+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: 55 km/h, 5,5L/100km. Vergaserproblem ?


  1. #1

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard 55 km/h, 5,5L/100km. Vergaserproblem ?

    Servus zusammen!

    ... folgendes Problem an meiner Schwalbe ( KR 51/2 N )
    Als ich sie mir Ende letzten Jahres zugelegt hatte - frisch zum Führerschein - hatte ich schonmal das Problemchen: Sie fährt maximal ihre 55km/h, und schluckt wie ein Motorrad ( Spitzenwert 5,5Liter, durchschnitt 4,7L ).

    Nun, so ganz dumm bin ich ja nicht. (dachte ich). Ich hab den Kollegen meines Vaters gefragt, der kennt sich etwas aus, der meinte sie bekommt zu viel Sprit. (Schwimmer ko oder sowas)

    Ok, also Heute alten Vergaser raus, Vergaser von der S50 rein. Lief gut, gleich mal 'ne Runde (ca 7km) gedreht. Und siehe da: Locker 60km/h rauszuholen Spritmäßig werd ichs ja beim nächsten Tanken sehen.

    Dachte mir, Problem gelöst! Dicke Jacke an und wieder gefahren. Nur diesmal.. wie üblich, nach 55km/h keine Steigerung mehr. Kein einziges mal bei 20km Fahrt..

    Was ist da kaputt ?..


    Vergaser:BVF 16N1
    Teile wurden letztes Jahr vom Vorbesitzer erneuert (Motordichtung, Zylinder, Bremsbacken, Vergaser, 4Gang Getriebe rein)

    Google etc. schon gründlich genutzt.. und selber Ahnung hab ich wenig, bin der einzigste Wessi in der Familie

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Wo ist denn tiefer Spessart?

    BVF 16N1-was? Und der Kollege hat bei dem Verbrauch sicherlich nicht Unrecht. Solltest dann aber auch wunderschöne Suppe aus dem Auspuff haben.

    Ansonsten: Startvergaser, falsche Bedüsung, Schwimmer, falscher Einbau, Übergewicht, etc, etc......

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Jeyass Beitrag anzeigen
    Dachte mir, Problem gelöst! Dicke Jacke an und wieder gefahren. Nur diesmal.. wie üblich, nach 55km/h keine Steigerung mehr. Kein einziges mal bei 20km Fahrt..

    Was ist da kaputt ?..
    Jacke zu dick.

    Ernsthaft: Mal eine vollständige und gründliche Wartung machen. Besonders bei der Benzinversorgung, die nicht nur aus dem Vergaser besteht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Mach als Erstes mal eine gründliche Inspektion/Wartung (Betriebsanleitung oder Wiki) und überprüfe bzw. korrigiere ggf. dabei auf jeden Fall die Einstellungen von Zündung und Vergaser, reinige Auspuff und Luftfilter und miss die Kompression.

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard

    @ puffi2702: tiefer Spessart, da wo der Wald noch Wald ist ...in Bayern, Grenze zu Hessen. Liegt neben der Rhön und ca 90km von hier ist Frankfurt am Main egal..


    okay.. Zündung und Vergaser Einstellen dürft ich Googlen können.

    Übergewicht hab ich schonmal mit 60kg nicht Bedüsung kann ich auch ausschließen, ist ein Originaler. Vergaser falsch einbauen, geht sowas überhaupt ?

    die dicke Jacke wirds bestimmt gewesen sein!

    zum Thema: Drüberschauen ok, aber wieso kam dann so urplötzlich die Geschwindigkeitsminderung? Versteh ich nich ganz, 10min davor gingen ja noch über 60

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    Nee ist nicht egal. Ich bin in der Rhön und wenn ich helfen kann bitteschön. Kannst es aber auch sein lassen....

    Wenn du willst per PN

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Jeyass Beitrag anzeigen
    10min davor gingen ja noch über 60
    Z.B. Krümelchen hat Auspuff zugesetzt oder andere Kleinigkeit, wie z.B. zu heisse Zündkerze.
    Wenn alles, was eben noch i.O. war, das in 10 Minuten auch noch sein muss, dann würde nie etwas kaputt gehen.

    Peter

  8. #8

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard

    Wenn alles, was eben noch i.O. war, das in 10 Minuten auch noch sein muss, dann würde nie etwas kaputt gehen.
    Stimmt.. Clever
    Ich werd mich mal wieder auf die Google-Suche machen

    Danke an euch!! hab keine Fragen mehr :-)

  9. #9

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard

    so, seit um elf war ich unten bei der Simmi und hab mich um sie gekümmert. Anscheinend war sie ein richtiges Problemkind! Die Situation hat sich schon gebessert mit ihr:

    Was ich gemacht habe:
    Luftfilter gecheckt (1A)
    Schwimmer eingestellt
    Standgas eingestellt
    Auspufftüte + Endstück ausgebrannt
    Elektrodenabstand an der Zündkerze gecheckt

    Was das gebracht hat:

    Der Auspuff kotzt keine Ölspur mehr aus !
    60km/h und mehr locker möglich
    Verbrauch geringer (?)
    Sound leiser

    Jetzt sind aber schon neue Probleme da ..
    Als ich alles gemacht hab und den Auspuff grade angebaut hab, bin ich gleich draufgesprungen und hab ne Runde gedreht. (15km hin 15km zurück ca) Was mir auffiel: Yeehaa bergab endlich mal an der 70er Grenze gekratzt ..aber gegen Ende, als ich nach so 12km fast im Nachbarsort war - keine Regung mehr über 55km/h. In der Stadt wollte sie nichtmal mehr über 50.

    So, Heimweg war wohl etwas lahm mit den 55km/h wenn man sich auf ü60 freut, war ich aber gewohnt..

    Daheim schau ich mir die gute mal an, und ich sehe dass am Krümmer schön Öl runter läuft und am Zylinder Sprit liegt. (zwischen Zylinder und Zylinderkopf, auf der Ebene)
    Der Motorblock war auch nass, da ist von dem Gummiabdeckungsding (da wo die Feder drinnen ist, die die Luftfilterpatrone hält) wohl Öl getropft (wie denn das.. ?)
    Ausserdem ist sie schlecht angesprungen; brauchte mehrere Tritte bis sie richtig lief und nichtmehr ausging

    Krümmerdichtung da Oben hab ich nachgezogen, Zylinderkopfdichtung kauf ich am Montag nach, ma schauen obs was bringt.



    Was mich jetzt aber richtig, richtig zum grübel bringt, ist der Leistungsabfall! Ich hab mich schlau gemacht und gegoogled, dort war die Fehlerquelle "zu heiß". Wenn ich den Motor aber anfasse, fühlt dieser sich nicht wirklich zu heiß an..

    Aus welchem Grund dann der Leistungsabfall?
    Ps. I am sorry weil der Text so lang ist

    Gruß Jo

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Jeyass Beitrag anzeigen
    Zylinderkopfdichtung kauf ich am Montag nach
    Und verrate uns allen bitte, wo Du die bekommen hast. Denn dort gibt es keine ab Werk.
    Wenn es da raus sifft, dann könnte der Zylinderkopf verzogen sein, weil die Muttern auf den Stehbolzen ungleich oder falsch angezogen worden.

    Also runter damit, feines Schleifpapier auf Glasplatte und Dichtfläche abziehen bis plan.
    Dann wieder drauf und richtig befestigen.
    Die Muttern zunächst nur handfest draufdrehen, dann über Kreuz und langsam nacheinander anziehen, mit einer Umdrehung je Mutter anfangen und weniger werdend bis gut fest. Irgendwo über die Suche oder im Wiki findest Du auch das richtige Drehmoment.

    Peter

  11. #11
    Tankentroster Avatar von CharlesKaiser
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Remblinghausen
    Beiträge
    228

    Standard

    Die Krümmermutter löst sich auch gerne, da kommts auch schnell zu solchen Leistungsverlusten.
    Haste mal den Luftverteilerkasten geleert ?
    Ceterum censeo Confoederationem esse delendam

  12. #12

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard

    Und verrate uns allen bitte, wo Du die bekommen hast. Denn dort gibt es keine ab Werk.
    Die Dichtung zwischen Zylinder und den Zylinderkopf, die gibts doch zum nachkaufen so weit ich informiert bin.

    Okay, wenn ich die Dichtung da auswechseln würde, wär ich so & so nicht drum herum gekommen, den Motor auszubauen. Puh, da hab ich was vor mir..
    Dann werd ich das so machen wie du das beschrieben hast, mit den Stehbolzen.




    Haste mal den Luftverteilerkasten geleert ?
    Noch nie gehört, wo find ich den denn ?

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Drehmoment ist bei 7Nm...also sehr wenig. Bei mir hat es dort auch gesabbert und ich dachte ein Zuganker ist im Block ausgerissen, aber denkste, der Vorbesitzer hatte die Mutter zu sehr angeknallt und dadurch ist das Gewinde in der Mutter oder das Gewinde am Zuganker futsch gegangen. Bei mir hat das wechseln des Zugankers die Rettung gebracht.

    Wenn der Motor warm wurde, dann hab ich ab und zu ein leichtes auspuffen des Gemisches beim fahren hören können.

    An den Krümmer gehören auch 2 Hohldichtungen aus Kupfer....eine in die Krümmermutter zum Flansch zu und eine in die Krümmermutter unter die falz des Krümmers.

    Zylinderkopfdichtungen haben die Simsons nicht...nur Zylinderfußdichtungen.

    Den Luftberuhigungskasten findest du hinter dem Gummibalg des Luftfilters....das ist das Ding mit der Lungenform...mach unten einfach mal den Stöpsel raus....aber stell was unter, das könnte tröpfeln.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.986

    Standard

    Zitat Zitat von Jeyass Beitrag anzeigen
    Die Dichtung zwischen Zylinder und den Zylinderkopf, die gibts doch zum nachkaufen so weit ich informiert bin.
    Wo gibts denn Dichtungen für Stellen, wo keine Dichtungen hin müssen? Eine Simson hat keine Zylinderkopfdichtung!!! Da liegt Dichtfläche auf Dichtfläche direkt.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  15. #15
    Tankentroster Avatar von CharlesKaiser
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Remblinghausen
    Beiträge
    228

    Standard

    Entschuldige, heißt natürlich Luftberuhigungskasten oder Ansauggeräuschdämpfer

    Der liegt hinter der Ständerbefestigung, da müsste ein roter Plastestopfen drin sein.

    Wenn Du hier schaust , und dann Anleitung "Luftberuhigungskasten säubern" anklickst, ist da ein Bild davon drin.
    ::: www.Simson-und-co.de | Alles rund um die Simson Schwalbe ::: Eine SCEIWEB Produktion
    Ceterum censeo Confoederationem esse delendam

  16. #16

    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    tiefer Spessart
    Beiträge
    9

    Standard

    Wo gibts denn Dichtungen für Stellen, wo keine Dichtungen hin müssen? Eine Simson hat keine Zylinderkopfdichtung!!! Da liegt Dichtfläche auf Dichtfläche direkt.
    als ich meine s50 b1 zum Restaurieren abgebaut hatte, hab ich zwischen den beiden Kompenten ein Gummiring gefunden, perfekte Größe. Da bin ich schwer davon ausgegangen dass dort eine hingehört..
    Böser Vorbesitzer

    Den Luftberuhigungskasten findest du hinter dem Gummibalg des Luftfilters....das ist das Ding mit der Lungenform...mach unten einfach mal den Stöpsel raus....aber stell was unter, das könnte tröpfeln.
    Der liegt hinter der Ständerbefestigung, da müsste ein roter Plastestopfen drin sein.
    Ah, ja das klingt mir sehr plausibel! Als ich den Filter angeschaut hab, war dahinter etwas Siffe.. Ich schau mir das Gerät morgen gleich mal an!! Wäre ja supi wenns an sowas kleinem läge *schwärm*

    Danke an euch!! Melde mich danach wieder

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe bald 100km/h ??
    Von hessitsch im Forum Smalltalk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:45
  2. 4,5l auf 100km mit der 2/N
    Von Schwalberist im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 20:12
  3. Getriebeölverbrauch: 1l auf 100km
    Von Joseb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 11:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.