+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: 4-Gang Kupplungdeckel Riss


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Muks , das lernt ein Mechaniker Lehrling im 1 Lehrjahr , Flächendichtungmittel ist zur Flächeneindichtung - Hilfe Technisches Merkblatt -
    Montage zweier Flachdichterden Flächen nicht zum zuschmieren von Rissen .
    Gerade Curil ist dafür ungeeignet , warum gibst gerade Du solche Ratschläge ?
    Ist ja grundsätzlich alles korrekt,was du schreibst.
    Dennoch ist es dann pottendicht. Ob es dafür gedacht ist oder nicht. Was interessiert mich,was da drauf steht. Für mich ist wichtig,was es letztendlich leistet ;-)

    @Restaurator: das sind billige Schnelllösungen für MICH.
    Ansonsten laß ich dein Gequake undkommentiert
    Hinterhofbastler :-D

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Da muss ich taracho recht geben, wenn er es getestet und für okay befunden hat, soll er es doch machen!
    Wenn man das entfettet wird das halten. Ob es nur günstig gebrauchtete Deckel gibt oder nicht, es ist eine Lösung von vielen.

    Es ist schon ätzend, wenn Restaurator ständig den Oberlehrer macht und alles alles als Murks abtut, was nicht nach seiner Fasson ausgeführt wird!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Es ist schon ätzend, wenn Restaurator ständig den Oberlehrer macht und alles alles als Murks abtut, was nicht nach seiner Fasson ausgeführt wird!
    Restaurator hat schon recht, das Zeug ist offiziell nur als Flächendichtung geeignet. Ob und wie lange damit auch solche Riss halten, kann ich nicht beurteilen. So einen doofen Deckel findet man für wenig Geld bei ebay oder auf jedem Teilemarkt, daher kommt sowas für mich nicht in frage.

    MfG

    Tobias

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2011
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    93

    Standard

    Ich hab's bei mir so gemacht...am Ende vom riss 2 winzig kleine Löcher gebohrt,alles ordentlich entfettet,Alu Spachtel aufgetragen...hinterher leicht "plan" geschliffen...hält bei mir jetzt seit ca.7 Monaten und wenn man nicht weiß wo es ist-dann fällts auch gar nicht auf;-)!...jeder so,wie er's für richtig hält:)! MfG Flo

  6. #22
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Ich finde es schon sehr bemerkenswert, wenn diejenigen die hier keinen fachlich qualifierten Beitrag geleistet haben oder konnten, nun mit Diffamierungen beginnen!

    Zur Erinnerung:
    Ich hatte vier mögliche Lösungen aufgezeigt: Schweißen, Löten, Kleben und neuen gebauchten Deckel besorgen. Die ersten drei sind bewährte anerkannte technische Möglichkeiten für eine fachgerechte Reparatur. Und zumindest das Kleben ist auch für den Laien machbar.

    Was nun folgte war der Versuch von tacharo, eine technisch weder geeignete, noch anerkannte Methode als Lösung zu propagieren. Dem wurde von Deutz und mir wiedersprochen, und das aus mehreren guten sachlichen Gründen:

    Zuerst ist die Aussgage von tacharo: nimm "Curil", schon nichts wert, wenn man nicht sagt welches man denn nehmen soll, da es mehrerer "Curils" gibt!
    Des weiteren, ist das Zuschmieren mit nicht aushärtenden Dichtmitteln, aber auch das "zusilikonisieren" keine technisch anerkannte Methode für das Abdichten von Rissen, da es langfristig bekanntermaßen auch nicht hält. Technisch gesehen ist das also Murks, bzw. Mist!

    Darann ändern weder die Behauptung von tachoro, noch die unqualifizierte Einlassung von Gonzzo (Wenn man das entfettet wird das halten.), oder (wenn er es getestet und für okay befunden hat.....) etwas. Hier handelt es sich lediglich um Behauptungen, die in der technischen Praxis längst wiederlegt sind. Und das ist eben keine Behauptung!

    Wenn jedoch technische Realitäten und Fakten als gequake, ätzend oder Oberlehrerhaft runter gemacht werden, zeigt das jedenfalls klar, wo diejenigen, die Anderen kluge Ratschläge erteilen möchten, fachlich stehen. Das menschliche lassen wir mal weg.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Zum Glück kannst du via Internet das Menschliche beurteilen .HUT AB!
    Aber mir latte.
    Ich hab lediglich eine schnelle Lösung parat gehabt,die bei mir an dem einen Deckel (exakt das gleiche Problem) seit 2 Jahren funtioniert und dicht ist.

    Obwohl...

    ... kann ja gar nicht dicht sein,wenn der Herr Restaurator sagt,das geht nicht (hier fehlt nun der Augenroll-Smily)
    Dann wird bei mir wohl das Öl rauslaufen und sich dann in Luft auflösen.....

    Ich habe niemals behauptet,daß es die ultimative Lösung überhaupt ist,aber es geht ja auch nur darum,daß der gute Mann mich mal wieder anpaulen kann.
    Und dann ist es auch noch eine Lösung,die funktioniert.Das geht ja nun überhaupt nicht :-))
    Hinterhofbastler :-D

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Na da widersprichst Du dir selbst!
    Man darf es doch nicht zuschmieren, wenn man die Reise verhindern will.
    Vielleicht kann der TE mal ein Foto des Schadens hochladen, und dann kann man sicherlich hilfreichere Tipps geben.
    Hast ja recht

    Entschuldigung mit dem Handy verschreibe ich mich mal gern

    Also um das Reißen zu verhindern.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von tacharo Beitrag anzeigen
    Ist ja grundsätzlich alles korrekt,was du schreibst.
    Dennoch ist es dann pottendicht. Ob es dafür gedacht ist oder nicht. Was interessiert mich,was da drauf steht. Für mich ist wichtig,was es letztendlich leistet ;-)
    Mag sein das es kurzfristig oder auch länger den Ölaustritt stoppt , aber aus Erfahrung weiss ich das sich Risse im Motorblock gerne erweitern ( Alulegierungen besonders gern ) , so ein Riss kommt nicht von Ungefähr , die Gefahr ist das auf Fahrt sich der Riss verlängert ,oder sich das Curil ablöst und dann das Öl sich auf den Weg in Freie sucht , dann sind die Kosten für die Wiederherstellung aber deutlich höher als ein anderer Deckel oder einer fachlich korrekte Reparatur .

    Nun bist Du ja auch ein Hinterhofbastler der sich etwas mit schrauben auskennt und weiss wie man sich hilft , aber der Hilfesuchende , geht schon los mit der richtigen Bewertung der Schadstelle , Materialermüdung - Überspannung des Materials , Deformierung , Schlagschaden - , dann wie bekomme ich den Riss Öl und Fettfrei , kann ich Ihn weiten füllen und wieder entspannen , liegt das Dichtmittel fest auf der Reparaturstelle .
    Ja für Dich wohl kein Problem , aber für den Hilfesuchenden , kann Er das bewerten
    ich weiß es nicht . ( Ich habe nicht einmal ein Bild der Stelle gesehen und Hj gibt seine Glaskugel so ungern heraus)

    Ein wenig dumm aus der Wäsche schauen würden wir schon wenn der gleiche Hilfesuchen sich im Sommer wieder bei uns meldet , mit der Frage - Hallo liebes Forum , ich bin ohne Öl gefahren , es lief aus der reparierten Stelle , nun ist mein
    Getriebe defekt , kann ich es auch selber reparieren -

    Deswegen bin ich persönlich gegen so eine Notreparatur und kann Sie nicht für gutheißen .

    (Curil löst sich irgendwann ab ,wenn es nicht von beiden Seiten Druck bekommt )


    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Da muss ich taracho recht geben, wenn er es getestet und für okay befunden hat, soll er es doch machen!
    Wenn man das entfettet wird das halten. Ob es nur günstig gebrauchtete Deckel gibt oder nicht, es ist eine Lösung von vielen.

    Es ist schon ätzend, wenn Restaurator ständig den Oberlehrer macht und alles alles als Murks abtut, was nicht nach seiner Fasson ausgeführt wird!

    Toll Tachero hat es getestet und Du sagst Er soll es machen .
    ? Wer der Hilfesuchende oder Tachero
    Stehst Du für Tacheros Tipps auch grade wenn später aufgrund der Reparatur etwas passiert ?


    mfg
    Gerd
    Geändert von Prof (13.02.2012 um 21:59 Uhr)
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #26
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Ich geb dir vollkommen recht,Deutz.
    Wie gesagt,es war lediglich eine Lösung auf die Schnelle.
    Und wenn ich nicht zu faul wäre,meinen Deckel zu wechseln,wär da auch schon ein anderer dran ;-)

    Ganz nebenbei: So sieht konstruktive Kritik aus
    Hinterhofbastler :-D

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Riss im Tank?
    Von slutsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 23:38
  2. Riss im Rahmen?! ... Was nun?
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 10:08
  3. riss in Vorderradrahmen
    Von tommy69 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 15:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.