+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: abstand vergaser zu zwischenbehälter


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    ich habe mich vor einiger zeit schon mal zu wort gemeldet.
    mein problem ist folgendes:
    baue mir gerad eine schwalbe (kr51/1K) auf und stehe kurz vor dessen fertigstellung. als ich den vergaser (es ist ein bing) einbaute merkte ich, dass zwischen vergaser und zwischenbehälter noch gut 4 cm platz waren. Daraufhin hat man mir geraten den plastikflnach, welchen ich vergessen hatte, einzubauen.
    aber irgendwie passt es nun immer noch nocht so ganz zusammen. die reihenfolge der teile ist doch folgende:
    vom zylinder abgehende "schrauben" - papierflansch - plastikflansch - papierflansch - flanschstutzen - bingvergaser - zwischenbehälter - ansauggeräuschedämpfer.

    wie weit kann man den vergaser vom flanschstutzen ziehen oder sollte man ihn besser maximal drauflassen. mein zwischenhehälter stößt an die obere rahmenverstrebung, wenn ich ihn maximal vom ansauggeräuschedämpfer herunterziehe, daher dachte ich, es fehlt ein teil auf der "vergaserseite".
    bitte helft mir, damit ich diesen sommer noch schwalbe fahren kann...

    mfg schwalbenlutz

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Bing runter, BVF-Vergaser drauf und dann passt das

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    hab heute meinen nachbestellten Bvf-vergaser gegen den bing-vergaser getauscht...
    leider passt der auch nicht! er ist zwar voluminöser, aber an der entscheidenden breite hat er die gleichen maße!
    wäre vielleicht nett, wenn mir irgendjemand ein bild von seinem motortunnel schicken könnte, damit ich erkennen kann, was ich falsch gemacht habe...

    es wäre vielleicht auch noch überlegenswert, ob es der motor sein könnte:
    es ist ein regenerierter 3 gang motor... aber vielleicht ist der vom spatz oder nem star und passt deswegen nicht - diese vermutung wird deshalb von mir angestellt weil mir der händler auch schon den falschen limadeckel (ohne loch für bowdenzug) mitgelierfert hat!
    oder waren die motoren jeweils für alle 3 (schwalbe star spatz) einsetzbar und identisch???

    bitte helft mir!!!!

    mfg lutz

  4. #4
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Kann es sein das bei dir das Zwischenstück zwische Motor und Vergaser fehlt? Da ist nochmal ein ~4cm langes Stück was erst and en Zylinder geschraubt wird und dann kommt da der Vergaser dran.

    MfG Tilman

    hier mal noch ein Bild wie das so hinkommt, hier sieht man auch das zwischenstück

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also "der" Spatzmotor (gab 3 verschiedene, aber ich nehm mal den ähnlichsten) ist schon ziemlich anders im Gegensatz zum Gebläsemotor der Schwalbe, weil halt kein Gebläse, Handschaltung und 2-Gang!!!

    Wenn ich mich recht an die Montagereihenfolge erinnere war es folgende: Zylinder -> Papierdichtung -> Zwischenflansch -> Papierdichtung -> Plastikzwischenstück -> Papierdichtung -> Vergaser! Ansonsten siehe Bild oben...

    Und dann sollte es eigentlich mit einem BVF 16N1-5-Vergaser 100%is passen. Einen Ansatz hätte ich eventuell noch: Vielleicht hast Du nen "ganz alten" Fussschaltungsmotor von vor 1966, der eigentlich noch den NKJ-Vergaser haben müsste. Die konnte man zwar auf BVF umrüsten, aber nur auf den 16N1-1 und der wurde ohne Zwischenflansch montiert und hatte auch das Luftfiltergehäuse als T-Stück aus Gummi direkt am Vergaser. Vielleicht postest Du mal ein Bild von deinem Motor, dann wüsste man mehr!

    Gruß,
    Ramirez

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    153

    Standard

    oder noch so ein zwischenstück einbauen. da zieht sieh zwar etwas mehr sprit, das ist aber nicht messbar. ist fast nichts. schlechter wird die leistung jedenfalls nicht.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Zieht mehr Sprit?!!?! Äh, ich denke nicht! Wie auch, wenn Du am Vergaser nix machst. Das einzige Problem an langen Ansaugwegen ist eine minimal trägere Gasannahme. Vielleicht noch etwas mehr Gemischverwirbelung aber sonst...

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    ich finde es ja toll, dass ihr mir bei meinem problem so helft.
    ich glaube, habe dazu dass bild erhellt unf dann bemerkt, und wurde eben gerad auch noch mal gepostet, dass ich den zwischenflansch vergessen habe... und der könnte diese cm ausmachen.
    mir war nämlich klar, dass es auf der zwischenmuffenseite nicht sein kann, denn diese reichte bis zum überbügel für den tunnel.

    wenn es das sein sollte - ich werde gleich mal gucken - dann hab ich aber noch eine frage:
    die vom zylinder abgehenden schrauben sind aber nur solang, dass alles (isolierflansch, parierisolierung und flanschstutzen) genau bis zum ende raufgepasst haben. das passt irgendwie nix mehr drauf!!!
    und nu?????(

    mfg lutz

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    44

    Standard

    hallo

    also ich habe mal an meinem moped geschaut und gleichzeitig mal das internet durchstöbert. das ist dabei rausgekommen:

    mein motor - oder besser der zylinder sieht folgendermaßen aus - link

    die beiden stifte/schrauben sind aber nicht der zwischenflansch, oder???

    wie ist die genaue reihenfolge, die dananch kommt???
    ich habe nämlich noch 1 plastik isolierflansch, einen pappflnsch und ganz viele papierflansche bis der vergaser kommt und - wenn richtig - auch noch den besagten zwischenflansch...
    dazu meine nächste frage: wie ist dieser am vergaser befestigt (normale schraube mit mutter und federring??)?( ?( ?( ?( ?( ?(

    danke im voraus. mfg

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    153

    Standard

    ja. aber die dichtungen nicht vergessen.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also, an den Zylinder kommt direkt (natürlich mit Papierflansch dazwischen) der Flansch aus Metall. Auf diesen Flansch kommt eine Papierdichtung, das Plastikstück, wieder ne Papierdichtung und dann der Vergaser. Befestigung mit normalen Unterlegscheiben (kannst auch Federscheiben nehmen) und M6er-Muttern. Fertig!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 16:43
  2. Abstand zwischen Vergaser und Luftfilterkasten (Muffe)
    Von Masterboy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 20:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.