+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Abgerissene Tachowelle KR51/1


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard Abgerissene Tachowelle KR51/1

    Hallo zusammen,

    da mein Tacho nicht funktioniert hat habe ich eben mal die Welle überprüft und festgestellt dass sie an der Befestigungstelle am Motorgehäuse abgerissen ist.

    Das vierkantförmige Stück steckt noch in der Aufnahme mit Aussengewinde (Bild)

    Hat jemand Erfahrung wie ich den "Rest" der Welle dort hinausbekomme?

    Dank und Gruß

    Daniel
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Normalerweise sollte es doch mit einer kleinen Zangen funktionieren. Ansonsten würde ich den Tachoantrieb notgedrungen ausbauen

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Man nehme ein schmales Laubsägeblatt, kneife an der oberen Seite schneiden das Stück zum einspannen ab das die Zähne gleich greifen, wie Wiederhaken, dann steckt man das Sägeblatt neben dem wellenstückchen in den antrieb, dreht es so das die Zähne greifen und zieht am besten mit einer Zange oben am Sägeblatt.
    So hab ich es auch gemacht.
    LG

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    283

    Standard

    Reichlich WD 40 - etwas Gedult und ne flache, spitze Zange.
    8)

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonSebi
    Normalerweise sollte es doch mit einer kleinen Zangen funktionieren. Ansonsten würde ich den Tachoantrieb notgedrungen ausbauen
    Danke erstmal für eure Tips, werde es gleich mal probieren, zuerst die Variante mit der Geduld und dem guten Sprühöl.
    Für den Fall dass das nicht glückt, wie baut man den Tachonatrieb aus? Ist unter der schwarzen Abdeckung unter dem Aussengewinde eine Schlüsselfläche oder so was in der Art?

    Grüße

    Daniel

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Seitendeckel ab. Kerbstift (in Fahrtrichtung hinten quer durch) ausklopfen. Antriebsritzel raus (Federring entfernen, Ritzel ziehen). Plastikteil des Abtriebs außen nach oben abziehen oder ausdrücken; Abtriebsritzel entnehmen. Wellenrest aus dem Abtriebsritzel prokeln, und alles schön gefettet wieder zusammenbauen.

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Seitendeckel ab. Kerbstift (in Fahrtrichtung hinten quer durch) ausklopfen. Antriebsritzel raus (Federring entfernen, Ritzel ziehen). Plastikteil des Abtriebs außen nach oben abziehen oder ausdrücken; Abtriebsritzel entnehmen. Wellenrest aus dem Abtriebsritzel prokeln, und alles schön gefettet wieder zusammenbauen.
    Allerdings ohne den Wellenrest

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    So, habe nun den Rat von Schwarzer Peter befolgt, auseinandernehmen war kein Problem.Als ich nun das Teil mit dem Aussengewinde in der Hand hatte und den "Wellenrest" vorsichtig mit der Zange herauslösen wollte kam es so wie es kommen mussteie Blechhülse in der die eigentliche Welle steckt ist auch abgerissen und nun war nur noch der reine Vierkant-natürlich bündig :-)- im Abtriebsteil fest.Richtig fest.Kann aber nun vermelden das ich mit Hilfe von ganz kleinen Bohrern den Vierkant herausgebohrt habe und sämtliche Bruchstücke fein säuberlich herauspulen konnte.Hab auch schon getestet ob der Vierkant der intakten Tachoseite reinpasst und mitgenommen wird-kein Problem.Morgen wirds gefettet zusammengesetzt.Also vielen Dank allen die so schnell und hilfreich geantwortet haben.

    Grüße

    Daniel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tachowelle verlegen KR51/1K
    Von Schwalbentommi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 15:09
  2. KR51/1K - Tachowelle wechseln
    Von keyboarder2k im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 16:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.