+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: 6V Elba + Gleichrichter


  1. #1

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard 6V Elba + Gleichrichter

    Hallo Nestler,

    bevor ich zu meiner Frage komme erstmal ein großes Lob an euer Forum, lese schon lange mit und hab immer ne Lösung für meine Probleme gefunden.
    Von daher Daumen hoch.

    Nun zu meinem Problem, da nun mittlerweile die 3 Rücklichtlampe den Abflug gemacht hat, hab ich mich entschieden bei meiner 2L eine Elba einzubauen.
    Soweit so gut, den Einbau bekomme ich hin, denke ich, allerdings habe ich nun in diversen Foren unterschiedliche Meinungen zum Gleichrichter gelesen. Die einen sagen: "Gleichrichter notwendig", die anderen sagen: "Gleichrichter? bei ner 6V Elba auf kein Fall!". So! Was ist nun Richtig.
    Für Klärung wäre ich sehr dankbar.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du könntest aber auch einfach den Fehler suchen und beseitigen. Es ist ja nicht so, dass die Rücklichtlampen konstruktionsbedingt andauernd durchbrennen ... und es ist übrigens auch nicht so, dass die ELBA einen Spannungsregler enthalten würde.

  3. #3

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja den Fehler könnte man suchen, ich mutmaße aber jetzt einfachmal das die Ladeanlage mit der Schlußlichtdrossel nicht mehr die beste ist. Ich bin ausschließlich im Stadtverkehr unterwegs wo die elektrische Anlage "relativ stark belastet" wird. Die Batterie hat demnach auch daran zu nagen, nun wollte ich der Batterie etwas unter die Arme greifen und eine bestmögliche Ladung dieser ermöglichen.

  4. #4

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    a.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,
    bei der Elba sehe ich das Problem, dass es keine Elba gibt mit 1x18W Blinkgeber.

    Die Elbas haben alle 2x21W Blinkgeber.

    Da dürften die blinker zu schnell oder zu langsam blinken.

    Und das Rücklicht hat ja nur indirekt was mit der Ladeanlage drin, das nutzt ja nur die Drosselspule und nicht den Gleichrichtteil, also die Einzelne Diode.

    Dann lieber anstatt dem Gleichrichtteil der Ladeanlage einen richtigen Brückengleichrichter und die Drossel weiterbenutzen.

    MfG

    Tobias

  6. #6

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    hmmm wollte mich an den Schaltplan halten.

    kr51-2l-elba

    soll wohl ganz gut funktionieren.

    Und welchen Gleichrichter könnte ich da nehmen und wo packe ich den dann zwischen.
    hab jetzt den mal rausgesucht wäre der in Ordnung
    Gleichrichter

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du kannst einen Brückengleichrichter nur einbauen, wenn du eine potentialfreie Licht-/Ladespule einbaust. Dann ist es aber vorbei mit Rück- und Bremslicht auf der Wechselspannungsseite, die müssen dann auch an Gleichspannung. Wie sowas dann zu beschalten ist, kann man sich am DUO 4/1 abschauen.

    http://www.akf-shop.de/moser/duo4-41.png

  8. #8

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja gut aber wenn ich das richtig sehe muss auch da die Spule umgelötet werden, oder? Dann kann ich auch gleich die bessere Ladeanlage reinbauen, sprich Elba, soviel Mehraufwand wär das dann auch nich.

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Erzengel
    Ja gut aber wenn ich das richtig sehe muss auch da die Spule umgelötet werden, oder? Dann kann ich auch gleich die bessere Ladeanlage reinbauen, sprich Elba, soviel Mehraufwand wär das dann auch nich.
    aber trotzdem passt der Blinkergeber nicht 100%

    1x18W hat kein Elba.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    So ist das. Deswegen: Wenn du das ohne größeren Aufriss machen willst, mach's so wie im DUO - mit potentialfreier Spule (gibt's auch zu kaufen, etwa 18 Euro), einem handelsüblichen Brückengleichrichter, dickerer Batterie, und dem Blinkgeber, den du schon hast.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    So ist das. Deswegen: Wenn du das ohne größeren Aufriss machen willst, mach's so wie im DUO - mit potentialfreier Spule (gibt's auch zu kaufen, etwa 18 Euro), einem handelsüblichen Brückengleichrichter, dickerer Batterie, und dem Blinkgeber, den du schon hast.
    das habe ich nicht bedacht, aber so dachte ich mir das... die Ladeanlage drin lassen und nur den Drosselteil benutzen fürs Rücklicht.

    Dann die Potentialfreie spule und einen handelüblichen Brückengleichrichter und das wars.

    Wobei ich auch mit der richtigen Ladeanlage zufrieden bin, hab da nix dran auszusetzen.

    MfG

    Tobias

  12. #12

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    Also mir scheint es Kostenmäßig sowie Aufwandsmäßig keinen großen Unterschied zumachen. Aber der Einwand mit dem Blinkgeber macht natürlich stutzig.
    Jemand da der das schonmal eingebaut hat?
    Vieleicht ja sogar der Ersteller des Schaltplans?

    Übrigens kann ich mir die ürsprüngliche Frage mittlerweile selbst beantworten, hab doch noch was im Nest dazu gefunden.
    Die alten DDR Elbas hatten schon den Gleichrichter integriert, die neuen hingegen nicht.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Rossi, man braucht dann die Drossel auch nicht - nur eine genügend große Batterie, die bei den stärkeren Ladeströmen aus dem Brückengleichrichter nicht auskocht.

    Immer merken: Auch das ist wieder ein komplett ungeregeltes Konstrukt, korrekte Spannungen ergeben sich nur, wenn alles zusammenpasst.

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Erzengel
    ...Jemand da der das schonmal eingebaut hat?
    Vieleicht ja sogar der Ersteller des Schaltplans?...
    ...nö...hatter nich...der fährt mit der Originalelektrik einer KR51/1 (allerdings mit 35W Spule für 25W Frontlicht) seit vielen Jahren im Stadtverkehr und muß seinen Bleigelakku nie extern aufladen... :wink:

    Und ich habe als "Nicht-Erzengel" keinen heißen Draht zum "Cheffe"...

    Gruß aus Braunschweig

  15. #15

    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    9

    Standard

    @harry
    na wie verhält es sich denn nun mit den Blinkern, ne Ahnung?

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Erzengel
    @harry
    na wie verhält es sich denn nun mit den Blinkern, ne Ahnung?
    Klar...da sacht sich der 2x18W-Blinkgeber :
    "Hey...da ist ja nur eine Lampe dran, da ist wohl eine kaputt, dat zeige ich meinem Cheffe durch heftig schnelles Blinken an...".
    Und so geschah es.

    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu SR 50 Elba und Gleichrichter
    Von Schwalbe70 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 19:23
  2. Hilfe Elektrik(Elba und Gleichrichter)
    Von schwalbenracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.