+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 41

Thema: 51/1 K stottert und geht aus


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard 51/1 K stottert und geht aus

    Hallo!

    Ich habe eine Schwalbe KR51/1 K Baujahr 77.
    Folgendes Problem besteht: im Leerlauf hat sie kaum Probleme, wenn ich jedoch los fahren möchte fängt sie an zu stottern und hat meiner Meinung nach Zündaussetzer.
    An der Ampel geht sie dann meistens direkt aus und springt, wenn überhaupt nur nach einiger Zeit wieder an.

    Folgende Teile habe ich schon getauscht: Unterbrecher, Kondensator, Zündkabel, Zündkerze. Vergaser ist sauber und schwimmerstand eingestellt. Zündung wurde natürlich auch eingestellt (mittels Zündung für dummies Anleitung der mopedfreunde Oldenburg)

    Was können weitere Ursachen sein??
    Aus reinem Interesse: was passiert wenn der Unterbrecher mehr als nur die 0,4 mm auf geht ?

    Vielen Dank,
    Laurent

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Dann wird die Zeitspanne, in der die Zündspule ein Magnetfeld aufbauen kann, kürzer und dementsprechend weniger Energie für die Zündung gespeichert werden.

    Lass Deine Einstellerei mal jemand anderen völlig unbeeinflusst überprüfen.
    Dann säubere den Auspuff.
    Desweiteren würde ich nach Deiner Beschreibung vermuten, dass der Motor zu fett läuft.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Peter,
    Danke erstmal.

    Hast du einen Tipp bezüglich Auspuff säubern? Ich würde das Ding ungerne ausbrennen..

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Öffnen, Schalldämpfereinsatz rausklopfen, alles auch innen abbürsten oder kratzen, zusammenbauen.

    Aber verfolge bitte auch mal den Ansatz mit dem zu fetten Gemisch und kontrolliere dazu den Schwimmerpegel und den Starterkolben.

    Peter

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Laurent

    ..und willkommen im Nest

    Auspuff reinigen, mechanisch
    -eine 1m Gewindestange mit ner 2cm Unterlegscheibe, damit kannst Du prima die Tüte auskratzen
    -Spachtel, Schraubendreher und Lappen für den Endschalldämpfer

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke euch beiden, ich werde es probieren und ein Feedback senden!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo,

    Also ich habe den Auspuff heute gereinigt, den Starterkolben erneuert und den Schwimmerstand nochmals kontrolliert. Die gute Schwalbe ging dann auch wieder an, jedoch gibt sie so gut wie kein Gas, bzw mit rückartig und ich komme so nicht wirklich von der Stelle...

    Habt ihr Ideen was ich noch machen kann/muss/sollte?

    Besten Dank
    Laurent

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Laurent

    Nochmal von vorn: Kerze wechseln,
    ZZP und Unterbrecherabstand von jemand anderem prüfen lassen.
    Ist der Vergaser gereinigt? Benzindurchfluss gemessen?

    Ist der Schwimmer mit Senfglasmethode
    eingestellt? Was ist mit der LeerLaufGemischSchraube?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Hi,

    Also, Schwimmer wurde mit Senfglasmethode jetzt eingestellt. Habe 4 Zündkerzen probiert. Vergaser ist gereinigt. Benzinfluss gemessen. Es Kommen pro min knapp 250 ml raus. Ist das zu viel?
    Leerlaufschraube eingestellt.
    Nachdem ich das alles probiert habe und alles eingestellt war, ist sie auch so ca. 3-4 Minuten gefahren als hätte sie nie was anderes gemacht. Dann ist sie allerdings wieder aus gegangen. Und jetzt geht wieder gar nix.
    Ich bin ratlos...
    Achso, Zündung wurde auch von einer unabhängigen Person nochmal eingestellt.
    Vielen Dank im Voraus
    Laurent

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Wie schaut die Kerze aus wenns Mop grad verreckt ist?
    Ist die schön braun, grau-weiß oder ölig-schwarz?
    War noch ein kräftiger, blauer Funke da?

    250ml/min sind nicht zuviel.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Eher grau weiß. Funke ist da, sie ist auch jetzt noch ein paar mal angesprungen. Dann hat sie sich aber für 1-2 Sekunden am Leben gehalten und war wieder aus..

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Grau-weißes Kerzenbild spricht für zu mageres Gemisch.
    Wenn der Durchfluss stimmt (250ml/min sind o.k.), der Vergaser blitzblank sauber ist und auch die Düsengrössen stimmen, der Schwimmer den richtigen Stand hat und die LeerLaufGemischSchraube richtig eingestellt ist - kann es nur noch Nebenluft sein.
    Mach mal den Test mit Bremsenreiniger am Ansaugtrakt.
    Mhm Mist, dazu muss der Motor laufen...
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Hast Du die Vergaserdüsen ordentlich durchgepustet? Mal ins Licht gehalten? Ist ja zu sehen ob das Loch offen oder zu ist....
    So viel Falschluft das der Vogel gar nicht anspringt kann es gar nicht geben, meine Simmen springen auch mit nacktem Vergaser zumindest mal an....

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Wie genau meinst du das mit dem Bremsenreiniger? Was genau muss ich da testen? Von wo soll die Nebenluft kommen (oder auch nicht kommen)?
    Ich habe die Leerlaufgemischschraube zum einstellen ganz rein gedreht, dann 2 Umdrehungen wieder raus und noch 1/4 Umdrehung raus, weil sie dann am besten lief.
    Im Stand lief sie dann zunächst auch sehr gut. Dann habe ich alles wieder zusammengesetzt und bin losgefahren. Wie gesagt, nach wenigen Minuten ging sie aus. Einen neuen Luftfilter hatte ich vor wenigen Wochen verbaut. Die Gummimuffe ist meiner Meinung nach auch noch gut. Den Luftberuhigungskasten habe ich heute gereinigt (Stöpsel unten raus und einmal mit Bremsenreiniger durchgepustet)

    Habe ich evtl. was vergessen/falsch gemacht?

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.06.2015
    Ort
    Berlin Schöneberg
    Beiträge
    20

    Standard

    Düsen sind alle völlig frei, habe ich mehrfach getestet!

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Nebenluft kann überall am Ansaugtrakt auftreten, also von der Luftfilterschale über den (grauen) Ansaugschlauch und den Luftberuhigungskasten, durch die Gummimuffe bis zum Vergaserflansch.
    Testen kann man, indem ein zündfähiges Aerosol (Starthilfespray oder Bremsenreiniger) bei laufendem Motor an die verdächtigen Stellen gesprüht wird. Ruhig so 5 sec. auf jede Stelle draufhalten. Verändert sich die Drehzahl des Motors, ist dort undicht=zieht Nebenluft.
    Auch defekte Wellendichtringe führen zu Nebenluftsymtomen,
    dazu später mehr. Mach erstmal den Ansaugtrakt.

    Den neuen Luftfilter hast Du vorm Einbau mit Öl benetzt?
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KR51/1 stottert und geht aus
    Von Bastilor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 11:40
  2. Kr51/2 stottert und geht aus
    Von CaptainFuture im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 20:33
  3. Schwalbe stottert und geht aus
    Von fmacher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2005, 13:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.