+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: 8-ter durch Speichen-nachziehen entfernen/vermindern...???


  1. #1

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard 8-ter durch Speichen-nachziehen entfernen/vermindern...???

    Hallo....
    Meine alte Dame hat einen Schlag, sog. "Achter" im Hinterrad der von Tag zu Tag schlimmer wird. Am Anfang war das ja relativ egal, aber langsam wirds richtig unangenehm.
    Jetzt hab ich mir überlegt das Rad durch Speichen-nachziehen wieder gerader zu kriegen...muß ja nicht perfekt werden, hab aber keine Ahnung wie sich das wo und an welcher Stelle auswirkt wenn ich an einer Speiche rumschraube und ich wills nicht versauen....
    Leider finde ich keine Anleitung oder ähnliches im Internet obwohl es doch sowas bestimmt gibt!?
    Hat jemand einen Tip, Link oder ähnliches die mir da weiterhelfen?

    Ein Freund meinte:
    Angenommen der Schlag ist oben in der Felge, muß unten verkürzt werden(Also unten die "Speichenlänge" verkürzen....?

    grüsse und Dank im Voraus

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hat die Felge Höhen- oder Seitenschlag?
    Vielleicht sind ja auch nur Speichen lose, die wieder etwas festgezogen werden müssen. Oder fehlen gar welche, wo nun neue rein müssen.
    Kann man natürlich durch Speichennachziehen regulieren und korrigieren, aber da gehört schon etwas Erfahrung dazu, sonst wird das nix und die Acht wird noch größer oder du hast hinterher dann gleich 3 Achten im Rad und gar nichts stimmt mehr.

    Bau das Hinterrad vielleicht am besten aus und schaff es in eine Fahrradwerkstatt zum Richten und Zentrieren, wenn dir die Erfahrung fehlt. Handel einen guten Preis aus. 10,- Euro oder so. Ein Rad-Profi mit Zentrierständer hat das in wenigen Minuten erledigt.

  3. #3

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    1. Definitiv Seitenschlag!

    2. Werkstatt ist nicht gut, da ich froh bin das das Hinterrad so befestigt ist wie es ist....(Sehr abstrakte Improvisation auf Grund mittlerwiele abgebrochener Kettenspanner usw.) ...ich mein wenn ichs ausbauen würde, könnte ich ja gleich ein neu-gebrauchtes Rad einbauen. Aber den Ausbau will ich unbedingt vermeiden.
    Schoneinmal gemacht und: Rad verrutscht, Kette rausgesprungen, Kette gerissen, Kettenkasten zertrümmert usw.
    Jetzt, also seit ca. 1 Jahr bleibt das Rad wo es ist, ist schön festgerostet und gut...also perfekt. Nur hat es eben einen Schlag bekommen.

    Denke das schon hinzukriegen, also Speichen selber nachziehen....nur bräuchte ich eine Art Leitfaden. (Wo schrauben um den Schlag zu korrigieren...)

  4. #4

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    ps:

    Ob Speichen lose sind muß ich erst gucken...glaub ich aber nicht, und fehlen tut nix....

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ohne Ausbau des Rades geht des nicht! Da kannste einen drauf lassen. Das Ding muß schon raus. Ist doch auch kein Problem. Sowas kann man doch lernen. Geh langsam, bedächtig und ohne Gewalt vor. Dann reißt auch kein Kettenspanner, der Kettenkasten oder die Kette. Mit dem Kettenkasten und der Kette hast du beim Radausbau übrigens gar nichts zu schaffen. Die rührst du dabei gar nicht an. Es muß nur die Steckachse links raus geschraubt und raus gezogen werden und dann kannst du den Gegenhalter und auch das Rad rausnehmen.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    genau so wie eben beschrieben

    Du mußt nämlich die Decke und den Schlauch runternehmen. Das Felgenband natrürlich auch, um zu schauen das sich keine Speiche durch den Nippel in den Schlauch bohrt. Wär peinlich, hast die acht raus und nen Platten.

    wie man die acht rauszieht weiß ich aber auch nicht, die Idee mit dem Fahrradmechaniker ist aber ganz gut. Vor allem weißt Du dann das das passt.

    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  7. #7

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    Verständigunsproblem:
    Kette ist gerissen weil Rad ohne Kettenspanner befestigt und wärend der Fahrt verrutscht ist!
    So ein Rad ein- u. ausbauen kann doch auch ein 5-Jähriger.

    Was ich mein ist, das ich es vermeiden will das Rad auszubauen, weil es nach dem Einbau evtl. wieder zu eben erwähnten Problemen kommen kann.


    Meine eigentliche Frage war auch ob jemand einen Plan hat wie man die Speichen nachziehen muß, nicht welche Alternativen es gibt.
    Und ich denke das man die Speichen auch mit eingebautem Rad nachziehen kann...ist doch gehupft wie gesprungen....

  8. #8

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    ok Fubi....das ist ein Argument.
    Aber so schlimm ist der Achter nicht. Also ich glaube so viel muß ich garnicht rumschrauben das sich die Speichen in den Schlauch bohren....

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    na wenn Du meinst, probier es aus

    will mich jetzt nicht festlegen aber ne Fahrradfelge hab ich mal so gemacht:
    die Seite wo die acht hinzeigt lösen und die ander nachziehen.
    also wenn die acht links ist, die rechten Speichen nachziehen.

    Kettenspanner gibbet eigentlich um 1 Euro, zur Not kann man sich auch ne 12er Scheibe und nen sechser Gewindstift zusammenschweißen lassen.


    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  10. #10

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    Also die Ösen am Rahmen durch die man den Kettenspanner steckt sind abgebrochen ;-)
    Als notlösung ist da eine Gewindeschraube mit Öse(Öse über Achse) und Unterlegscheibe als befestigung am Rahmen drangebastelt....
    Ich weiß da werden euch Schwalbenliebhaber die Herzen bluten...aber hey, damit fahr ich jetzt schon seit 1 Jahr ohne Probleme....

    Naja, ich werd jetzt mal rumschrauben und wenns nicht klappt muß ich mir halt doch ein anderes Rad besorgen und vielleicht mal neue Ösen an den Rahmen schweißen.

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Auf der Seite, wo das Rad zu weit nach außen kommt, die Speichern lockern, gegenüber festziehen.

    Hast du also (von hinten gesehen) einen Seitenschlag nach links, musst du die Speichen auf der Bremstrommelseite (links) ein bischen lockern, auf der Kettenseite (rechts) ein bischen anziehen. Und immer in kleinen Schritten und nur im Bereich der Beule.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also wenn ich du wäre würd ich irgendwo meine letzten angestaubten Sparschweine ausgraben, eben diese schlachten und mir ne gebrauchte, halbwegs grade Schwinge und zwei Kettenspanner besorgen. Dann kannste das Rad ohne Probs ausbauen und hinterher mit der neuen Schwinge wider rein. Das ist dann auch ne vernünftige Lösung die hält. Sowas würde ich immer einem Geprutsche vorziehen
    ..shift happens

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was heißt denn das Herz bluten ???

    Bau das Hinterrad ab und laß es richten.

    Gleichzeit die Schwinge raus ab zum nächsten Betrieb mit Schweißgerät und da wo dir die Öse fürn Spanner fehlt ne durchgebohrte 10er Mutter anpunkten lassen.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    ...ne durchgebohrte 10er Mutter anpunkten...
    So mach ich das auch immer. :)

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    71

    Standard

    ne 6er mutter :wink: meintest 10er schlüsselweite

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, genau so meine ich das. :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. räder zentrieren / speichen nachziehen? (rad eiert ...)
    Von philippg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.07.2007, 13:36
  2. speichen nachziehen?
    Von Simsondeutscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 16:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.