+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 106

Thema: 2T ÖL für unterwegs abfüllen, so geht’s.


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von cloud1988
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    92

    Standard 2T ÖL für unterwegs abfüllen, so geht’s.

    Jeder von uns kennt das Problem, das 2T Öl seiner Wahl gibt es meistens nur in unhandlichen 1L Flaschen und wenn es mal handliche 250ml Flaschen gibt, sind die meistens mehr als überteuert. Bis jetzt habe ich es so gehandhabt das ich immer einen 1L Kanister im Rucksack mit mir rumgefahren habe und wenn ich einen Tankstopp eingelegt habe, habe ich mit einer 20ml Spritze aus der Apotheke die entsprechende Menge an ÖL entnommen. Das ist nicht nur aufwändig sondern schmiert auch ganz schön, besonders wenn der vollgepackte Rucksack den Kanister zum Auslaufen bringt…

    Für meine Methode brauchen wir folgende Dinge:
    1: 2T ÖL
    2: Einen Schlauch (Handelsüblichen Benzinschlauch für Autos, der für Moppets ist vom Durchmesser zu klein)
    3: Eine leere Flasche mit Dosierkopf, der über ein Röchen mit Öl befüllt wird.

    A:
    Wir nehmen nun die 250ml Flasche und halten sie Kopfüber, dies ist wichtig damit wir das Öl was sich bereits in der Flasche befindet nicht herausdrücken. Nun drücken wir sie zusammen damit die Luft entweichen kann und wir einen Unterdruck erzeugen können.(Flasche gedrückt halten!)


    B:
    Nun schieben wir den Schlauch über das Röhrchen, das das Öl aus der Flasche in den Dosierkopf befördert. Das andere Ende kommt in den Kanister.(Nun kann man aufhören die Flasche zu drücken)


    C:
    Jetzt drücken wir die Flasche so dass ein Unterdruck entsteht und das Öl angesaugt wird, etwas Unterdruck entsteht auch von alleine ohne die Flasche zu drücken.


    D:
    Dies wird so lange wiederholt bis die Flasche voll ist.


    Das ganze gestaltet sich zum Anfang ziemlich fummelig und das Öl fliest auch recht langsam, aber sobald man einmal den dreh raus hat klappt das ganze wunderbar.

    Man kann das Röhrchen bei meiner Flasche auch entfernen, es danach wieder einzusetzen ist allerdings recht fummelig und geht mit Sicherheit auch auf die Langlebigkeit. Ich rate daher davon ab. Mein Röhrchen hat zur Seite hin schlitze dies mindert den Öl Fluss stark da der Schlauch fast bündig abschließt. Man kann das Röhrchen nach oben hin freilegen indem man die Spitze einfach abschneidet, dies hat allerdings den Nachteil zur Folge dass man beim Dosieren an der Tankstelle sehr vorsichtig drücken muss da sonst alles obenhin rauspritzt. Alternativ kann man natürlich vor dem drücken jedes Mal den Deckel wieder aufschrauben.

    Wie handhabt ihr euer Öl? Hab ihr eine ganz eigene oder sogar dieselbe Methode?

    Lg Jan

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    also an meiner 1L Flasch ist so ein Sichtfenster.Ich tanke meistens 5 Liter und kippe dann ca. 100ml Öl rein, eher ein paar Tropfen mehr, das kann nicht schaden.
    mfg
    Albi

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Zu viel Stress... Ich fülle mein MZA-Fläschchen immer wieder auf. Ist kleiner und reicht auch für 5 Liter. Für Mittlere Touren hab ich davon 2-3 dabei. Für ganz große Touren eine 500ml oder 1l Flasche...
    =/\= ...see us out there... =/\=

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Ich habe immer einen kleinen Pillenplastikbehälter mit ausreichend Öl, für eine 5 Liter-Tankfüllung,in meiner Schwalbetasche dabei.
    Wenn leer,dann wird sie gleich Zuhause wieder neu aufgefüllt und gut ist.
    @Jan,deine Idee ist nicht schlecht wäre mir persönlich aber doch viel zu umständlich.
    Gruß Olaf
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  5. #5
    Tankentroster Avatar von haddoc
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    172

    Standard

    Warum bloß sollte man einen Liter 2T-Öl ständig mit sich rumschleppen? Macht sicher auch kaum jemand. Allerdings ist es nicht ganz so einfach, geeignete kleine Fläschchen aufzutreiben, in denen man eine deutlich kleinere Menge transportieren könnte.
    Ich verwende eine dieser kleinen Weithals-Kunststoffflaschen aus dem Laborbedarf, die sind so halbtransparent weiß, gibt es in fast jeder ml-Größe (50,100,120,etc.) und haben einen breiten Schraubdeckel. Ein 100ml Fläschchen passt prima unter die Sitzbank (So sehen die Flaschen aus) und reicht für 3,3 bzw 5 Liter Sprit. Ansonsten mische ich in einem großen 20l Metallkanister und tanke in der Regel zu Hause nach.

    Und wenn ich unterwegs in Spritnot gerate, dann nützt mir die Ölflasche erst mal garnix, jedenfalls so lange nicht, bis ich das Moped bis zur nächsten Tanke geschoben habe. Während einer solchen Zu-Fuß-Phase dachte ich schon darüber nach, wie man denn bloß einen Spritkanister dabeihaben könnte. Im Modellbau gibt es ganz kleine Kanister. Aber das ist Quatsch .. wer über der Reservermarke bedenkenlos an ner Tanke vorbeibrettert ist selbst schuld und benötigt etwas Schiebe-Meditation.

    Gute Fahrt
    Hardy

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    DIESE Flaschen von Castrol sind genial, nur leider kann man sie nur schlecht wiederbefüllen. Zwar ist Zwischen dem Dosier und dem "Vorrat" an 2T Öl eine Art Schraube zum Rausmachen, ich hab sie bisjetzt aber nich nicht aufbekommen. In Der Fabrik wird die Flasche auch durch dieses Loch befüllt
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von christian.t
    Registriert seit
    20.11.2010
    Ort
    Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)
    Beiträge
    565

    Standard

    püh ist dat aufwendig. ich bleib bei meiner lösung:
    die kleinen fläschchen der "actimel"-eigenmarke "proViact" vom LIDL haben nen schraubverschluss. und die füllmenge eines fläschchens ist die korrekte menge für 1:33 auf 5l sprit....

    und diese fläschchen passen einwandfrei unter die sitzbank.
    '76er KR51/1K | Kalender 2016, wenn genügend Bilder zusammenkommen.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Na die Castrol Flasche ist mir zu groß, habe jetzt von meinem Nachbarn diese Sterilium Flaschen bekommen, das Plastik ist sehr stabil, lässt sich nicht so leicht zusammendrücken, habe den Deckel mit Heißkleber zugeklebt, leider sind die am Gewinde nicht ganz dicht, da kommt ganz minimal was raus, aber einfach in eine kleine Plastiktüte und es geht auch! Aber das Gewinde hätte da ruhig ein paar mehr Gewindegänge haben können!
    Von Aral gibt es auch schöne kleine Tube mit 100 ml, da kann man die Spitze vorne mit einem Teppichmesser abschneiden und dann mit einem Trichter wieder befüllen.

    Ja, letztens ist mir auch mal der Sprit ausgegangen, war auf einer Geburtstagsparty, hab den Ort nicht sofort gefunden, war schon auf Reserve, auf dem Rückweg ging sie dann aus und die Reserve von der Reserve war auch aufgebraucht. Dann schob ich zur Tanke, hatte leider kein Öl dabei, wollte meine S51 eben kurz da stehenlassen und von zuhause das Öl holen, hatte gerade meine Simson gerade abgeschlossen, da ging das Licht an der Tanke aus! Die schließen jetzt hier nämlich schon in der Nacht! Hab dann nachhause geschoben den ganzen Berg rauf.

    So eine Art 100 ml Flachmann mit Skala und durchsichtig wäre ja mal was! Dann noch mit einem Simson Logo darauf! Warum hat das noch keiner produziert? Würde sich bestimmt gut verkaufen! Ich hab zwar die Idee aber nicht die Mittel und Möglichkeiten sowas herzustellen.
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Bei den Drogerien gibt es durchsichtige 100ml-Fläschchen für 50 Cent oder so. Da könnte man sich einfach eine Skala ranmalen und je nach Tour eine oder zwei mitnehmen. Da ich zuviel Schiss habe, bis zur Reserve zu fahren, tanke ich eh viel zu früh nach. Da reicht eine.

  10. #10

    Registriert seit
    28.02.2011
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich habe mir eine kleine Wodkaflasche am Imbiss gekauft. Den Wodka ausgekippt (natürlich) und Striche rangemacht. Reicht genau für 5 Liter. Ich denke auch, bei der Schwalbe kommt es auf den Tropfen nicht an.
    Ist ja kein hochgezüchteter Rennmotor.

  11. #11

    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    Bei jeden DM gibt es 100ml Flaschen für -,69 €.
    Zwei von den Flaschen passen perfekt mit dem Werkzeug und der obligatorischen Zündkerze unter die Sitzbank.

    Öl kaufe ich immer von LiquiMolly (deutsche Unternehmen unterstützen) da hat das 2T Öl extra so eine kleine Abfüllvorrichtung. Da die sich ja auch gedacht habe was für Probleme Leute habe können die 2T Öl brauchen!

    Fertig. Ganz Einfach.

    Grüße
    Martin

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    DIESE Flaschen von Castrol sind genial, nur leider kann man sie nur schlecht wiederbefüllen. Zwar ist Zwischen dem Dosier und dem "Vorrat" an 2T Öl eine Art Schraube zum Rausmachen, ich hab sie bisjetzt aber nich nicht aufbekommen. In Der Fabrik wird die Flasche auch durch dieses Loch befüllt
    Hey besier, diese castrol-dosierer benutze ich auch! der fropfen der die dosierkammer abschliesst lässt sich kinderleicht mit einem schraubenzieher raushebeln!

    der inhalt reicht bei 1:33 genau für 2 tankstops.

    EDIT:

    seh gerade das in der auf dem bild 500 ml sind... komisch, in meine passt nicht so viel rein
    Geändert von Rusty_im_tiefflug (19.08.2011 um 11:17 Uhr)
    http://www.hoodrider.de

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Simpel: Man beißt einmal in den sauren Apfel und kauft zum Wucherpreis von 3,50 das 120-ml-Fläschchen von Addinol, und das füllt man dann beliebig oft nach.

    Oder: Man nimmt ein beliebiges anderes Fläschchen dieser Füllmenge. Ich fahre schon sehr lange mit ehemaligen Probierflaschen für Entkalker. Die haben einen gesicherten Schraubverschluss, Spritzdüse für bessere Vermischung, und es passen genau die 120 ml rein, die man für einmal Schwalbe volltanken bei 1:50 eben braucht.

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Rusty_im_tiefflug Beitrag anzeigen
    Hey besier, diese castrol-dosierer benutze ich auch! der fropfen der die dosierkammer abschliesst lässt sich kinderleicht mit einem schraubenzieher raushebeln!
    Wenn du da immer mit dem Schraubenzieher ran gehst ist der Fropfen bestimmt bald ausgnuddelt. Besser: Schraube oder Schrauböse in den Fropfen drehen und mit einer Spitzzange heraus ziehen zum Befüllen. Meine Flasche hat auch nur 250ml und ist damit ideal für 2 x 6l 1:50.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von Moppedshow
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Am Ende der Welt
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich hab so eine Flasche von den Chi***ta-Smoothies oder wie die Dinger heißen(püriertes Obst eben). Da gehen 250 ml rein, ich hab selber die Striche für das korrekte Mischverhältnis je nach Literzahl draufgepinselt. Passt ausserdem prima unter die Sitzbank.

  16. #16
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Simpel: Man beißt einmal in den sauren Apfel und kauft zum Wucherpreis von 3,50 das 120-ml-Fläschchen von Addinol, und das füllt man dann beliebig oft nach.
    Genau das hab ich auch gemacht, Striche sind schon dran, und dann einfach nachfüllen. reicht für 6 Liter und für alle anderen Mengen ist die Skala dran.

    Angeblich sollten die Fläschchen von Haarfärbemittel auch recht genau 100 ml fassen, wenn ihr also eure Freundin zu grünen Haaren überredet habt ihr auch ne kleine Flasche.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückwärts mit der S51 / S70 unterwegs?
    Von Matze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 17:55
  2. Wer ist nur mit Simsons unterwegs?
    Von Simsonfahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 17:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.