+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: 35W Lichtspule für S51 mit 6V U-Zündung?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard 35W Lichtspule für S51 mit 6V U-Zündung?

    tag zusammen,
    nachdem ich mich hier in den einzelnen threads zu diesem thema umgesehn habe, aber irgendwie immer der entscheidende hinweis gefehlt hat oder es widersprüche gab, wollte ich jetzt nochma konkret nachfragen:

    also ich fahre eine S51 bj.'80 mit 6V unterbrecherzündung. habe im moment die möglichkeit, die originalen 25w leistung des scheinwerfers (mit dazugehöriger lichtspule versteht sich) auf 35W zu erhöhen.
    deshalb wollte ich wissen, ob man ohne weiteres, d.h. ohne das polrad tauschen zu müssen, die 25er gegen ne 35w lichtspule tauschen kann.
    ich weiss, jetz wird mir geraten doch gleich auf 12V umzurüsten, aber ich möchte es bei den 6V belassen, da mir der aufwand sonst zu hoch wäre.

    lange rede, kurzer sinn:
    kann jemand aus erfahrung sprechen und über vor- u. nachteile von nem 6V-35W scheinwerfer berichten?

    mfG, Simme_Down

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja ich habe mal eine S51 B1-3 mit 35w betrieben.
    Du bist sicherlich über die Sache gestoplert das das Polrad nicht die Magnetische leitung hergeben sollte um die Spule voll zu nutzen.
    Was da drann ist? Kann ich dir auch nicht sagen...

    Bei mir hats "Mehrlicht" gegeben.....

    Gegen eine 12V 35w Spule spricht aber eigentlich auch nichts....

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    hm klingt ja schon mal nich so, als dass es den versuch nicht wert wäre
    aber jetz ma ne zwischenfrage:
    das mit der 12V lichtspule, heisst das jetzt, dass man unabhängig von der 6V primärspule und der 6V ladespule ne 12 v lichtspule betreiben kann?
    klingt ja abenteuerlich^^ oder hab ich jetz was falsch verstanden?

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja du kannst auch die 6V auf gegen passende 12V Spulen tauschen.

    Thema Polrad
    Es konnte mir noch keiner genaue Auskünfte geben inwiefern sich die Polräder der 6V und 12V Zündungen unterscheiden, außer das eine Nummer aufgebracht ist.
    Ja mutmaßungen kann ich auch machen aber nicht bestätigen.

    Dummi der Schwätzer weißt du mehr dazu?

    Ansonsten ist leistungsmäßig an den Spule nur die unterschiedlichen Drahtstärken und der Metallkern dafür verantwortlich.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    danke erstma soweit!

    also wie gesagt wollte ich die 25w erhöhen, inwiefern ändert sich dann noch was wenn ich auch noch die spannung von 6v auf 12v erhöhe? wird das licht dann noch etwas heller?
    und falls hier noch jemand genauer bescheid weiss, welche spule würde er mir empfehlen?
    das rücklicht wird doch bei ner s51 auch von der selben spule gespeist, heisst das dann dass bei 5w hinten und 25w vorne so ne spule eigtl 30w bringt? (nur aus interesse)
    d.h. ja wiederum, dass dann beim tausch von 6V 25W auf 12V 35W beim rücklicht nur ein birnchen mit 12v eingesetz werden muss oder?

    mfG

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Das Problem ist, es gibt keine 12V 35W Lichtspulen nur 42W was einen eingriff im Schaltbild erfordert.
    6V 35W ist OK, funktioniert.

    Gruß
    Schrauberwelt

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Nein dein Frontlich hat nicht mit dem Rücklicht zutun.
    Schau dir mal den Schaltplan genau an.
    Rücklicht, Bremslicht, Batterieladung laufen über eine Spule.
    Das Frontlich hat seine eigene Spule.
    Die 3te Spule erzeugt die Spannung für die Zündung.

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    @ schrauberwelt:
    bei dumcke gibts sowohl 6v 35w als auch 12v 35w lichtspulen^^

    @airhead: hast mich ertappt, hab mir grad eben sogar den schaltplan angeschaut

    von wegen eingriff im schaltbild: heisst das, dass hier aber rück- u. tacholicht über eben diese 42w spule laufen?

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Simme_Down
    von wegen eingriff im schaltbild: heisst das, dass hier aber rück- u. tacholicht über eben diese 42w spule laufen?
    Schau den Schaltplan vom entsprechender S51 an.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das Problem der Magnetiesierung der Polräder gibts nur beim altem Motor.

    Dessen Zündung ( 180 ° gedrehter Nocken ) kann nur bis 25 Watt Lichtleistung ( Kr51/1S ) ausgebaut werden.

    Die S51 kannste auf 6V 35 Watt aufbohren ohne Probleme...

    Mit ein wenig Umbau auch 12V 42 Watt wobei dann Tachobeleuchtung / Rücklicht mit ans Frontlich muß. Auch brennt dann alles gleichzeitig durch wenns kommt

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ok, im verlauf des gesprächs hab ich mir was überlegt:

    also wenn einer von euch meinen thread zum thema ladeanlage 8871.5 angesehn hat, weiss dass mit der elektrik an der s51 meines kumpels was nicht i.O. ist, der hat nämlich ne 6v grundplatte drinne, aber nen scheinwerfer mit 12V 35W un ne 12V batterie.
    also hab ich mir gedacht, rüste ich eben mein moped komplett auf 12V um, indem ich kostenersparend seine scheinwerferbirne, seine batterie und seine ladeanlage nehme und ihm dafür meine (für sein moped passende) 6v modelle gebe.
    da tut sich aber auch wieder ne frage auf: is die 8871.5 ladeanlage nur für E-zündung zu gebrauchen oder is die auch für ne 12V ladespule gut?
    würde mir und meinem freund nämlich durch tausch unserer teile geld erparen.

    und nochwas: gibts jetzt 12V 35W lichtspulen oder nicht? also bei dumcke gibts die, und eben separat auch noch eine 12V 42W.

    danke für eure hilfe

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also um die übersicht zu bewahren und wirklich auf nummer sicher zu gehen hier nochma meine wichtigsten fragen:
    ist diese umrüstung, die von mir beschrieben wurde, funktionstauglich, also:

    wechsel von licht- u. ladespule auf 12V trotz 6V primärspule?
    8871.5er ladeanlage passend zu 12V ladespule?
    elba dann notwendig?
    12V 35W lichtspule bilux erhältlich?
    original polrad sicher weiterhin verwendbar trotz 12V spulen und 6V zündspule?

    zum verständnis: ist zwar nicht die einfachste lösung, auf 12V umzurüsten, aber in meiner situation die billigste^^

    wäre sehr erfreut, wenn mir jemand klare auskunft geben könnte :wink:
    dankesehr

  13. #13

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Hirschfeld
    Beiträge
    6

    Standard

    ja moin männers

    ich habe bei meiner simme es ausprobiert
    es funktioniert, allerdings habe ich zurzeit ein technisches problem
    und zwar hat das zünschloss ne macke
    ich kann die simson bei ausgeschalteter zündung antreten
    0 Stellung: simson geht normal an, ohne Blinker, Hup
    1 Stelllung simson geht an mit blinker und hupe
    2 Stellung simson geht aus und abblendlicht geht kurz an
    3 Stellung das Standlicht funktioniert ganz normal


    und nun weis ich nicht ob das mit der zündspule zusammenhängt

    kann mir hier jemand weiterhelfen

    mfg Carl

    achso habe S 51 C mit Unterbrecherzündung

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Das hat nix mit der Zündspule zu tun, sondern damit, dass die Zündung bei "AUS" nicht kurzgeschlossen wird.
    Mögliche Fehlerquellen könnten sein:
    - interne Zündschlossverbindung bei AUS von 2 nach 30 defekt
    - Masseverbindung an 30 zum Massepunkt nicht angeschlossen oder abgegammelt
    - Kabel von Zündung an 2 nicht angeschlossen oder am anderen Ende abgegammelt.

    Wenn der Motor in Stellung 2 ausgeht, dann wäre eine falsche Verkabelung oder ein unerwünschter Masseschluss denkbar.

    Peter

  15. #15

    Registriert seit
    16.11.2011
    Ort
    Hirschfeld
    Beiträge
    6

    Standard

    die zündschlossverkabelung stimmt aber, ich habe dies von einem Fachmann überprüfen lassen

    was ist es dann?

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Das kann dir auch dein Fachmann sagen!
    Sicher, das der Fachmann ein Fachmann ist?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12 V 42W Lichtspule in S50 mit U-Zündung möglich?
    Von biker_max im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 13:17
  2. 12V Lichtspule in 6V Zündung (KR51/1)
    Von merci_pur im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.