+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Achtung Paypal-Nutzer!!!


  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Achtung Paypal-Nutzer!!!

    In letzter Zeit haben mich auf gleich drei Mail-Adressen Phishing-Mails erreicht.

    Ich weiß, hier dreht es sich eigentlich um SImson und schmutzige Hände, doch bei diesem Thema sollte man so gut es eben geht den Rest der Welt vor "Dummheiten" bewahren. Man kann meiner Meinung nach nicht oft genug davon berichten.

    Es fällt schnell auf, die Mistkerle haben es so langsam aber sicher drauf, ihre Betrugsversuche in gut leserlichem Deutsch zu verfassen. An sich kenne ich solche Maschen nur mit wirklich schlechten Deutsch, sodass es eigentlich klar sein sollte, das da etwas nicht stimmt.

    Der Text:

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Ihr PayPal-Konto XXXXXXXXXXXXXXXXX@web.de braucht Ihre Hilfe
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Im Rahmen unserer Sicherheitsmaßnahmen prüfen wir regelmäßig alle Vorgänge im PayPal-System. Bei einer Überprüfung haben wir kürzlich ein Problem im Zusammenhang mit Ihrem Konto festgestellt.
    Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr PayPal-Konto wieder in Ordnung zu bringen.
    Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto vorübergehend eingeschränkt.

    Wo liegt das Problem?

    Bei Ihrer letzten PayPal-Zahlung sind uns ungewöhnliche Aktivitäten aufgefallen. Es besteht der Verdacht des Missbrauchs durch Dritte.

    Was mache ich jetzt?

    Nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, und verifizieren Sie sich über folgenden Link (Bearbeitungsnummer: PP-772-870-456-975[Adresse entfernt!!!]), durch einen Abgleich Ihrer Daten als rechtmäßiger Besitzer.
    Nachdem Ihr Fall von einem unserer Mitarbeiter untersucht wird und es sich heraustellt das Sie der rechtmäßige Besitzer sind, werden Sie Ihr Konto wieder uneingeschränkt nutzen können.

    Viele Grüße
    Ihr PayPal-Team

    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Hilfe-Center:
    http://www.Adresse entfernt!

    Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. E-Mails an diese Adresse werden
    von uns nicht gelesen. Um mit einem Mitarbeiter unseres Kundenservice zu
    sprechen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie unten auf
    "Kontakt".

    Copyright © 2013 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
    Ich habe, weil ich bezüglich Konteneinschränkungen von Paypal schon einiges "gewohnt" bin, tatsächlich dort angerufen. Schnell war klar, dass es Spam ist.

    Auf eine für mich absolut sichere Art und Weise habe ich den in der Mail hinterlegten Link aufgerufen und fand eine perfekt kopierte Paypal-Website. Größter Unterschied zur echten Seite: das https fehlte.

    Seid also auf der Hut, klickt niemals Links von Paypal-Emails an sondern loggt euch direkt über Paypal nicht an wenn Unklarheiten und Zweifeln bezüglich eures euer Paypal-Kontobesteht.

    Paypal hat mir nach meinem Telefonat eine Mail zukommen lassen die ruhig auch hier veröffentlich werden sollte:

    Guten Tag, XXXXXXXXXX!

    Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle. Damit Sie vor Internetbetrug gewappnet sind, haben wir Ihnen ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt.

    Was bedeutet Spoof und Phishing?

    Spoof und Phishing sind die englischen Bezeichnungen für den Versuch, mit gefälschten E-Mails Ihre finanziellen Daten oder andere sensible Informationen (wie beispielsweise Passwörter) auszuspionieren. In den meisten Fällen werden Sie aufgefordert, auf einen Link zu klicken und auf einer gefälschten Website Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort einzugeben.

    Worauf sollten Sie achten?

    • Geben Sie niemals Ihre vollständige Bankverbindung, Kreditkartennummer oder das Passwort heraus – auch dann nicht, wenn jemand vorgibt, PayPal-Mitarbeiter zu sein.
    • Bitte geben Sie niemals Ihre Daten (Passwort, Bankkontonummer usw.) per E-Mail oder über einen Link auf einer Website ein.
    • Halten Sie Ausschau nach dem Verschlüsselungszeichen am rechten unteren Ende Ihres Browsers. Dieses Symbol zeigt Ihnen an, dass Sie sich auf einer sicheren Seite befinden.
    • Wir schicken Ihnen keine englischen E-Mails, es sei denn, Sie haben die Spracheinstellung für Ihr PayPal-Konto geändert.
    Wir sprechen Sie in unseren E-Mails immer mit Ihrem bei uns registrieren Vor- und Zunamen an, nicht jedoch mit zum Beispiel "Sehr geehrter PayPal-Nutzer".
    • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine von PayPal erhaltene E-Mail wirklich von uns stammt, dann senden Sie bitte die komplette E-Mail inklusive der Betreff-Zeile über die Funktion "Weiterleiten" an spoof@paypal.com.

    Was tun im Fall der Fälle?

    Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich nicht mehr in Ihr PayPal-Konto einloggen können und eine PayPal-Zahlung auf Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte entdecken, die Sie nicht selbst veranlasst haben. Gehen Sie dafür einfach auf unsere Website www.PayPal.de, und klicken Sie dort auf den Link "Sicherheit". Unter "Identitätsdiebstahl" können Sie am Ende der Seite über den Link "unberechtigten Kontozugriff melden" Details zu dem Vorfall senden. Wir prüfen den Fall umgehend und halten Sie auf dem Laufenden.

    Herzliche Grüße
    Ihr PayPal-Team

    Wir schicken Ihnen diese E-Mail automatisch. Sie erhalten deshalb keine Antwort, wenn Sie an diese E-Mail-Adresse schreiben. Viele nützliche Informationen finden Sie auch in unserem Hilfe-Center über den Link "Hilfe" auf jeder PayPal-Website.
    Screenshot der gefakten Seite:


    Liebe Mods, die Web-Adresse der gefakten Seite ist lediglich als .jpeg sichtbar, es ist also unmöglich, das jemand hier aus dem Forum den Link kopiert und aufruft. Man müsste schon die Adresse eigenhändig eintippen und Enter drücken. Das einer so dämlich ist wollen wir ja nicht hoffen!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zur Adresse möchte ich anmerken, dass nicht nur das https fehlt, sondern dort paypal.de nur eine Subdomain der eigentlichen hatschiprint-Seite ist. Das erkennt man daran, dass die Trennung durch Punkte und nicht durch Schrägstriche erfolgt. Um es mal vereinfacht auszudrücken. Das Domainende wird durch blablabla.de/ gekennzeichnet.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Und mal so als Tipp für die Zukunft... Man klickt da eigentlich gar keine Links aus Phishing Emails an...

    Es gibt in jedem vernünftigen Email-Programm die Möglichkeit des MouseOver. Das bedeutet, das man die Maus auf einen Link schiebt und nicht klickt, sondern einen Augenblick wartet. Dann sollte ein Tooltip bzw. ein kleines Kästchen auftauchen, in dem der Link angezeigt wird. Bei einfachem Phishing sollte dies ausreichen. Es kann nämlich auch gut sein, dass die gefälschte Seite einen Virus oder Trojaner bereit hält, den man sich bereits nur durch Besuchen der Seite einfangen kann - Stichwort: Drive-By-Download.

    Selbst wenn alles gut aussieht, sollte man bei Emails zu Themen wie "Konto gesperrt", "Passwort ändern", "eröffneter Fall gegen Sie bei ebay", ... niemals auf Links klicken. Entweder ruft man da an oder man öffnet einen Browser und geht manuell zu der Seite.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Danke Matze !

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Vorsicht, jetzt versuchens die Spinner über Ebay im Zusammenhang mit Paypal und Kreditkarten!
    Die wollen das man den Anhang öffnet und Daten einträgt....
    HALLO!!!!
    Da merkt man doch gleich das was stinkt.
    Der Text is nahezu identisch mit dem von Matze verlinkten.

    Löscht die Mail und werdet glücklich

    Gruß Robin

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Der Witz ist, das ich eigentlich lange halbwegs Spamfrei mindestens 5 Mailadressen nutze, 3 sind nun mit Paypal-Mist bespamt worden. Selbst auf das Mail-Konto meiner besseren Hälfte ging eine Mail ein, allerdings ganz anders gestrickt als bei der oben geposteten. Die haben irgendwie gerade Hochkonjunktur.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von eifel
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Mayen
    Beiträge
    117

    Standard

    Hab auch so mails bekommen mit schlimmeren Rechtschreibefehlern als ich sie mache, können daher nicht von paypal kommen.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Mich hat heute auch solch eine Mail erreicht. Man achte auf die Feinheiten in bei der Rechtschreibung:

    "Diese Email bestätigt das die gültigkeit Ihres Accounts am 26. Mar 2013 abläuft.

    Bitte loggen Sie sich ein und folgen Sie den notwendigen Schritten um Ihr Account Zugang schnellstmöglich wieder her zu stellen. Das Ablaufen der Gültigkeit kann zur einer längeren Einschränkung oder die Schließung des Accounts führen.

    Bitte folgen Sie der unten eingeblendeten Adresse um Ihre Daten zu überprüefen:

    Hier clicken!

    Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

    Viele Grüße!"

    Gruß

    Daniel

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ich hab jetzt auch so ne mail bekommen, aber perfekt gemacht. Ich gehe mal fest davon aus, dass es ums gleiche geht, da ich noch nicht mal ein PayPal Konto habe..

    PayPal Datenabgleich:
    Ihr sicherer Zahlungsservice.
    Sehr geehrte PayPal Kunden,

    Sicherheit hat für PayPal höchste Priorität. Wir sorgen für ein sicheres Zahlungssystem, schützen Karteninhaber, Händler,unsere Mitglieder sowie Unternehmen und tragen zum Wachstum bei.

    (Verifizierungsvorgang)

    Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

    Aufgrund sicherheitstechnischen Mängeln bei Online-Anbieter sind wir gezwungen, mit unseren Kunden einen Datenabgleich durchzuführen.

    Sollten Sie eine Visa, Master oder AmericanExpress-Card besitzen, bitten wie Sie eine
    Adress- und Kartenverifizierung durchzuführen um eine Account/ Kartensperre zu verhindern.

    Bitte führen Sie Ihren Datenabgleich baldmöglichst aus. Andernfalls werden wir zu Ihrem eigenem Schutz Ihren Zugang und Ihre dazugehörigen Kreditkarten binnen 7 Tagen sperren.

    Achtung: Eine Reaktivierung Ihres PayPal Kontos ist in diesem Fall nichtmehr möglich!

    1. Öffnen Sie die Datei in Ihrem Emailanhang und wählen Sie "öffnen mit" aus.
    2. Füllen Sie alle Daten aus und klicken Sie dann auf "Verifizieren".
    3. Nach Überprüfung Ihrer Daten erhalten Sie eine Email zur bestätigung.



    Viele Grüße
    Ihr Team von PayPal


    Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?
    Am einfachsten geht das unter www.PayPal.de/kontakt.
    Unsere Kundenhotline erreichen Sie unter 0180 500 66 27
    (Mo.-Fr. 8.00 bis 21.30 Uhr und Sa.-So. 9.00 bis 19.30 Uhr. F&üuml;r Anrufe aus dem Festnetz fallen maximal 14 Cent/Min. an, aus Mobilfunknetzen sind es maximal 42 Cent/Min.)

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich glaub, ich poste ab morgen auch alle Spam-Mails, die ich so bekomme, ins Nest...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Ich glaub, ich poste ab morgen auch alle Spam-Mails, die ich so bekomme, ins Nest...
    Das ist keine gute Idee!
    Jetzt stell dir mal vor was das für Traffic verursacht, wenn die Suchanfragen nach Viagra und Cialis alle im Nest landen. btw. sind derzeit auch lustige Mail der Post im Umlauf. Man konnte die Adresse nicht lesen und soll eine Sendung in der Filiale abholen. Die Adresse konnten sie nicht lesen, aber wissen meine Mailaddy oder wie?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Ich glaub, ich poste ab morgen auch alle Spam-Mails, die ich so bekomme, ins Nest...
    ich hab da auch noch Elena aus Russland.

    Hallo,

    Mein Name ist Elena, ich schreibe diese Nachricht aus kleinen Stadt in Russland. Ich lebe mit meiner kleinen Tochter, ohne Ehemann, weil er uns verlie?.
    Wegen der Krise verlor ich meine Arbeit und jetzt nicht um die Heizkosten fu"r unsere Wohnung zu bezahlen.
    Wir brauchen dringend Heizung, weil der Winter kommt und die Temperatur ist sehr kalt in unserem Zimmer, wo wir schlafen.
    Der einzige Weg, um das Haus zu heizen ist eine portable Holzofen, der mit Feuer und Holz Arbeit zu nutzen. Aber wir ko"nnen es nicht kaufen in unserer Stadt, weil es sehr teuer fu"r uns-A"quivalent von 196 EUR Preis, und wir ko"nnen uns nicht leisten.
    Ich finde Ihre E-Mail an web-site und beschlossen, sie von der lokalen Bibliothek zu schreiben.
    Wenn Sie eine alte tragbaren Holzofen aus Gusseisen haben und stoppen es verwenden, ich bete
    Sie Geschenk uns und uns retten.
    Ich bete mit Ihnen Kontakt aufnehmen und ich gebe Ihren unserem Hause schicken.
    Elena.
    P.S. Ich u"bersetzte diesen Brief mit Google-U"bersetzer und ich hoffe, Sie ko"nnen auf Englisch zu beantworten, weil ich es studierte an der Schule. Vielen Dank.

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Ich glaub, ich poste ab morgen auch alle Spam-Mails, die ich so bekomme, ins Nest...
    Hallo Ralf,

    warum denn so mürrisch? Wenn wir jetzt wirklich alle uns erreichenden Spam-Mails posten würden, wäre dies natürlich viel zu viel des Guten.

    Hier wurden doch nur Beispiele von (Paypal)-emails aufgezeigt, die einige von uns Nestlern erreicht haben, um andere Nestler freundlich zu warnen.

    Schöne Osterfeiertage,

    Daniel

    PS: Wie wäre es mit einem neuen Thread im Smalltalk "Meine Spam-Mails heute" nach der Art von "Mein Schraubertag heute" :-) ?
    Geändert von Vogelfreund1983 (29.03.2013 um 10:31 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. What´s PayPal?
    Von Matthias1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 08:03
  2. Paypal bei AKF nicht möglich?
    Von Boxerpower im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 16:38
  3. ACHTUNG: AKF hat Betriebsferien!!!
    Von siccs im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 17:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.