+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Abgriff für Drehzahlmesser


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard Abgriff für Drehzahlmesser

    Moin,

    ich spiele mit der Überlegung, mir einen kleinen Drehzahlmesser zu basteln. Meine Überlegung ist gerade nur, wo ich das Signal dafür am besten abgreife. Auf der Seite digitaler-drehzahlmesser.de/ steht, man könne das Signal zwischen Unterbrecher und Spule abgreifen. Ich stell mir aber gerade die Frage, wieviel Volt da wohl anliegen... Sind das wirklich nur 6V? Könnt Ihr mir da was zu sagen?

    MfG, und vielen Dank, Ozzy

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Sahib
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Osnabrück + Horn-Bad Meinberg
    Beiträge
    135

    Standard

    Ich kann dir zwar keine technischen Daten liefern, allerdings habe ich an meiner Lola einen elektronischen Drehzahlmesser verbaut. Der bekommt sein Signal über Klemme 59. Mit dem Gerät bin ich total glücklich. Es geht genau, spricht spontan an, ist super einfach zu verbauen und billiger als diese Nachrüstteile ist es allemal. Allerdings musst du beim kaufen ein wenig aufpassen, weil der Impulsbereich zud einem Motor passen muss. Aber das ist auch easy,w enn man weiß, worauf man achten muss. Findest du aber alles auch in meinem Artikel.
    In Action kannst du meinen DZM hier sehen:
    youtube-Video
    Das war noch zu Zeiten der mysteriösen Drehzahlschwankungen. Aber es zeigt ganz gut, wie schnell der DZM anspricht.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    was kommt den Klemme 59 für ein Signal an? Habe leider kein Oszi, um das zu messen...

    MfG, Ozzy

  4. #4

    Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    3

    Standard

    NEIN. 6 Volt solange da ein Strom fließt. Sobald da kein Strom mehr fließt wird durch die Spule eine viel höhere Spannung Induziert. Die dürfte so kurzzeitig bei 6-10kV liegen, wenn ich mich nicht irre. Deshalb haben die Glaube ich auch ziemlich hochohmig abgegriffen.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Doch da irrst du dich.

    ISt der Unterbrecher geschlossen wird die Spule kurzgeschlossen --> theoretisch 0 V praktisch ein wenig drum herum ( +- 1 V )

    Öffnet der Unterbrecher so gibts es einen Abrißfunken bzw wird der hohe Sztromfluß gebremst und der Strom muß durch die Zündspule fließen. Durch Selbsinduktion würde ich da auf einen Spg Impuls im 2stelligen Bereich tippen also so um und bei 20 - 30 Volt aber nur kurzzeitig. Dann sollte sich die Spg im einstelligen Bereich wiederfinden :wink:

    Schließt der Unterbrecher wied ersind wir wieder am Anfang

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Ozzy
    ...was kommt den Klemme 59 für ein Signal an? Habe leider kein Oszi, um das zu messen...
    Eine massebezogene Wechselspannung von 6-7V (wenn der Scheinwerfer eingeschaltet ist) mit einer Frequenz (und die ist hier entscheidend !), die der dreifachen Umdrehungszahl der Kurbelwelle entspricht - also eine Kurbelwellenumdrehung ergibt 3 sinusförmige Spannungsperioden...oder bei einer Drehzahl von 1000 U/min ergibt sich eine Wechselspannung von 50 Hz oder Schwingungen pro Sekunde.

    Ist der Scheinwerfer aus, ist die Spannung ungleich höher (20-30V ??), aber die Frequenz ist die Gleiche.

    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Durch Selbsinduktion würde ich da auf einen Spg Impuls im 2stelligen Bereich tippen also so um und bei 20 - 30 Volt aber nur kurzzeitig.
    Auch falsch.

    Die Spanung liegt im 3stelligen Bereich, ziemlich genau zwischen 150 und 200V.

    mfg

  8. #8
    Tankentroster Avatar von fragman
    Registriert seit
    05.06.2007
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    228

    Standard

    /me lehnt sich mit chips und cola zurück und geniesst die wilde diskussion.
    zum thema: keine ahnung, interessiert mich aber schon da wir aufm letzten stammtisch schon drüber palavert haben...

    gruss jo

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99
    Zitat Zitat von Shadowrun
    Durch Selbsinduktion würde ich da auf einen Spg Impuls im 2stelligen Bereich tippen also so um und bei 20 - 30 Volt aber nur kurzzeitig.
    Auch falsch.

    Die Spanung liegt im 3stelligen Bereich, ziemlich genau zwischen 150 und 200V.

    mfg
    Gemessen ??? Wenn ja mit was ??? Und die Zündspule war mit dran ???

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    danke für Eure Antworten. Das mit der hohen Spannung ist ja echt ärgerlich, wenn der Scheinwerfer aus ist, den 20-30V sind ja schon ganz schön happig...

    Gibts denn keine andere Klemme? Oder doch lieber per Induktion mit einem Kabel ums Kabel zur Zündkerze?

    Eigentlich möchte ich ja auch keinen Wechselstrom, sondern ein Rechtecksignal (wenns weiter nichts ist...). Vielleicht bekommt man das ja sonst mit einer Diode für die positive Halbwelle, und einer Zenerdiode oder 'nem Schmitt-Trigger hin...
    Oder andere Ideen???


    MfG, Ozzy

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Ozzy
    ...Das mit der hohen Spannung ist ja echt ärgerlich, wenn der Scheinwerfer aus ist, den 20-30V sind ja schon ganz schön happig...
    Wieso ? Die oben genannten Schaltungen können/sollten das problemlos verkraften - wer im KFZ-Bereich Schaltungen entwickelt, muß immer von Überspannungen ausgehen.
    Es geht ja nur um die Detektion der Frequenz der Spannung - da sind hohe Widerstände und Begrenzerdioden zum Schutz unproblematisch.
    Gruß aus Braunschweig

  12. #12
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Jupp...

    Im Auto gabs auch mal Unterbrecher. Dort auch mit Kondensator und Abrißfunken und leichten Überspgimpulse.

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    südlich von München
    Beiträge
    37

    Standard

    Machs halt einfach so wie von Sahib beschrieben, digitaler 6 V DZM mit Plus an 59 (einfach mit der Zuleitung von Hauptscheinwerfer zusammenschalten), mit Minus an Masse und fertig. Funktioniert perfekt.

    PS: Danke SAHIB für die Anleitung, die hat mir vor einem halben Jahr viel Freude gemacht


  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    südlich von München
    Beiträge
    37

    Standard

    Sahib,

    kannste mir mal sagen bei welcher Drehzahl bei deiner Standgas liegt?
    Max Drehzahl die du erreichen kannst?
    Max Drehzahl im 3ten Gang auf gerader Strecke?

    Würde mir helfen, weil ich glaube ich mal meine Zündung einstellen muss.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Hi,

    aber so einen DZM kaufen kann ja jeder... ;-) Ich denke, dass ich jetzt eine schöne Lösung habe...
    Ich habe das jetzt mal mit der Zener-Diode ausprobiert, scheint zu funktionieren. Muss es dann nur noch einmal in real messen, ob mir da nichts durchbrennt...

    MfG, und noch einmal Danke für Eure Hilfe, Ozzy

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Ozzy
    Registriert seit
    22.08.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    545

    Standard

    Aber noch mal eine Interessefrage: Warum sind es 3 Signalperioden pro Kurbelwellendrehung?

    MfG, Ozzy

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Drehzahlmesser
    Von Sahib im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 17:41
  2. Drehzahlmesser
    Von SimsonS51Lübke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 10:52
  3. drehzahlmesser
    Von Nexus im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 18:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.