+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: ab welcher kmStand sollte Motor regeneriert werden?


  1. #17
    Zündkerzenwechsler Avatar von MOTO-SELMER
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    46

    Standard

    Selbstverständlich sollte im Zuge der Überholung auch die KW durch einen neue, oder instandgesetzte getauscht werden. Die KW im Zweitaktmotor ist ein
    Verschleissteil, die (DDR) Pleullagerung (Hubzapfen/Nadelkranz unten) wird mir Sicherheit nach 32.000km ihren Grenzwert erreicht haben (meßbar!) Meisst ist dieser Mangel dann auch hörbar beim plötzlichen Gas-weglassen aus hoher Drehzahl. Eine alte Welle wieder einzubauen halte ich für wenig sinnvoll, ist doch der angerichtete Schaden bei Auflösung des unteren Nadelkranzes kapital! Muß jeder selbst wissen. Für mich gehört der Austausch der KW zur Motoreninstandsetzung dazu, da gibt es kein Verhandeln.
    Ob instandgesetzt, oder neu ist im Endeffekt egal. Die verwendeten Pleule, Hubzapfen und Nadelkränze sind die gleichen. Wichtig ist das die Instandgesetzte Welle fluchtet und ordentlich gerichtet ist.
    Die angegebenen 40.000km Grenznutzungsdauer.... na ja jeder Fahrzeughersteller gibt halt mehr oder weniger utopische Haltbarkeitswerte in irgendwelchen Werbeprospekten für seine Motoren an. Westdeutsche Mopedhersteller sind da keine Ausnahme, darf man halt nicht so Ernst nehmen. Die Realität sieht definitiv anders aus und ist stark abhängig vom "Lebenslauf" des jeweiligen Fahrzeugs. Auf jeden Fall schließe ich mich der Aussage an, daß wenn alles normal läuft natürlich keine Veranlassung besteht den Motor zu öffnen.
    Gruß, M. Selmer

  2. #18
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    ist ein s50 bei mir und das öl läuft an der dichtung in der mitte raus, dann noch an der dichtung des kupplunsdeckels, außerdem an der kickstarter-/Schaltwelle, im lima-deckel ist es immer recht feucht und meine ZK ist immer ziemlich verkeimt, was ich auch auf mitverbranntes getriebeöl zurückführen würde, an zu fetter einstellung liegt das mit der zk eigentlich nicht, da ich meine nadel schon eine kerbe tiefer gehängt habe als normal. Mit der Zündkerze könnte aber auch am zweitakt-öl liegen, dass ist nämlich auch schon 20 Jahre alt.

  3. #19
    Tankentroster Avatar von HaNNi8aL
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Berlin, Fr.-Hain
    Beiträge
    183

    Standard

    @ MotoSelmer

    Du darfst nicht vergessen das es in der DDR so war das man keine Wahl hatte, entweder Simson oder nichts, der Hersteller musste keine übertriebene Laufleistung angeben um Absatz im Markt zu finden!

    Und die Qualität der DDR-Pleullager ist garantiert besser als die der heutigen Wellen für Simsonmodelle. Denn eins darf man nicht vergessen, es gab keinen kapitalistischer Hintergrund bei der Fertigung der Simsonfahrzeuge.

  4. #20
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von HaNNi8aL
    Denn eins darf man nicht vergessen, es gab keinen kapitalistischer Hintergrund bei der Fertigung der Simsonfahrzeuge.
    Das ich nicht lache

    Schau dir mal das Thema an bei der Produktion der Auspuffanlagen fürn Trabbi.

    Da wurde das Blech dünner gewalzt und mehr produziert damit was erfüllt wurde ??
    Genau die Vorgaben zu Erhöhung der Produktion.

    Mit welchem Ergebnis. Die neuen Anlagen waren noch schneller kaputt.

  5. #21
    Zündkerzenwechsler Avatar von MOTO-SELMER
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    46

    Standard

    Die neuen Nadelkränze unten, wie auch die Pleul selbst sind definitiv besser als die DDR Klapperteile. Nadeln sind länger, Schmierschlitze auch. Simson fahrzeuge wurden auch ins Ausland verkauft. Gruß, MS

  6. #22
    Tankentroster Avatar von HaNNi8aL
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    Berlin, Fr.-Hain
    Beiträge
    183

    Standard

    Nur hatte diese Vorgabe der Erhöhung der Produktion andere Hintergründe, denke ich...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Motor Ferig regeneriert und nun wieder zusammen....
    Von Mellops im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 17:23
  2. S51 B1-4 springt nicht an, Motor frisch regeneriert....
    Von Puschl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 23:18
  3. Wer regeneriert mir meinen M53 Motor
    Von Schwalle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 16:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.