+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 122

Thema: AKF Regenerierung// Motor eingetroffen// Kleine Probleme


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Bjoern230179
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    131

    Standard

    Hast du dir eigentlich schon mal die Arbeit gemacht und den Vergaser ausgebaut?
    Durch zu festes anziehen der Muttern verzieht nur der Anschlußflansch und nicht gleich der ganze Vergaser. Auch durch zu festes anziehen der Schrauben von der Vergaserwanne verzieht da nix. Da reißt du eher das Gewinde raus, oder die Laschen ab.
    KR51/1, KR51/2, Spatz, MZ ETZ 150, IWL SR59

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Die sprichst von den beiden Vergasebefestigungsschrauben? Und nein - ausgebaut habe ich ihn noch nicht; wäre noch eine Idee. Dämliche Frage; aber wenn das Ding wirklich aufgrund der Schrauben verzogen ist, verzeiht der Vergaser sich dann auch wieder zurück?! Oder muss ich nun im Extremfall den ganzen oberen Teil des Vergasers (außer Wanne und Düsen etc.) austauschen?

    Wie gesagt AKF ist informiert und will sich alsbald bei mir melden.

  3. #19
    Tankentroster Avatar von Bjoern230179
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    131

    Standard

    Nochmal zur Wiederholung....
    Die Schieberführung kann sich in meinen Augen nicht durch zu festes anziehen der Schrauben und auch der Muttern verziehen. Es verzieht sich da nur max. der Vergaserflansch selbst oder die Befestigungsaugen für die Vergaserwanne. Wie soll Alu sich wieder von allein zurückbiegen? Das ist kein Federstahl.
    Auch das der Vergaser runtergefallen ist schließe ich aus. Wenn wäre er gleich oben verbogen und du würdest den Schieber gar nicht rein bekommen.
    Bist du dir zu 100% sicher das die Standgasschraube raus ist und du den Schieber auch richtig herum drinnen hast?
    KR51/1, KR51/2, Spatz, MZ ETZ 150, IWL SR59

  4. #20
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Den fraglichen Bereich oben beim Kolbenschieber verzieht man z.B., wenn man den Deckel nicht mit der Hand, sondern ganz grobmotorisch mit der Wasserpumpenzange festzieht. Da der Kolbenschieber wirklich eng im Vergaser sitzt, führen hier schon minimale Verformungen zum Klemmen. Daher auch meine Frage, ob das wirklich der originale Vergaser ist.

    Geübte Schrauber beheben das Problem mit ein wenig Sandpapier an den richtigen Stellen, allerdings kann man da auch ganz schnell zu viel Material wegnehmen und sich hinterher über einen rasselnden Vergaser wundern...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #21
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ich gehe definitiv nicht mit Sandpapier an einen "eigentlich" perfekten Vergaser, am Ende will Akf, dass ich den nochmal einschicke und dann habe ich den Salat (Garantieverlust).

    Soll mir ebe AKF einen neuen Vergaser schicken; hat ja immerhin vorher auch gepasst.
    Und nein - ich bin nicht und auch nie zuvor mir einer Zange an den Vergaser gegangen ... handfest hat immer gereicht...

  6. #22
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Hast du evtl. den Startvergaser mit der Rohrzange losgeschraubt.
    Mein Kumpel hat das nämlich mal gemacht bei meinem Vergaser und durch die räumliche Nähe zu dem Zylinder wo der Kolbenschieber drin läuft, hat er mir dabei diesen Kolbenschieberdeckel kaputt gemacht (gebrochen), weil er mit der Rohrzange so blöde zwischen das ganze gedöns gekommen ist.
    Kann mir vorstellen das sich so auch etwas verziehen oder eindrücken kann.

    War der Vergaser eigentlich angeschraubt beim Versand? Vielleicht ist das Paket auch auf den Kopf gefallen...

  7. #23
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Der Vergaser war angeschraut; das Paket war aber - und das muss AKF lassen - extrem gut verpackt ... Ich halte es für äußerst unwahrscheinlich, dass beim Transport was schiefgelaufen ist.

    Und nein ich habe nie den Deckel vom Schieber mit einer Rohrzange angefasst WIE GESAGT - bis vor dem Abschicken des Motors war noch alles ok!

    Fakt ist - ich bin mitlerweile komplett frustriert; AKF will mir auch nicht mehr helfen, da sie meinen der Versand der Teile käme sie zu teuer (ist irgendwo auch eine Frechheit...)
    Ich solle doch bitte den Vergaser zurechtbiegen mit einer Rohrzange, oder mit einem Messer Kanten beseitigen oder oder ... (Blöde 0815 Lösungen, die im Zweifelsfalle den ganzen Vergaser ruinieren -.-)
    Ich habe nun einmal probiert die Ursache des Problemes zu finden und habe den Schieber mit Edding angemalt um zu sehen, wo er genau hackt. Tatsächlich finden sich mehrere keline Kratzer, die aber alle zu grob sind um wirklich auch ein Problem hinzuweisen. Ich habe auch nochmal mit den Finger durch das Vergaserloch gefasst aber konnte nichts finden - auch der Schieber ist i.O.

    Ich habe es jetzt sogar gewagt mal ganz leicht mit Sandpapier Verkantungen auszugleichen aber es gab keine :(

    Ebenfalls habe ich mal die Schraiben losgezogen (Halterung und Wanne) um evtl. Spannungen zu lösen aber das brachte auch nichts - die waren auch nicht sonderlich hart angezogen um ehrlich zu sein.

    Was soll ich machen ???? :( :( Eigentlich hätte ich mit der Schwalbe schon morgen zur Arbeit gemusst aber das kann ich vergessen; nochmal will ich mir das Gespräch mit meinem Chef nicht antuen -.- (Bus und Rad funktionieren nicht in meinem Job, da ich schnell Kurzstrecken (2-5km) fahren muss- dauert einfach zu lange).

    Hilfe :(
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  8. #24
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Klemmt der schieber beim reinstecken oder ist da einfach nur sowas wie ein widerstand. Also geht er dann wieder leicht raus?
    Wenn der schieber wieder leicht rausgeht, also nicht klemmt, dann schraube die Anschlag schraube mal wieder leicht rein damit du eine Führung hast und probiers nochmal. Vielleicht geht der einfach nur in einer Stellung rein und die findest du einfach ohne die Schraube nicht.

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    mach doch mal bitte ein Foto von dem Kolbenschieber und dem inneren des Vergasers. Ich kann mir noch nicht so 100% vorstellen, warum das nicht passen soll.

    Was ist das eigentlich für ein Schild/Eingravierung auf dem Motorblock? War das AKF?

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Tankentroster Avatar von Bjoern230179
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    131

    Standard

    Bau doch einfach mal den Vergaser aus.
    KR51/1, KR51/2, Spatz, MZ ETZ 150, IWL SR59

  11. #27
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sandstrahler
    Registriert seit
    06.11.2014
    Ort
    Zerbst
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo,


    Meine Fresse, Experten ohne Ende! Ein Meßschieber würde definitiv Licht ins Dunkle bringen!


    Gruß Bernd

  12. #28
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Bernd

    Das ist tatsächlich so lapidar, das da kein Experte drauf kommt.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #29
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Sandstrahler Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Meine Fresse, Experten ohne Ende! Ein Meßschieber würde definitiv Licht ins Dunkle bringen!


    Gruß Bernd
    Das hilft ja nix, der Kolbenschieber geht ja Stück rein und hängt dann. Deswegen habe ich noch die Hoffnung, dass da einfach ein Montagefehler vorliegt oder die Einstellschraube krumm ist.

    Ich hatte schon genug Vergaser in der Hand, aber sowas hatte immer eine andere Ursache als das Oberteil oder der Kolbenschieber.

    MfG

    Tobias

  14. #30
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    To Rossi: Mir ists heute zu dunkel und zu kalt um noch den Vergaser auszubauen - Ich kümmere mich darum dieses WE.
    Die Einstellschraube ist definitiv nicht krumm - das habe ich gescheckt aber selbst wenn ich diese nur leicht reindrehe, als Führung, hackt der Schieber an genau der selben Stelle.
    Eigentlich so meine ich, sollte der Schieber doch in jeder Stellung in den Vergaser eingeführt werden können, solange die Schraube komplett draußen ist. Ich hatte das in meiner Anfangs-Schwalbenzeit mal, dass ich ausversehen die Schraube in die Seite des Scheibers gebohrt habe, da dieser falsch saß - Schieber und Schraube wurden seinerzeit ersetzt. Der Schieber war aber trotz falscher Stellung komplett im Vergaser!

    Montagefehler kann ich eigentlich ausschließen, denn selbst nachdem ich alle Schrauben/Muttern am Vergaser gelockert habe, lag das Problem noch vor - keine der Muttern und Schrauben war aber übermäßig fest angezogen.

    Ich habe AKF auf jeden Fall nochmal eine recht nette Mail geschrieben, dass ich es eine Sauerei finde, dass ich knapp 400 Euro in sie investiert habe und jetzt an meinem für etwa 25 Euro regenerieren Vergaser rumhantieren soll (nicht der direkte Wortlaut aber sinngemäß zwischen den Zeilen) mit Rohrzangen, Messern und Co..
    Ich erwarte eigentlich aus reiner Kulanz, dass ich Ersatzteile bekomme aber das sei ihnen zu teuer...

    Wisst ihr - Ich ärgere mich darüber wirklich ... da wollte ich einmal etwas ordentlich machen; mal nicht zur Bastlerbude nebenan oder auf gut Glück alleine; NEIN - ich wandte mich an die Experten ... und bekomme DAS! ... es ist wirklich frustrierend
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  15. #31
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    So letztes Up-Date in diesem Fall:

    AKF hat sich nun nach längeren Diskussionen und skurrilen Reparatur-Empfehlungen (Messer/Zange/Schleifpapier) dazu bereit erklärt mr einen neuen 16N1-5, sowie einen neuen Schieber zu schicken (Der war bei ihnen zwar nicht im Werk, jedoch hat er etwas gelitten durch meine Versuche ihn mit einer Zange zu entfernen - steckte fest-); eine neue Teillastnadel inkl. Halter schicken sie mir auch noch mit ^^

    Schade ist nur, dass er vermutlich nicht mehr in-time eintreffen wird, da ich am Samstag eigentlich mit der Schwalbe zur Arbeit muss :( ...Aber immerhin ist ein Problem gelöst und da jetzt ALLE Teile neu seien werden, kann ja (eigentlich) nichts mehr passieren

    Im Endeffekt ist es irgendwie typisch AKF...es gibt immer kleinere Probleme (man erinnere sich an das Leid mit dem undichten Tank...) aber nach längeren Diskussionen findet sich idR. immer eine gute Lösung; immerhin und das muss man ihnen lassen, haben sie ein sehr schnelles Service-Team; Ich hatte schon Reklamationen im Photo Bereich, wo ich 3 Monate auf einen E-Mail gewartet habe...
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  16. #32
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Standard

    Mach doch mal fotos von dem alten vergaser, würd mich mal interessieren wie der aussieht.
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Duo - Motor Regenerierung
    Von Duo-97 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 11:54
  2. S 50 Motor kleine Probleme
    Von turboteschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 22:09
  3. Motor Regenerierung
    Von Andy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 20:34
  4. Motor regenerierung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 17:05
  5. Motor Regenerierung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 18:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.