+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: 51/2: Probleme mit Nachbau-Tachoantrieb


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard 51/2: Probleme mit Nachbau-Tachoantrieb

    Hi Leute,

    mir ist vor kurzem die Tachowelle (whrsl. original) gerissen.

    Ich hab' mir dann bei einem renommierten Teilehändler eine neue beschafft. Die lief dann so ca. 3km. Da die Antriebsschnecke auch nicht mehr so gut aussah, hab' ich mir dann bei dem gleichen Händler noch eine neue Schnecke bestellt, und siehe da: passte nicht: Vierkant zu groß!

    Dann hab' ich dem besagten Händler mein Problem beschrieben, woraufhin wir vereinbarten, dass ich ihm die Teile zurücksende, weil er sich nicht vorstellen kann, dass die nicht zusammen passen. Heute holte ich dann mit Vorfreude mein Päckchen ab, und siehe da: dieses beinhaltete neben beschriebenen Teilen einen sog. "Vierkantadapter für Nabentachoantrieb", der zur Montage benötigt würde. Dieser passte jedoch nur an die Welle, aber nicht in die Schnecke.

    Jetzt meine Fragen an Euch: Bei welchem Händler bekomme ich eine Tachowelle für meine 51/2, die ohne Adapter passt und auch länger als 3km anzeigt, wie schnell ich fahre?

    Hat jemand das gleiche schon mal erlebt, oder war das einfach Pech?

    MfG,

    kbup.
    Geändert von kbup (08.12.2014 um 22:23 Uhr)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von SchwalbenDirk
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    93

    Standard

    Hallo

    Ich weiß zwar nicht wo du die Welle gekauft hast aber meine Erfahrung ist billig = Mist mittel = geht so teuer = passt. Gibt ja viele Shops im netz ich hab mir meine Tacho welle hier bestellt und sie läuft nach jetzt 1000 km immer noch.

    Guckst du https://www.akf-shop.de/simson/bowde...65mm/a-134552/

    LG Dirk

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo kbup,

    an einer KR51/1 oder 2 gehört kein Nabentachoantrieb. Üblicherweise wird hier das Tachosignal vom Tachoantrieb im Limadeckel entnommen.

    Es ist übrigens in der Tat so, dass an der Tachowellenseite, die in den Nabenantrieb geführt wird, ein Vierkantadapter aus Kunststoff auf den Vierkant der Welle gesteckt werden muss.

    Es liegt also der Verdacht nahe, dass dein alter Adapter defekt ist, und noch in der Antriebsschnecke steckt. Und wenn die Reste nicht entfernt werden, passt die Welle mit dem neuen Adapter nicht in den Antrieb. Es kann natürlich auch sein, das die Welle vorher nicht korrekt montiert war, und der Tacho deshalb nur wenige Km funktioniert hat. Aber aus der Ferne ist eine Diagnose schwierig...

    Mein Tip, gerade für die Schwalbe: Das Verbauen, was auch ans Moped gehört,

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Hallo kbup,

    an einer KR51/1 oder 2 gehört kein Nabentachoantrieb. Üblicherweise wird hier das Tachosignal vom Tachoantrieb im Limadeckel entnommen.

    ...

    Mein Tip, gerade für die Schwalbe: Das Verbauen, was auch ans Moped gehört,

    Gruß Peter
    Hi Peter,

    danke für Deinen Beitrag!

    Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt: Ich wollte keinen Nabentachoantrieb; ich hatte auch keinen 'alten Adapter'; und ich wollte genau das verbauen, was auch an die 51/2 drangehört.

    Mein Problem liegt eben darin, dass ich die [vermeintlich] passenden Teile bestellt, aber nicht bekommen habe.

    Daher noch mal meine Frage: Woher bekomme ich eine passende Tachowelle für meine absolut originale 51/2?

    Danke im voraus,

    kbup.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    mach doch mal ein Bild von den vermeintlich defekten/falschen Teilen.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Das werde ich tun, sobald ich dazu komme. Den Vorschag mit dem "Bild" mache ich auch allzu gerne.

    Aber zu Veranschaulichung: Es geht um das Ende der Tachowelle (normalerweise ein [Außen]Vierkant), das in das Ende der Schnecke des Tachoantriebs (ebenfalls ein [Innen]Vierkant) im Limadeckel gesteckt wird. Nun sollte diese Verbindung die Drehbewegung der Schnecke über die Tachowelle an den Tacho weiterleiten, damit dieser mir die gefahrene Geschwindigkeit anzeigt. Und der erste Vierkant ist wesentlich kleiner als der zweite Vierkant, und aus diesem Grund dreht sich dieser um jenen herum und kann von daher die rotierende Bewegung der Schnecke nicht an den Tacho übertragen.

    Ich weiß nicht, was ein Bild noch zusätzlich veranschaulichen sollte.

    Danke im Voraus,

    kbup.

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ist denn der Innen-Vierkant der Schnecke noch heile?
    Die sind mit der Zeit gerne mal ausgeleiert und
    nehmen dann die Welle nicht mehr mit.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    da gibt es wie Kai sagte, nur 2 Möglichkeiten.

    Entweder Vierkant Tachowelle hin oder Vierkant Mitnehmer im Tacho.

    Der Tachoantrieb ist aber nicht so ein 3,50€ Plastikteil in schwarz?

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Noch mal: Es geht um [eigtl. hochwertige] Neuteile, die mir ein bekannter Händler geschickt hat und die ich ihm bereits zurückgeschickt habe. Diese wiederum kamen mit einem Adapter für einen Nabenantrieb zu mir zurück, den ich nicht habe und den ich auch gar nicht will. Und diese Neuteile passen nicht zusammen. Die Welle ist zu klein oder die Schnecke zu groß, und der Adapter passt auch nicht, weil er auch gar nicht dafür geeignet ist.

    Was soll ich nun machen?

    Ich neige dazu, dem Händler alles wieder zurückzuschicken (damit wären diese Teile zum mitterweile 4. Male unterwegs von Ost nach West und zurück.) und mir bei einem anderen Händler passende Teile zu bestellen. Die Frage ist nur: Wer hat welche? Ich habe langsam keine Lust mehr! Nicht dass ich auf den Tacho besondern Wert legen würde; aber er sollte halt nun mal funktionieren, wegen ABE und so; Ihr wisst schon...

    Gruß,

    kbup.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    besorg dir eine gescheite Tachowelle von Taflexa und einen Schneckenritzel aus Metall.

    Das passt normalerweise zusammen und brauch keine Adapter oder ähnliches. Deswegen fragte ich ja nach Fotos, alleine von den Tachowellen gibt es mehrere Hersteller.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Danke für den Tipp!

    Das Ritzel aus Metal hatte ich bereits; ob die Welle von Taflexa ist, weiß ich nicht mehr. Sieht zumindest ähnlich aus.

    Hier eine Detailaufnahme:

    groessenvergleich.jpg

    Und der rechte Vierkant lässt sich in dem linken (der Schnecke) drehen.

    Danke im Voraus,

    kbup.

    P.S.: Anbei 2 weitere Bilder:

    RIMG0905.jpgRIMG0897.jpg

    Mit ein wenig Wohlwollen lässt sich erkennen, dass die Vierkante unterschiedlich groß sind:

    Alte Welle: 1,7 mm (mit Schieblehre gemessen)
    Neue Welle: 1,6 mm
    Alte Schnecke: ca. 1,9 mm (schwerer zu messen, daher "ca.")
    Neue Schnecke: ca. 2 mm.

    Dadurch ergab es sich, dass die neue Schnecke sich um die neue Welle drehen konnte, ohne diese anzutreiben.

    Es handelt sich dabei folglich um Pech aufgrund von Fertigungstoleranzen.

    Ich habe mir nun eine Welle von Taflexa geordert.

    Danke für die Beiträge,

    kbup.
    Geändert von kbup (10.12.2014 um 13:30 Uhr)

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Es kann natürlich auch sein, das die Welle vorher nicht korrekt montiert war, und der Tacho deshalb nur wenige Km funktioniert hat.
    Diese Aussage möchte ich aufgreifen, um eine Diskussion weiterzuführen, wie denn nun die Tachowelle der Schwalbe "korrekt" verlegt wird. Vielleicht kann einer von Euch mal ein Bild posten, wie man die Welle idealerweise verlegt, insb. unter der Lampenmaske, da dort ja die Ladeanlage doch ein wenig im Weg ist.

    Es wäre toll, wenn hier ein paar Vorschläge oder Erkenntnisse/Tricks veröffentlicht würden, da hier doch viel Unklarheit vorhanden zu sein scheint und hier im Forum nichts zu finden ist. Wenn jemand einen Link hat, würde ich mich ebenso freuen.

    Danke im Voraus,

    kbup.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin kbup

    Ich habe die Welle wie folgt verlegt:
    Vom Gehäusedeckel aus an der Innenseite des rechten Rahmenrohres entlang, auf Höhe des Zylinderkopfes einmal am Rahmenrohr angestrappst und dann am Haltewinkel des Blinkgebers nach oben.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Hi Kai,

    danke für Deinen Beitrag!

    Aber Bilder wären klasse!

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    ...............................
    Geändert von kbup (19.12.2014 um 19:06 Uhr)

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    132

    Standard

    Hi Leute,

    Problem gelöst: Die Welle war wohl verbogen und ist deshalb nicht rund gelaufen. Dadurch hat sich der Vierkant in der Schnecke geweitet und die Verbindung zur Welle gelöst.

    Mit der neuen Taflexa-Welle und der wiederum neuen Schnecke passt wieder alles: Ich hatte noch nie einen so ruhig laufenden Tacho! Und bei jenem Händler werde ich nieeeeeeeeee wieder was bestellen.

    Danke für die Beiträge!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nachbau Steuerteile
    Von klebstift im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 17:28
  2. Probleme mit Nachbau Benzinhahn
    Von rhein-ruhr-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 18:24
  3. Probleme mit Tachoantrieb
    Von Commander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 16:05
  4. Nachbau EWR
    Von Shadowrun im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2005, 21:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.