+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Abzieher für Motor (KR51/1)


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Simsonfahrer
    Registriert seit
    06.07.2004
    Ort
    Uslar (Umgebung Göttingen)!
    Beiträge
    125

    Standard

    Hi!
    Wollte meinen Motor neue lagern und abdichten, dafür wollte ich mir einen Abzieher basteln um die Motorhälften auseinander zu bekommen! Hat jemand so etwas schon mal gebastelt???

    Gruß
    :)

  2. #2
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Simmiopi hat sowas selber gebaut. Ich habe mir die Werkzeuge bei ebay beschafft, da war lange Zeit jemand, der die massenhaft angeboten hat. Der komplette Satz (Montagebock, Motortrennvorrichtung, Ausdrücker und Einzieher für die Kurbelwelle) hat da rund 50€ gekostet. Die Werkzeuge sind gut verarbeitet und funktionieren einwandfrei.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Genau da habe ich das Zeug her.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.06.2003
    Beiträge
    58

    Standard

    also ich will ja nix sagen, ich weiß das ihr davon wenig haltet, aber: ich hab mit meinem freund mittlerweile 7 oder 8 motoren überholt (simmerringe und kugellager) und dabei nie nen abzieher benötigt. mit viel gefühl und nem kleinen gummihammer gehen die hälften wunderbar auseinander, auch ohne was kaputt zu machen. auch sonst braucht man kaum spezialwerkzeug, nen abzieher fürs polrad und etwas womit man die lager ganz leicht auf die kurbelwelle hauen kann. wie gesagt, is ne frage des gefühls. ach ja, kältespray aus der dose hilft auch weiter..
    aber wie gesagt, ich weiß das einige da nicht viel von halten..
    P.S. die motoren laufen alle noch soviel ich weiß...

    was ich noch vergessen habe: schreib dir auf wo und wieviele anlaufscheiben vor den lagern sitzen, da musst du wirklich aufpassen sonst kommst du durcheinander

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Also ich hätte meinen Motor nicht ohne Werkzeug auseinander gedrückt. Da musste ich sogar mit der Trennvorrichtung ordentlich Druck machen, ehe die Hälften auseinander gingen. Ich hatte auch vorher mit Hammer und Schraubenzieher versucht, nix zu machen.

    Wenn du einen Kniff gefunden hast, das ohne Werkzeug zu machen, ist das keine Glaubensfrage, sondern einfach gespartes Geld.

    In jedem Fall, erleichtert das Spezialwerkzeug jemandem die Sache erheblich, der das erste Mal einen Motor aufmacht, so wie es bei mir war.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51-1 Getriebegehäuse zerlegen!!! Abzieher?
    Von Bohne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 11:18
  2. Polrad Abzieher
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2003, 10:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.