+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: 72er Habicht liegt im Sterben


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    etzt erzähl uns doch erst mal was genau ihr gemacht habt. und so dezente nebensächlichkeiten wie kerzengesicht etc...
    wenn der erich einmal vernünftig fertig ist rennt der auch. ohne alle 100 km nen defekt zu haben. man muss sich halt einmal VERNÜNFTIG durchschrauben. nicht so wie dein "meister" da...
    ..shift happens

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Verkauf ihn und ein anderer lacht sich über das Superschnäppchen schlapp!
    Wenn du den Fehler erst mal gefunden hast, wirst du den Satz verstehen. Wahrscheinlich ist es nur eine Kleinigkeit.
    Meine Schwalbe z.B. habe ich mit "Schaltungsschaden gekauft. Aufgemacht, der Schwenkhebel war wegen der losen Kontermutter gebrochen. Beim Nachbarn geschweißt, hätte 6,55€ gekostet plus Dichtung +Öl + Simerringe gleich mit gemacht.
    Meine S51 war auch ein Schaltungsschaden. Aufgemacht, Kugeln gefunden, Ziehkeilwelle im ersten Gang gebrochen. Gebrauchte Welle kostete 4,50€, die Kugeln wieder mit Fett reingefrickelt plus Dichtung +Öl + Simerringe gleich mit gemacht. Die defekte Elektrik war eine defekte Lötstelle direkt an der Spule, der Akku durch die Umstöpselei tiefentladen, das Erhaltungsladegerät hat den Akku so weit wieder hin gebracht, daß er heute noch drin ist.
    Eigentlich alles Kleinigkeiten mit großer Wirkung, aber alles Lösbar. Die Vorbesitzer haben ihre Simmen wegen der "großen Schäden" fast verschenkt und ich habe mich Schlapp gelacht
    Willst du auch so enden? Kein Problem, was willst du für den Habicht haben?? Ich schreibe dir dann auch ganz ausführlich, was dran kaputt war und wie wenig das entscheidende Ersatzteil gekostet hat. Ich dann Du dann
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Barby
    Beiträge
    22

    Standard

    Folgende Teile wurden neu verbaut: Speichen, 2xSchlauch+Mantel, Kondensator, Zündspule, Vergaser, Kickstarterwelle, Sicherungen, Glühlampen, so ziehmlich alle Dichtungen inkl. Sim.ring., neuer Kolben, etliche Zündkerzen (jeweils Rehbraun zur Zeit ain wenig feucht!) neue Zündleitung, Zündung wurde eingestellt, neuer Kickstarter neuer Benzinhahn + Leitung, Batterie, Hupe ... wüsst gerad nichts weiter ... des Problem is ja oben noch beschrieben ... viele Grüße

  4. #20
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Lohsa OT Koblenz
    Beiträge
    50

    Standard

    also ich hatte das gleiche problem. mein habicht sprang super an, lief 20 kilometer und dann war aus!! kondenstaor gewechselt. eine kleine besserung gabs. ich bin jetzt 25 km gekommen. naja, weiter gesucht. unterbrecher sah in ordnung aus, alle kabel geprüft, zündung eingestellt usw., hat sich wieder nichts geädert.
    dann haben wir den unterbrecher gewechselt! (westdeutsche produktion) und alles war wieder in ordnung. hab jetzt einen "neuen" DDR unterbrecher drin. das problem an dem westdeutschen war, dass wenn der motor warm war, der unterbrecher nicht richig geschlossen hat. wie gesagt, es geht wieder alles und der habicht ist ein zuverlässiger gefährt!

    mfg habichtfreund

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Lohsa OT Koblenz
    Beiträge
    50

    Standard

    also ich hatte das gleiche problem. mein habicht sprang super an, lief 20 kilometer und dann war aus!! kondenstaor gewechselt. eine kleine besserung gabs. ich bin jetzt 25 km gekommen. naja, weiter gesucht. unterbrecher sah in ordnung aus, alle kabel geprüft, zündung eingestellt usw., hat sich wieder nichts geädert.
    dann haben wir den unterbrecher gewechselt! (westdeutsche produktion) und alles war wieder in ordnung. hab jetzt einen "neuen" DDR unterbrecher drin. das problem an dem westdeutschen war, dass wenn der motor warm war, der unterbrecher nicht richig geschlossen hat. wie gesagt, es geht wieder alles und der habicht ist ein zuverlässiger gefährt!

    mfg habichtfreund

  6. #22
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Hallo

    Wie wärs mal mit einer Regeneration des Motors (kostet normalerweise nicht mehr als 200€)? Nach dem Regenerieren ist dein Motor in einem Neuwertigen Zustand.

    mfg

  7. #23
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Im Schlimmsten Fall würde ich keine 2 Stunden brauchen um Ihn Fitt zu machen , wohnst Du weit von Hamburg weg ?
    Ist da keiner in Deiner Nähe der Dir helfen kann ,
    Der 1 Motor ist doch kein Problem .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #24
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Lohsa OT Koblenz
    Beiträge
    50

    Standard

    also ich hatte das gleiche problem. mein habicht sprang super an, lief 20 kilometer und dann war aus!! kondenstaor gewechselt. eine kleine besserung gabs. ich bin jetzt 25 km gekommen. naja, weiter gesucht. unterbrecher sah in ordnung aus, alle kabel geprüft, zündung eingestellt usw., hat sich wieder nichts geädert.
    dann haben wir den unterbrecher gewechselt! (westdeutsche produktion) und alles war wieder in ordnung. hab jetzt einen "neuen" DDR unterbrecher drin. das problem an dem westdeutschen war, dass wenn der motor warm war, der unterbrecher nicht richig geschlossen hat. wie gesagt, es geht wieder alles und der habicht ist ein zuverlässiger gefährt!

    mfg habichtfreund

  9. #25
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Die Geschichte brauchste uns nicht erzählen, die kennen wir schon

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Besorge Dir ein neues Zündkabel , einen neuen Unterbrecher , einen
    neuen Kondensator und einen neuen Kerzenstecker , 1 Ngk Zündkerze B8hs
    die auf genau 0,4 einstellen das kostet nicht die Welt und damit muss
    das Wärmeproblem weg sein ,
    Schaue noch mal genau in den Auspuff ob da alles frei ist ,
    kontoliere den Benzinhahn ob da genug Benzin kommt ,
    die Tankbelüftiung muss auch frei sein .
    Dann wird Er laufen bestimmt.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Vielleicht hat deine Zündkerze einfach nur den falschen Wärmewert???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #28
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo cwerner,
    nu mal doch mal nicht gleich den Teufel an die Wand. Verkaufen würde ich den Habicht an deiner Stelle auf keinen Fall. Das Geld, welches ihr reingesteckt habt, kriegt ihr nicht wieder raus und der Käufer käme vor Lachen whrscheinlich nicht in den Schlaf.
    Ich wollte es ja auch nicht glauben, daß es an solchen Kleinigkeiten, wie einem Kondensator liegn kann, aber habe mich inzwischen eines besseren belheren lassen.
    Wahrscheinlich liegt es wirklich an einer Kleinigkeit, das "Erich" nicht mehr so will, wie er soll. Also heißt das: Zündung, Vergaser, Luftfilter prüfen. Man glaubt gar nicht, welchen Einfluß diese drei Baugruppen haben können.
    Bau doch mal den Vergaser raus und prüfe die Düsengrößen und die Schwimmereinstellung. Wenn der neu ist, sollte das auch mit den Tabellenwerten für den Habichtvergaser übereinstimmen. Vor allem sollte das ein 16N1-6 mit einer 50er Hauptdüse und einer 04er Teillastnadel sein. Das ist der Original-Vergaser, mit dem sollte "Erich" laufen. Alles andere ist "Tuning" im erweiterten Sinne und muß einfach ausgetestet werden. Die Einstellmaße findest du in den Forum-FAQ, beim BVF ist die Prüfung gar nicht so schwer. Der Luftfilter sollte ausgewaschen und mit ein paar Tropfen frischem Motoröl versehen sein. Vor allem sollte es ein Luftfilter aus Metallgestrick und nicht aus Schaumstoff sein. Bei der Zündung mußt du darauf vertrauen, daß die Werkstatt die richtig eingestellt hat, ohne Spezialwerkzeug (Meßuhr) kannst du das schlecht überprüfen. Ach ja, Zündkerzen könnej auch mal montags produziert sein und Kerzenstecker auch.
    Wenn jetzt alles geprüft und nach besten Wissen und Gewissen richtig gemacht wurde, sollte dein Moped eigentlich laufen. Wenn es denn doch nach ein paar Kilometern ausgeht, weil es zu heiß wird, könnte doch die Zündungseinstellung dran schuld sein. Auch wenn meine 69'er Schwalbe noch nicht 100%ig läuft, seit ich die Zündung eingestellt habe, wird die auch nicht mehr so heiß und geht aus.
    So nun streichel Erich mal und berichte von den Arbeiten und Erfolgen. Hier gibt es genügend Leute, die dir weiterhelfen können. Vielleicht auch in deiner Nähe.
    Viele Grüße
    Thomas

  13. #29
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Barby
    Beiträge
    22

    Standard

    Hey Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten, ich konnte meinen Vater nun überzeugen auf keinen Fall zu verkaufen unter der Bedingung das ich mich um alles weitere kümmere! Ich hab zwei Freunde und deren Väter kennen sich sehr gut mit Mopeds aus also werde ich sie mal abklappern mit euren zahlreichen Tips im Gepäck! Wenns was neues gibt melde ich mich zurück und erstatte Bericht! Ja ich wohne leider ein Ende weg von Hamburg ... (nähe Magdeburg) aber trotzdem Danke Deutz!

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Christoph

  14. #30
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    moin moin

    wenn gar nix geht kann ich folgendes anbieten. ich arbeite in einer spedition und habe die entsprechenden möglichkeiten.
    motor ausbauen und an einem bestimmten tag ( nach absprache ) bei der DAF-werkstatt magdeburg (in deiner nähe) treffen oder motor hinterlegen. ich kümmere mich drum, das der motor nach hamburg kommt, deutz macht in heil und zurück dann den gleichen weg.

    also wie gesagt, wäre ne möglichkeit. kostengünstig, da transport kostenlos, allerdings keine direktzustellung. für deutz ne kiste bier oder zwei oder..... den transport mach ich aber nicht, da ich für ein ankommen in hamburg nicht garantieren kann denn die buddeln sind nämlich immer so schnell leer und der weg ist weit
    gruß sylvio

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. 72er Habicht Antrieb
    Von cwerner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.