann das ja tun, der Motor verträgt es allemal. Bessere Öle verursachen allerdings weniger Ablagerungen und Dreck im Auspuff.

  14. #46
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Zitat Zitat von phklein Beitrag anzeigen
    Man soll beim Einfahren mehr Öl ins Gemisch kippen, damit es besser schmiert, aber es soll besser sein, mineralisches Öl zu nehmen, weil das weniger schmiert.
    Genau, jetzt hast du's verstanden.

  15. #47
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Genau, jetzt hast du's verstanden.
    was heißt hier "jetzt"?

    Ich hab nie was anderes gesagt

  16. #48
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ich meinte die Absurdität der Theorien unserer Mineralöl-Schwörer, nicht das Prinzip an sich.

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückwärts mit der S51 / S70 unterwegs?
    Von Matze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 17:55
  2. Wer ist nur mit Simsons unterwegs?
    Von Simsonfahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 17:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.