+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: Ab 2012 keine Glühbirnen mehr...????


  1. #17
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    dr. gerberit: Ist nicht "meine sagenhafte", da hat die KFZ-Industrie viel und intensiv geforscht. Links habe ich genug gepostet für die, die's wirklich interessiert.

    Da das bei dir offensichtlich nicht der Fall ist, hör' wenigstens auf mit der kindischen Krittelei. Ist dir das nicht selber peinlich?

    Sawyer: Bei 50 km/h sind 0.15 Sekunden etwa zwei bis zweieinhalb Meter. Das klingt nicht nach viel ... bis man sich mal die Geschwindigkeitsunterschiede anschaut.

    Nehmen wir mal an, das Auto hinter dir würde es dank LED-Bremslicht grade noch zum Stillstand schaffen, bevor seine Motorhaube an deinem Gepäckträger kratzt.
    Bremst der jetzt 0,15 Sekunden später, räumt er dich stattdessen mit etwa 25 km/h von der Straße.

  2. #18
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sawyer
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    37

    Standard

    saggich doch...das ging nämlich an meinen vorredner (der aber seinen irrtum schnell wegeditiert hat)

  3. #19
    Moderator Restaurateur Avatar von dr.gerberit
    Registriert seit
    03.09.2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.059

    Standard

    @ schwarzerpeter: nö, peinlich ist mir das nicht. ist halt immer lustig, wie du auf eine eigentlich harmlose bemerkungen gleich immer abgehst. in den genuss wollte ich auch mal kommen...

  4. #20
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also bei Fahrzeuegn ist das doch totaler quatsch. Meine beleuchtung zieht insgesamt 21watt , dass ist doch ei nwitz i mvergleich z uden Halogenstrahlern mit mehreren 100watt, die teiwleise sinnlos im wohnzimmer brennen.

    Es macht auch nicht wirklich nicht viel sinn bei der fahrzeug-Belechtung anzufangen mit optimierung, wenn der Motor nur einen Wirkungsgrad von vielleicht 25% hat. Es ist erstaunlich ,dass man da noch gar nicht auf die idee gekommen ist, den Verbrennungsmotor zu verbieten ,weil der zu uneffektiv ist.

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ok, da das ein thema ist, das mich auch sehr interessiert, geb ich meinen senf heute mal in einer etwas längeren version ab: :wink:

    zum thema sparlampen:
    studien beweisen mittlererweile das genaue gegenteil, und zwar dass die so hoch gepriesenen "sparlampen" im hausgebrauch sogar eher mehr strom verbrauchen können, als die althergebrachten glühlampen.
    denn der benötigte einschaltstrom einer sparlampe ist wesentlich höher als der einer normalen lampe. und stellt man sich die situation, wie auch schon von einem meiner vorredner erklärt, mit dem einschalten und danach wieder ausschalten, um kurz danach wieder ins zimmer zu kommen, vor, bekommt man ein ganz andres bild von der gemeingefährlichen, bösen alten glühlampe.
    noch interessanter ist die tatsache, dass durch das kalte licht, das eine sparlampe verbreitet, der ottonormalbürger die heizung in einem durch sparlampen beleuchteten raum um 1,5°C höher dreht, weil das licht ein gefühl von kälte vermittelt. ich denke auch dieser aspekt spricht für sich selbst.
    viele leute ärgern sich ja allein über den anschaffungspreis einer solchen lampe, der den einer herkömmlichen um ein vielfaches übersteigt. ebenso werden die kaputten lampen oft genug einfach im hausmüll entsorgt, was nicht zuletzt zu einer umweltbelastung führt. X(

    FAZIT:
    sparlampen ja, aber doch bitte nur dort, wo sie auch wirklich angebracht sind, zB hoflicht, beleuchtung im fernsehzimmer für "vielgucker" etc.

    die forschung sollte lieber noch etwas zeit in die entwicklung der sparlampen stecken, damit die oben genannten probleme verschwinden, wobei aber auch wert auf die niedrighaltung des preises geachtet werden sollte

    mfG,
    Simme_Down

  6. #22
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die hohen Einschaltströme dauern Millisekunden, das hat die Sparlampe nach weniger als einer Sekunde schon wieder reingefahren. Aber das Argument hört sich gut an, wenn man keine Ahnung von Elektrik hat

    Das Problem ist ein ganz anderes: Die "Zündeinrichtung" hält überraschend wenige Einschaltzyklen, bevor sie kaputtgeht. Wo oft aus- und eingeschaltet wird, erreicht eine Gasentladungslampe nur eine sehr kurze Lebensdauer.

  7. #23
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    @Simme_Down: Woher hast du die Info mit der Heizung??? Es gibt übrigens auch Energiesparlampen mit einem angenehmen warmen Lichtton.

    Der ganze Text klingt wie ein Pamphlet von Glühbirnenlobbyisten...

  8. #24
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    wenn man ne energiesparlampe kürzer als 5 stunden ausschaltet kann man sie glaub gleich anlssen ,weil die beim Anschalten jedesmal mehr verschleißt als in mehreren stunden betrieb.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es sind zwei getrennte Verschleißparameter: Einschaltzyklen und Brenndauer.

  10. #26
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ich will hier nicht verzweifelt die glühbirne verteidigen, mir ging es in erster linie darum, zu zeigen, dass der hype um die sparlampen etwas eingedämmt wird.
    @ castaneda:
    es wurden tests einmal mit einem raum mit normaler lampe und dann in einem raum mit sparlampe gemacht, die probanten sollten die gefühlte temperatur in den verschiedenen räumen schätzen.
    dabei wurde das sparlampenlicht sehr oft als kälter empfunden^^

    kosten die "warmen" sparlampen doch sicherlich wiederrum mehr oder?


  11. #27
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    achja sparlampen ...

    auch wenn wir stark vom thema abweichen, da es ja eigtl um den KFZ bereich ging ...

    Das mit den Einschaltsrom ist blödsinn, wie bereits gesagt, da dieser nur über milisekunden geht.
    auch an die geschätzte temperatur glaub ich nicht ... wir vergleichen hier doch kein "garagen-enrergiespar-röhre" von vor 20/30 Jahren mit einer Glühbirne sondern heutige Energiesparlampen. und die machen sehr wohl ein angenehmes warmes licht, genauso wie Glühbirnen.
    allerdings strahlen sie halt nicht soviel wärme ab. folglich macht das vll nen unterschied wenn man unmitelbar davor oder darunter steht^^

    Desweitern gibt es auch Dimmbare energiesparlampen.

    Die Anschaffungskosten sind kein Grund. EnergieSparlampen kosten zwar etwa das 7 fache ... allerdings is die Lebensdauer auch fast 10 mal so hoch^^
    ABER es ist halt mit Lebensdauer die Brenndauer gemeint. Das Problem von Energiesparlampen ist, wie bereits vom vorrener erwähnt, das eine Energiesparlampe nur relativ wenige einschaltzyklen überlebt
    dazu sei gesagt ... heute übleiche enregisparlampen haben das problem.

    Zitat Zitat von [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Energiesparlampen#Aufbau_und_Funktion
    wikipedia[/url]]
    Inzwischen gibt es auch elektrodenlose Energiesparlampen, diese regen die Gasentladung kapazitiv an und vermeiden dadurch die Verschleißprobleme der Kathoden vollständig. Sie sind unbegrenzt schaltbar und noch etwas effektiver als Modelle mit Glühkathoden.
    bleibt also nurnoch ein Problem: das sofortige Licht ... das sollte solange wie es noch keine bezahlbare/zugelassene alternative gibt witerhin mit Glühlampen realisiert werden. Dort werden sich aber, wies aussieht LEDs durchsetzen, nur sind selbige derzeit noch recht teuer. aba auch hier geht es vorwärts. es gibt bereits schon Autos mit Hauptscheinwerfern die durch LEDs realisiert wurden.

    trotzdem finde ich ein Verbot die Falsche lösungen. Subventionierung wäre die elegantere Lösung.

    greez

    EDIT: Nein ich habe nicht mein komplettes Wissen dazu aus Wikipedia. ich wollte nur gucken wieviel zyklen diese einschaltgeräte eigtl haben und bin dabei zufällig auf die neue Bauweise gestoßen.
    habe diverse Elektrikerin der Familie^^

  12. #28
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Um das ganze mal bisschen aufzulockern, hier die älteste noch funktionierende Glühlampe der Welt - sie brennt fast ununterbrochen seit 1901.

    http://www.centennialbulb.org/photos.htm
    http://www.centennialbulb.org/photo1.htm

  13. #29
    Zündkerzenwechsler Avatar von Lowtech
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34

    Standard


    Es macht auch nicht wirklich nicht viel sinn bei der fahrzeug-Belechtung anzufangen mit optimierung, wenn der Motor nur einen Wirkungsgrad von vielleicht 25% hat. Es ist erstaunlich ,dass man da noch gar nicht auf die idee gekommen ist, den Verbrennungsmotor zu verbieten ,weil der zu uneffektiv ist.
    Genau.
    Wir rupfen jetzt alle den Motor aus unserem Moped, schmeißen die ganze Elektrik raus und machen aus der Schwalbe einen schönen Tretroller.
    Dann können wir mit zwei BS ( Beinstärken ) die Fußwege unsicher machen und brauchen uns um Benzin oder ähnliches keine Sorgen mehr zu machen.

  14. #30
    Tankentroster Avatar von ricky-guitar
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    am Chiemsee
    Beiträge
    187

    Standard

    Zitat Zitat von biker_max
    Es macht auch nicht wirklich nicht viel sinn bei der fahrzeug-Belechtung anzufangen mit optimierung, wenn der Motor nur einen Wirkungsgrad von vielleicht 25% hat. Es ist erstaunlich ,dass man da noch gar nicht auf die idee gekommen ist, den Verbrennungsmotor zu verbieten ,weil der zu uneffektiv ist.
    Tja die Saudis zahlen und haben die Motorenbauer in der Hand...und solang die noch Öl haben wird am Verbrennungsmotor nix gemacht.....100%ig!!!!!


    Ricky

  15. #31
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    55

    Standard

    Wie ist denn das eigentlich mit dem effektiven Wirkungsgrad von Energiesparlamen?
    Wieviel Energie wird denn für die Herstellung und Entsorgung und den Betrieb verbraucht und wie steht die herkömmliche Glühlampe dazu?
    Ich meine mal gelesen zu haben, daß die Energiebilanz einer Energie"spar"lampe negativ wäre - somit über alles mehr Energie braucht.

    Übrigens ist das selbe Phänomen auch bei Windkraftanlagen zu beobachten, die bei der Herstellung und der Endsorgung (GFK lässt sich nämlich nicht recyclen) mehr Energie benötigen als sie erwirtschaften. Es rechnet sich nur, weil der Staat dazuzahlt - Förderung ist das Stichwort...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Verbot von Zweitaktern ab 2012?
    Von Simsonmatze im Forum Smalltalk
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 17:28
  2. keine Masse mehr
    Von moncada im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 11:37
  3. Keine Gänge mehr
    Von zizo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 09:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.