+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Im 3. ist Schluss


  1. #1

    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,
    ich habe mir gerade eine Schwalbe Baujahr 1969 mit 3-Gang-Schaltung gekauft, die 4 Jahre lang in einer Garage stand.
    Vorgestern habe ich also den ersten Fahrversuch gemacht. Nach einigen Versuchen habe ich sie auch angebekommen.
    In die Fussschaltung muss man sich ja wirklich erst ein wenig reinfuchsen.
    Ich war mächtig stolz als ich es dann geschafft habe hochzuschalten und mit viel Lärm dann auch ein wenig zu fahren. Sogar wieder runter in den 2. Gang klappte.
    Aber irgendwann passierte immer folgendes:
    Wenn ich im 3. Gang war wurde sie auf einmal immer langsamer bis sie schliesslich ganz stehenblieb. Ich habe dann verzweifelt versucht wieder in den 1. Gang zu kommen was aber nur einigen Krach zur Folge hatte. War die Schwalbe dann aus, konnte ich sie auch nicht mehr schieben bis ich nach ca. 5 Versuchen endlich wieder den Leerlauf drin hatte.

    Was könnte das sein? Ist das ein technisches Problem. Ich hab leider keine Ahnung, es kann auch sein, dass ich das mit der Fussschaltung einfach noch nicht drauf habe.
    Aber ich möchte den armen Vogel ungern aus Unwissenheit quälen und bin für alle Tipps dankbar.

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo!

    die reihenfolge der schaltung ist folgende.

    1.Gang/leerlauf /2. Gang/3.Gang

    Das heisst aber nicht, das du, wenn du den ersten beim fahren drin hast, zweimal schalten musst, um den 2. reinzubekommen.
    das heisst aber: um den leerlauf reinzubekommen in den 1. schalten, also hebel 2 3 mal nach vorn drücken (dann sollte der 1. drin sein) und dann behutsam mit der fussspitze den hebel nach hinten ziehen, bis es spürbar einmal rastet. kupplung gehen lassen und schieben (prüfen ob leerlauf drinn).
    das der bock im 3. langsamer wird liegt wohl daran, das du noch nicht die geschwindigkeit für die 3. fahrstufe erreicht hast, oder aber, du hast eine aerodynamik wie ein kühlschrank!
    kann aber auch was kaputt sein.

    Fux dich ein auf dat ding. Hoffe, ich konnte helfen.


    MfG

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von oldispezi
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Frankfurt / M.
    Beiträge
    936

    Standard

    Das einfachste ist du suchst dier jemanden in deiner Umgebung der Ahnung hat zum Beispiel im Schwalbennest.

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2003
    Beiträge
    95

    Standard

    Füll mal dein Profil aus, dann findet sich bestimmt jemand in deiner Nähe.
    Ansonsten würde ich jetzt auf eine verstellte Kupplung (Schaltprobleme) und einen versifften Auspuff (Probleme im 3. Gang) tippen.

    Gruß
    Rübenrüpel

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    593

    Standard

    Ich bin da eher Fies ansicht. mal abwarten was sich tut. ich denke es wird einfach nur das Problem sein mit der schaltung erstmal klar zu kommen und dann im 3ten nicht schnell genug zu sein.

    mfg

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.05.2003
    Beiträge
    62

    Standard

    hehehe wenn ich das alles hoere denke ich an meine ersten Fahrversuche. Ja dauert ein bissel bis man es drinn hat dann ist es aber einfacher als alles anderes. Ich liebe meine Fusschaltung.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nach 300 Metern ist Schluss
    Von Aga im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 21:37
  2. plötzlicher Platzregen...und schluss war
    Von Sputnik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 12:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.