+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 89

Thema: 6V umrüsten auf 12V - Fragen


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard 6V umrüsten auf 12V - Fragen

    also da das alte thema nicht mehr passte, versuch ichs nochma mit einem neuen anlauf. ich wollte mit teilen einer S51 elektronik meine S51B1-4 von 6 auf 12V umrüsten. da ich einige teile schon besitze, kommt der komplette austausch der lichtmaschine eigtl. nicht in frage, falls mein lösungsweg funktioniert. :wink:
    lest bitte mal durch und sagt mir, ob ihr glaubt, dass es hinhauen könnte

    also ich dachte mir, ich wechsle als erstes die alte 6V25W lichtspule gegen eine 12V35 (42)W spule.
    -> hab 12V35W brine schon da

    als zweites würde ich die ladespule von ehem. 6 auf 12V tauschen
    -> ladeanlage 8871.5 habe ich auch da
    -> 12V batterie hab ich auch
    -> und natürlich passende leuchten

    schließlich aber würde ich die originale 6V zündspule drinne lassen,
    und das alte polrad weiter verwenden, also so dass alles in allem 12V hat bis auf die zündspule.

    dieses umrüsten von 6V auf 12V würde mich mit gekaufter ladespule, lichtspule und 12V blinkgeber insgesamt 38 € kosten, und ich finde, dass ist ein guter preis.

    jetzt sind da immer noch einige fragen, die geklärt werden müssen:

    wechsel von licht- u. ladespule auf 12V trotz 6V primärspule möglich?
    8871.5er ladeanlage passend zu 12V ladespule? (glaube schon )
    brauche ich nen blinkgeber oder ne elba?
    12V 35W lichtspule bilux erhältlich? (also steht zumindest bei dumcke zum verkauf, neben der 12V 42W)
    original polrad sicher weiterhin verwendbar trotz zwei 12V spulen und 6V zündspule?

    Fazit: klappt dieses grundplatten puzzle???

    P.S.: zum verständnis: ist zwar nicht die einfachste lösung, auf 12V umzurüsten, aber in meiner situation die billigste^^

    ich wäre sehr dankbar, ihr könntet mir all diese fragen beantworten!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das billigste wäre nur die 12 V 42 Watt Spule zu verbauen --> Rück / Tacho und Frontlicht auf 12 V

    Für Blinker mußte halt noch die Lade und BRemslichtspule umbauen.

    beides möglich...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard Re: 6V umrüsten auf 12V - Fragen

    jetzt sind da immer noch einige fragen, die geklärt werden müssen:

    wechsel von licht- u. ladespule auf 12V trotz 6V primärspule möglich?

    JA geht problemlos! (einfach auf der grundplatte austauschen und neu verlöten!

    8871.5er ladeanlage passend zu 12V ladespule? (glaube schon )

    kann ich dir leider nicht sagen


    brauche ich nen blinkgeber oder ne elba?

    ich hab damals ne elba genommen weil ich mir dann auch gleich die licht und ladedrossel sparen konnte

    12V 35W lichtspule bilux erhältlich? (also steht zumindest bei dumcke zum verkauf, neben der 12V 42W)

    ich hab beide ausprobiert und bei mir haben die lampen nicht darunter gelitten!


    original polrad sicher weiterhin verwendbar trotz zwei 12V spulen und 6V zündspule?

    JA problemlos!


    Fazit: klappt dieses grundplatten puzzle???

    FAZIT: JA


    P.S.: zum verständnis: ist zwar nicht die einfachste lösung, auf 12V umzurüsten, aber in meiner situation die billigste^^

    Stimmt auch


    ich wäre sehr dankbar, ihr könntet mir all diese fragen beantworten!

    gern geschehen!




    Gruß aus DD
    FM
    [/quote]

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    danke, freshmeat, war ganz genau, was ich wissen wollte!

    @shadowrun: denke, dass wenn ich ne 42er nehm, das ganze etwas komplizierter wird, und ich bin noch nicht so versiert in simson-elektrik :wink:
    (kurze frage: über welche spule läuft das tacholicht bei ner 25er lichtspule?)


    @freshmeat: könntest du mir ma bitte noch die sache mit der elba erklären?
    hab nämlcih gedacht ich tausche einfach die ladespule und dann mach ich die 8871.5er ladeanlage rein und verwende nen 12V blinkgeber?
    gibt es bei der elba vorteile?
    und wie verhält es sich bei der 12V ladespule, kann ich die einfach gegen die 6V tauschen und das bremslicht dranhängen lassen so wie vorher?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bei dir läuft jetzt Rücklich und Tacho über die Drosselspule und das Bremslicht ....

    Ne Elba hat den Vorteil das der Ladestrom geregelt wird ( Leere Bat viel Ladestrom / volle Bat wenig Ladestrom ) Auch ist der Blinkgeber gleich mit an Bord.

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Nabend,

    Die "Gretchenfrage" bei all' diesen Umrüstaktionen, die hier im Forum noch nicht abschließend beantwortet wurde, ist:

    Kann das schwarze Polrad die magnetische Erregung für die Spulen höherer Leistung aufbringen ?

    Leider kann auch ich dazu keinen Beitrag leisten...es wäre einen Versuch wert.

    Wenn das funktioniert gilt die Regel: Wird eine Spule immer mit Nennleistung belastet, braucht man keinen Wechselstromregler (EWR)..wenn die entnommende Leistung variiert, dann ist er erforderlich.

    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ja und die elba wird dann auch direkt an die kabel aus der lima angeschlossen, so wie die normale ladeanlage?
    wenn rücklciht und tacho im mom über drosselspule und bremslicht laufen, wie verhält es sich dann bei der 12V ladespule und lichtspule mit elba?
    wie werden die dann versorgt?
    bringt die elba auch ein bessres "blinkergebnis" , d.h. lässt sie die blinker gleichmäßiger blinken als die alten blinkgeber?
    is ja nämlich schon ein preisunterschied zw. blinkgeber und elba^^

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nein. Es muß ein Gleichrichter ( 5 Eur ) eingebaut werden. an den kommt die Elba.

    Dann kann man Rücklicht und Tacho mit an die Batterie klemmen.

    @ Net Harry:

    Altes Polrad ( M53 Motoren / Nocken 180 Grad versetzt ) Max Ausbau 25 Watt aus der Kr51/1S

    Neues Polrad ( Egal ob E oder U Zündung ) Max Ausbau 42 Watt Spule...

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also elba is für mich aus preistechnischen gründen jetzt aus dem rennen
    aber noch ma zurück zu meinem letzten problem:
    ich kann doch auch einfach die 12V 35W lichtspule auf die gp löten
    -> änderungen im schaltbild nicht erforderlich

    und die 12V ladeanlage drauflöten und dazu dann die 8871.5 ladeanlage verwenden (also die muss doch eigtl funktioneren, sie ist meineswissens für 12V E-zündungen konzipiert, aber sie tut ihren dienst doch bestimmt auch in ner u-zündung)

    -> dann brauch ich doch auch nicht die anschlüsse für bremslicht über die lichtspule laufen lassen oder?

    ergo würde beim schaltbild alles so bleiben, eben bis auf sie 12V statt 6V.
    (also lichtspule nur für frontlicht, ladespule auch f. bremslicht)

    und von mir noch ein kleiner tipp:
    irgendjemand sollte mal dem wissen von shadowrun glauben schenken, d.h. es sollte hier im forum ma klarheit über rie ressourcen bzw. möglichkeiten des schwarzen S51 polrades herrschen bin bestimmt nicht der einzige, der ein grundplatten puzzle gemacht hat/machen wird

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    mir fällt grade auf, dass es doch gar keinen unterschied bei den primärspulen zw. 6 u. 12V gibt^^
    das heisst ja dann, ich kann behaupten, eine komplette 12V lima zu haben
    ^^

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja kannste machen... Aber die Kosten der Elba mußte noch die für deinen Blinkgeber abziehen. Wobei bei 12 V... GEh aufn Schrottplatz und ziehe dir nen Relais ausm Auto... 1 Eur.... höchstens

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    naja, trotzdem kostet die elba soviel wie 4 blinkgeber und den gleichrichter hab ich bis jetz nich unter 8 € gesehn^^
    ich fahre auch meist keine allzu langen strecken, also denk ich, die batterie kommt auch mit dem ungeregelten ladestrom zurecht (hoffentlich :wink: )

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Den Gleichrichter ggf. Du kannst aber auch einen Gleichrichter von zB Conrad.de nehmen ( Filialen ) oder reichelt.de ... Einfahc nen Brückengleichricjhter der 4 Ampere oder mehr aushält....

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    gut dann zieh ich elba + gleichrichter doch noch ma in erwähnung, wenn ich herausgefunden hab ob die 8871.5 ladeanlage für ne 12V U-Zündung passt^^
    weiss das im forum eigtl. niemand? wäre sehr nett wenn sich einer dazu äussern könnte! :wink:

    weil du grade eben 4 ampere im zusammenhang mit dem gleichrichter nanntest, wie verhält es sich mit den schmelzeinsätzen? kommen dann bei 12V die roten (glaube 16 A) sicherungen rein?

    mfG

  15. #15
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    also elba is für mich aus preistechnischen gründen jetzt aus dem rennen Rolling Eyes

    Die Elba kostet um die 20€ und ist ihr geld wert! nie wieder probleme mit leerer Batterie auch bei ständigen kurzstrecken! ich wollte auch erst sparen und was selber bauen, aber insgesamt is der preis super für die gebotene leistung!


    aber noch ma zurück zu meinem letzten problem:
    ich kann doch auch einfach die 12V 35W lichtspule auf die gp löten
    -> änderungen im schaltbild nicht erforderlich

    Soweit schonma richtig!


    und von mir noch ein kleiner tipp:
    irgendjemand sollte mal dem wissen von shadowrun glauben schenken, d.h. es sollte hier im forum ma klarheit über rie ressourcen bzw. möglichkeiten des schwarzen S51 polrades herrschen Very Happy bin bestimmt nicht der einzige, der ein grundplatten puzzle gemacht hat/machen wird

    zum Thema Polrad: ich hatte ein Grundplattenpuzzel mit ner 6v Zündspule, 42W /12v Licht und 21W/12V ladespule und habe dabei das normale schwarze Polrad des M541 Motors verwendet! lief Problemlos! das Standgas musste nicht erhöht werden! die Zündung (unterbrecher) lief Problemlos!


    naja, trotzdem kostet die elba soviel wie 4 blinkgeber und den gleichrichter hab ich bis jetz nich unter 8 € gesehn^^
    ich fahre auch meist keine allzu langen strecken, also denk ich, die batterie kommt auch mit dem ungeregelten ladestrom zurecht (hoffentlich Wink )

    Gleichrichter bei Conrad ca 4€ (mit steckfüßen zur einfacheren verkabelung)


    Zum Thema ELBAeinbau hat der Netharry auf seiner Seite nen Schaltplan von ner s51 mit elba stehen, den kannst du etwas abgewandelt für die schwalbe nehmen!
    Ich habe damals allerdings die schlusslichtdrossel auch noch weggelassen und sowohl das Stopplicht als auch das schlusslicht an die Batterie geklemmt, und den ganzen Strom der Ladespule durch den Elba gejagt (was dieser wunderbar vertragen hat).
    Link zum Schaltplan:
    >>>KLICK<<<


    gut dann zieh ich elba + gleichrichter doch noch ma in erwähnung, wenn ich herausgefunden hab ob die 8871.5 ladeanlage für ne 12V U-Zündung passt^^
    weiss das im forum eigtl. niemand? wäre sehr nett wenn sich einer dazu äussern könnte!

    Wenn du ne ELBA hast brauchst du keine andere Ladeanlage mehr! das ding heißt ja schließlich Elektronische Lade und Blink Anlage

    weil du grade eben 4 ampere im zusammenhang mit dem gleichrichter nanntest, wie verhält es sich mit den schmelzeinsätzen? kommen dann bei 12V die roten (glaube 16 A) sicherungen rein?

    Wenn du auf 12v Umrüstest halbieren sich die Ströme in den Leitungen! du musst also sicherungen mit niedrigeren werten nehmen! ich hab den Akku immer mit 5A abgesichert und nie Probleme gehabt!
    18W Blinker
    21W Bremslicht
    5 W Rücklicht (bleibt beim bremsen an wenn du es so umbaust wie ich)
    2W Tachobeleuchtung
    macht 46W bei 5A Sicherung kannst du 60W ziehen! also kein Problem




    Gruß aus DD
    FM

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    @freshmeat

    ...haste fein erklärt...

    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umrüsten auf 1:50
    Von Spaßschrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 19:13
  2. auf 12V umrüsten
    Von Simson_Racer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.12.2005, 16:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.