+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 96 von 122

Thema: AKF Regenerierung// Motor eingetroffen// Kleine Probleme


  1. #81
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sandstrahler
    Registriert seit
    06.11.2014
    Ort
    Zerbst
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo,


    Wo bleiben die Meinungen der Experten?


    Gruß Bernd

  2. #82
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Würdest Du bei AKF erneut bestellen, mit dem Wissen von heute ?

  3. #83
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Also leute - Ich beginne zu Zweifeln ... Ich habe nun kürzlich unter der Simme einen Ölfleck festgestellt und mich an AKF gewandt. Diese meinen, dass eine Undichtigkeit am Tank/Benzihahn der wahrscheinlichste Fehler sei und ich solle dies überprüfen (Dazu soll gesagt sein, dass sowohl Tank als auch Hahn von AKF sind...- und ich seinerzeit EXTREME Probleme mit der Undichtigkeit des Tankes hat - Ich musste ihn Löten lassen)
    Wie dem auch sei - Ich habe also Tank, Hahn und Leitung überprüft und die sind Trocken wie die Sahara im Sommer ... Benzinfluss und Qualität sind optimal: 500ml in etwa 60 Sekunden; keinerlei Verunreinigungen im Sprit bis auf leichte (gewollte) Rotfärbung durchs 2T-Öl.

    Hab ich mir also den Vergaser angeschaut, der übrigens brandneu und auch von AKF ist. - Komplett mit Bremsenreiniger geputzt und Düsen überprüft - alles Sauber; Dichtungen sind auch ok.
    ALLERDINGS und das finde ich ziemlich frech: Die Schwimmer waren überhaupt nicht eingestellt ... Eigentlich sollte man doch bei einem Neuteil davon ausgehen können ... Swimmer hatten 27,5mm und 29,5mm wobei das Beilegeheft von 28mm und 32,5mm spricht. Ich finde das hätten die doch ruhig mal machen können. Wenn man einen komplett montierten Vergaser erhält ahnt man doch nicht, dass das Teil nicht eingestellt ist (Erinnert mich an die nicht erwähnte Einfahrzeit...).

    Der Knüller ist ja noch, dass die Schwimmer ein DEUTLICHES nicht-überhörbares Rascheln von sich geben. Da ist irgendwas drin - das hätte wirklich jeder Azubi bei denen im Werk merken müssen -.-

    Nun- ich hatte zum Glück noch ein altes paar Schwimmer auf der Hand, nerven tut mich das trotzdem, dass der Kunde alles doppelt checken muss und wir reden hier NUR vom Vergaser - der Motor hat da nochmal deutlich mehr "Fehlerpotenzial". Wenn mir die Kiste irgendwann hochgeht, dann weiß ich ja wo ich klingeln muss...

    AKF war auch mal besser...
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  4. #84
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ok ...ernsthaft... Ich habe einen Aushilfslehrlingsvergaser erwischt... Nichtnur die Schwimmer sind Mist - nein sogar die Kante am Mittelstück wurde einfach mal mega unsauber entgratet ... ich mach das jetzt ordentlich -.-
    Angehängte Grafiken
    Geändert von Acranius (14.04.2015 um 23:59 Uhr)
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  5. #85
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Da sieht mein BJ 1989 ja noch meilenweit besser aus.Sag bloß,den hat man dir als neu verkauft?
    AUA!!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  6. #86
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Verkauft nicht wirklich ... eher als Austauschobjekt, da sie mir meinen völlig vergnatzt zurückgeschickt haben (Gasschieberhülse passte nicht mehr) - Und ja - der war komplett neu in Verpackung und allem.

    ich hab das Grat jetzt entfernt und die Schwimmer eingestellt - Warum nochmal muss ich das als Kunde bitte selber machen ?!?

    Edit ... nochmal genauer hingeschaut - einfach JEDES Grat an dem Vergaser is ungenau geschliffen ... alles ist scharfkantig und überall steht was über 1-2mm ... so eine Sauerei ... auch wenn ich mir denken kann, dass das meiste davon keinen Einfluss auf die Funktion hat, frage ich mich doch wirklich, wie soetwas durch die Qualitätskontrolle kommt ohne bemerkt zu werden ... Ich hab schon ziemlich Dicke Hornhaut an meinen "Arbeiter"-Pfoten ... ich bin mir sicher Andere würden sich daran schneiden!
    Geändert von Acranius (15.04.2015 um 00:59 Uhr)
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  7. #87
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Und der Trippelpost... Ich komm mir vor wie auf dem Fischmarkt; die Stimmung passt, denn fischig fährt die Simme sich auch...

    Hab mich ja wie beschreiben um den Vergaser gekümmert - Schwimmer eingestellt und Grat entfernt. Nu das Ding wieder eingebaut und da schau ich! - Die Bude will nicht mehr sauber laufen (gut... sie lief vorher auch nicht sauber - aber das vorhin war regelrecht dreckig...) musste die Gaßschieberschraube 2 Umdrehungen rein drehen um die Kiste vom permanenten Ausgehen zu bewahren.
    Hab den Vergaser dann nach einer kleinen Runde um den Pott nach Beilageheft eingestellt, so gut es eben ging; leider nicht sonderlich gut.
    Im Leerlauf tuckert sie jetzt zwar ohne auszugehen, dafür aber nicht sehr konstant; heißt die Drehzahl variiert sehr unkonstant und beim Fahren hat sie nachwievor die bekannten Aussetzer (auch wenn ich das Gefühl habe, dass die "etwas" besser geworden sind).
    Wenn ich im Stehen die Kupplung ziehe bzw. im Leerlauf bin geht sie manchmal aus (1 von 10 Malen) und wenn ich sie bei laufendem Motor abstellen möchte (auf dem Ständer zum Vergasereinstellen) geht sie quasi immer direkt aus bzw. die Drehzahl geht deutlich runter.

    Das klingt für mich alles total komisch - Vergaser ist doch eingestellt (Schwimmer und Schrauben nach Buch)?!?

    Meine andere Vermutung könnte Nebenluft sein; z.B. vorne am Zylinder; die Bude hat nämlich wieder angefangen zu spucken (siehe Photo) trotz doppelter Dichtung und sehr hart angezogener Mutter (Rohrzange, Hammer und Schraubenzieher). Wellendichtringe sind alle neu von AKF und Vergaser ist auch ordentlich verbaut und dicht ...

    Leute Leute ... Ich hatte echt gehofft, dass dieses Rätzelgerate nach der Regenerierung endlich mal ein Ende hat -.- Ich bin zu müde um mich heute noch angemessen aufzuregen - Ich will einfach eine Lösung ... endlich!

    PS: Kein Witz ... Ich habe nun schon mehrfach das Gefühl gehabt, dass mir die Kiste im nächsten Moment hochgeht bzw. dass ich einen Kolbenfresser etc. kriege - Sie klingt wie ein Rasenmäher auf LSD und pfeift aus allen Löchern... die produziert soviele komische Töne; ich kann das schon garnicht mehr einordnen (Pfeifen, Schrabben, Schleifen, Rasseln und Co. aber so undefinierbar und unregelmäßig, dass ich daraus nicht schlau werde ...)
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  8. #88
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Hmmm ... welch lecker Rostschutz ist das denn ... dieser widerliche Schwand-Rotz klebt auf meinem Kotflügel, am Motor und überall - wird vorne aus dem Krümmergewinde gespuckt, trotz Doppeldichtung (ja-ich weiß wo die hingehören...) und Gott weiß wie fest angezogener Mutter ...
    Angehängte Grafiken
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  9. #89
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    meiner Einschätzung nach kommt der Siff nicht von deiner Krümmermutter, sondern von deinem Zylinderfuß. Du solltest dort, bei laufendem Motor mal genau hinschauen..., so wie das auf dem Foto aussieht, sollte es da regelrecht rausrotzen, wenn du die Drehzahl erhöhst. An deiner Stelle würde ich die Muttern am Zylinderkopf nachziehen, wenn die wirklich nicht fest genug angezogen sind, so wie es das Foto vermuten lässt, wird das sicherlich auch das Verhalten deines Motors verbessern.

    Viel Erfolg
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  10. #90
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Ich weiß jetzt nicht wieviel km du schon seit der Regeneration gefahren bist, aber es ist normal, dass das Moped mit ner neuen Zylindergarnitur erstmal recht unsauber fährt. Die Kolbenringe und Laufbuchse müssen sich erstmal aufeinander einschleifen. Es macht also auch noch keinen Sinn den Vergaser die ersten 500 km penibel einzustellen, weil sich das Laufverhalten nach und nach noch verändern wird.

  11. #91
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Zitat Zitat von Sturmkraehe Beitrag anzeigen
    Moin,

    An deiner Stelle würde ich die Muttern am Zylinderkopf nachziehen, wenn die wirklich nicht fest genug angezogen sind, so wie es das Foto vermuten lässt


    Carl
    Die Zylinderkopfmuttern nachziehen? meinst du die vier Muttern oben am Zylinderkopf? Was haben die denn mit dem Rotz unten zu zun, und wieviel deiner Meinung nach sollte ich die denn festziehen?
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  12. #92
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Diese vier Muttern drücken den Zylinderkopf und den Zylinder auf die Dichtung am Motorgehäuse (Zylinderfußdichtung). Solltest du schon mal gelesen haben......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #93
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    Ja klar kenn ich ... AKF meinte auch, dass die wohl nachgezogen werden müssten. 10NM nach den ersten 500km ... ich bin jetzt aber erst bei gut 300. Soll ich also noch warten oder das lieber jetzt gleich machen?!
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  14. #94
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Klammere dich nicht immer an exakte Werte, die vielleicht mal ab Werk Gültigkeit hatten. Wenn es raussuppt, dann mach es gleich 10Nm sind ok, auch wenn im Buch 7Nm stehen. Aber wer kann die schon einhalten und hat so einen feinen Drehmomentschlüssel...
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #95
    Flugschüler Avatar von Acranius
    Registriert seit
    19.08.2011
    Ort
    England
    Beiträge
    445

    Standard

    "auch wenn im Buch 7Nm stehen" ... ich habe dieses Buch nun und habe versucht diese Werte zu finden aber vergeblich - auf welcher Seite steht das denn ?
    Eine himmelblaue Schwalbe flog durchs Land mitten im Regen...

  16. #96
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ist zwar der "neue" Motor, aber ab 30:30 solltest du auch die Antworten auf deine Fragen von heute finden, dort wird auch das Drehmoment beschrieben. Die Buchseite habe ich jetzt leider nicht auswendig im Kopf, aber Tante Google hilft dir unter den Stichworten "Simson", "Drehmoment" oder "Anzugsdrehmomente" weiter helfen. Zur Not steht das auch in der blauen Reparaturanleitung für dein Modell.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Duo - Motor Regenerierung
    Von Duo-97 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 11:54
  2. S 50 Motor kleine Probleme
    Von turboteschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 22:09
  3. Motor Regenerierung
    Von Andy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 20:34
  4. Motor regenerierung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 17:05
  5. Motor Regenerierung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 18:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.