+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 37

Thema: 6 Jahre Standzeit - was ist zu tun


  1. #1
    Henner
    Gast

    Standard 6 Jahre Standzeit - was ist zu tun

    Hallo erstmal,

    ich bin neu in diesem Forum und möchte mich kurz vorstellen:
    Ich heiße Henner, bin 33 Jahre alt und komme aus Dietzenbach (Kreis Offenbach). Ich habe von meiner EX-Frau endlich meine Schwalbe (Kr51/2 Bj 84) wiederbekommen. Diese stand jetzt 6 Jahre ungenutzt in der Ecke.

    Jetzt möchte ich diese wieder zum Laufen bringen.
    Was muß ich dabei beachten ? Klar sind solche Dinge wie Bremsen, Getriebeöl, Seilzüge und Elektrik.
    Aber der Motor ? Kann ich einfach versuchen ob der anspringt ? Am Kickstarter läßt er sich zumindest einwandfrei durchdrehen (nur 2 Versuche gemacht).
    Ansonsten ist sie leider ziemlich runtergekommen und es steht viel putzen und Reperatur an.

    Vielen Dank vorab erstmal, und entschuldigt wenn ich gleich so hereinplatze. Aber die Suche hat mich nicht wirklich weitergebracht.

    Grüße,

    Henner

  2. #2
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Donnervogel
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hey Henner,

    Du wirst auf jeden Fall folgendes tun müssen:
    1. Vergaser reinigen (Sicherlich ist der verharz)
    2. ggf. Die Vergaserdüsen tauschen (wenn Die sich nicht mehr reinigen lassen)
    3. Getriebeöl tauschen. (Entweder erstmal checken ob noch genug altes Öl drin und das dann, wenn sie läuft nach einer warmfahrt tauschen (da kommt dann der ganze Schmotter mit) oder tauschen und dann später nochmal tauschen)
    4. Tank reinigen und ggf. entrosten
    5. Reifen, Bremsen & Co. checken (hattest Du ja schon erwähnt)

    >>> Jetzt könnte Sie eigentlich schon laufen

    Was noch anstehen könnte:
    6. Simmerringe
    7. Luftfilter reinigen
    8. Zündung einstellen
    ...

    Gruß
    Andi

  3. #3
    Henner
    Gast

    Standard

    Hey Andi,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.. Mein größtes Bedenken ist ja das Test-anwerfen. Ich komme aus der 600ccm-4Takt-Einzylinderecke. Muss ein bißchen umdenken, da das ja 2Takt ist und somit die Motorschmierung ja vom Treibstoffgemisch abhängt. Ich denke Kerze raus und 10-20mal sanft antreten, dann Kerze wieder rein und schauen was passiert. Hab keine Lust alles sauber vorzubereiten und dann muss ich doch noch den Motor öffnen.

    LG

    Henner

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    ne, wenn du denn vergaser sauber machst, evtl. ne neue kerze rein dann geht das schon mit der schmierung....
    zusätzlich solltest du das alte benzin ablassen, und neues 1:50 gemisch nehmen...

    grüße

  5. #5
    Henner
    Gast

    Standard

    Hab mal nachgeschaut, ich muss wohl mit der Tankinnenreinigung anfangen. Da drin isses trockener als in der Sahara um 12 Uhr mittags.
    Kieselsteine und Zitronensäure sollten es doch tun, oder ?
    Will net unbedingt Rost durch den Benzinfilter entfernen....

    Grüße,

    Henner

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    jupp, tank ausbauen, kies rein, wasser rein, und wenn du die möglichkeit hast in nen betonmischer einspannnen, ansonsten viel spass beim schütteln...
    es gibt auch andere möglichkeiten, z.b. cola, dauert halt n bisschen länger...

    grüße

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    hi.

    Hab meinen Tagk letztens mit "roher Oxalsäure" gereinigt.wie das geht? >Suchfunktion nutzen, da sin schon paar Themen dazu.

    Oder hast n Betonmischer, dann Sand, Kies oder so rein+Wasser , festmachen, und ne weile drehen lassen.

    Was ich auch empfehlen kann sin:

    Net-Harrys-Tips

    mfg der jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  8. #8
    Henner
    Gast

    Standard

    Ja wie Wasser ? Das ist doch Wind auf die Mühlenflügel, oder ? Wenn die Kiesel die Innenbeschichtung/ das Metall angekratzt haben, sollte doch nach Möglichkeit kein Wasser ran, oder täusche ich mich da ?
    Und wie geht das mit der Cola ? Ist das das gleiche Gerücht, wie Fleisch was sich darin auflöst ? Oder war das ernst gemeint ?

    Grüße,

    Henner

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Hallo,
    bau den Tank aus und mache ihn sauber. Der Vergaser benötigt auch eine Frischekur.Neue Zündkerze und die Zündung eventuell einstellen.Öl auf jeden Fall nach Warmfahren wechseln !!! Reifen kontrollieren, da die nach langer Standzeit auch meist nicht gerade die Besten sind.

    PS.: Zieh die Muttern an den Schwingen und Bolzen besser nochmal fest...man weiß ja nicht wer schon daran schon rumgeschreubt hat :wink:

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zum Thema Tankreinigung fällt mir dieser Thread ein... :wink:
    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Zitat Zitat von Henner
    Ja wie Wasser ? Das ist doch Wind auf die Mühlenflügel, oder ? Wenn die Kiesel die Innenbeschichtung/ das Metall angekratzt haben, sollte doch nach Möglichkeit kein Wasser ran, oder täusche ich mich da ?
    Und wie geht das mit der Cola ? Ist das das gleiche Gerücht, wie Fleisch was sich darin auflöst ? Oder war das ernst gemeint ?

    Grüße,

    Henner
    moin,
    das mit der cola war ernst gemeint...
    grüße

  12. #12
    Henner
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    moin,
    das mit der cola war ernst gemeint...
    grüße
    Ja und wie jetzt ? Reinschütten wieviel (auffüllen?) darf es abgestandene sein, wie lang muß die drin bleiben ?
    Fragen über Fragen....

    LG

    Henner

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Simson-Fan-Leo
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    303

    Standard

    hi henner,
    erstmal herzlich willkommen und schön dassde da bist.
    also... du kannst eigentlich net viel kaputt machen, kannst also ruhig einfach dein glück hin und wieder herausfodern und mal geschmeidig den kick treten. nur aufpassen, das der faest ist, sonst isser gleich rund, und das is dann ärgerlich.
    also vergaser und kerze und dann kannste ja mal nen ersatztank - marke eigenbau - ranhängen und probiern. funke checken kannst auch erstmal.

    leo

    ps: 600er 1 topf... eine supermoto, enduro?

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    naja also ne frische cola würd ich mir ausm lidl oder aldi oder so schon gönnen...
    einfach komplett auffüllen, und mal 2-3 tage stehn lassen....
    rost ist ja schließlich ne organische verbindung (ich hoff jetzt mal ich hab in chemie richttig aufgepasst) und dass löst die cola mit der zeit auf...

    grüße

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Simson-Fan-Leo
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    96450 Coburg
    Beiträge
    303

    Standard

    hi,
    [klugscheißen]
    is nicht wirklich organisch....:P
    Fe3 + O2 ---> Fe3O2 da is nix organisch, das is nur eisen, das oxidiert...
    [/klugscheißen]

    leo

  16. #16
    Henner
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Simson-Fan-Leo
    ps: 600er 1 topf... eine supermoto, enduro?
    XT600E EZ98 3TB Enduro
    http://www.xt-foren.de/dcforum/User_...e1787bd850.jpg
    (Das linke Bike auch wenn sie mehr Straßenbereifung drauf hat....)

    Die Schwalbe wird meine jetzige Freundin zum fahren bekommen, damit sie sich wieder ans Moppedfahren erinnert. Sie ist damals 80er gefahren bis zum Unfall. Jetzt bekomme ich sie auf große Dinger nemmer drauf und so soll sie mal klein wieder anfangen....

    Was mache ich denn mit dem Gaser ? Verträgt der ein Ultraschallbad ?

    LG

    Henner

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 15 Jahre gestanden...
    Von KR51/2E im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 20:35
  2. 40 Jahre Schwalbe
    Von minibar im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 14:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.