+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 74

Thema: An alle mit einer Blauen Schwalbe


  1. #49
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Moin
    am besten erstmal gründlich reinigen^^, und denn den Zustand betrachten. Wenn der Lack stumpf, und matt ist nim eine Politur für verwitterte Lacke (z.B.soetwas) ähnlich Polituren findet man in jedem Baumarkt. Wenn der Lack nach dem reinigen noch gut aussieht normale Politur benutzen, das ist besser für den Lack.

    mfg

  2. #50
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    So die Schwalbe oben wird jetzt neu lackiert. Die Roststellen sind doch zu groß um den Lack zu retten. Welche Farbe darf ich denn beim Doc bestellen?

    Atlantikblau, oder?

    Wie gesagt Baujahr 1966 KR51
    Das Foto trfft recht genau das wahre Erscheinungsbild.

    Bin schon auf Vergleichsbilder gespannt.

  3. #51
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich seh kein vergleichsbild? hast du da vergessen was zu verlinken?

    schade dass du doch überlackieren möchtest. als kleinen denkanstoß werfe ich mal in den raum, dass man auch nur (die sicher sehr rostigen) innenseiten lackieren kann und aussen die patina erhält. aber es ist dein moped, musst du wissen. 40 jahre alter originallack wächst halt nicht mehr auf bäumen.
    aber um deine frage zu beantworten: ja atlantikblau. und dieser grauton am rücklicht und strahler ist glaube ich das selbe grüngrau (dessen namen ich nicht kenne) wie beim star auch.

    wenn du alles neu lackierst, würde ich aber auch die löcher (für die kniedecke?) im beinschild vorher zuschweißen...
    ..shift happens

  4. #52
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    ja klar. Löcher von Kniedeckenbefestigung werden zugeschweißt, wie auch ein Teil der HaubenSicke unter der Sitzbank, da scheuert es trotz Gummipfropfen am Lack des Sitzbleches. Es gibt ein großes hufeisenförmiges Rostbild auf dem Tunnel, an einigen Stellen der Haube ist Lack abgeplatz, wie auch dort, wo das Nummernschild befestigt ist.

    Das Rücklicht und den Rückstrahler wollte ich eigentlich beschichten lassen. So kann ich alle Teile die in Rahmenfarbe lackiert waren pulverbeschichten lassen. Das wäre dann ein Abwasch, zumal ich da vermutlich Rabatt bekomme.

    Von mir aus lasse ich das im "original" Tundragrau beschichten, da bin ich aber auf eine RAL-Farbe angwiesen, die dieser sehr nahe kommt.

    Momentan hab ich aber in Elfenbein lackiert. Das gefälllt mir auch ganz gut und harmoniert mit der Sitzbank.

    Also entweder kommt alles in Elfenbein beschichtet oder in Tundragrau, dann müsste mir aber jemand ne ähnlcihe RAL Farbe verraten....

  5. #53
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Mach das Rücklicht doch mit Spray.......

  6. #54
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Angeblich Originallack: http://www.roller-ersatzteile-shop.d...blau-0-5l.html


    Wenn das zuträfe, wärs natürlich besser als jeder Ral-ton. Kann leider keine auskunft geben, ob Leifalit tatsächlich den Originalfarben entspricht, aber einer der Nestler kann das sicher

  7. #55
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von fettebeute
    Wenn das zuträfe, wärs natürlich besser als jeder Ral-ton. Kann leider keine auskunft geben, ob Leifalit tatsächlich den Originalfarben entspricht, aber einer der Nestler kann das sicher
    Hallo fettebeute,

    ich habe alle verfügbaren Farben von Leifalt auf Blechtafeln (Mustertafeln) vorliegen. Einige Schwalben habe ich auch schon damit lackieren lassen. Die Farbtöne passen.
    Wenn mann jedoch z.B. ein 40Jahre altes original lackiertes Tunnelblech mit einem in dem gleichen Farbton von Leifalit vergleicht, hat man logischerweise einen Unterschied. Schließlich hat der Fabton unter dem Einfluss von 40Jahren UV-Strahlung sich verändert. Das gilt insbesondere für die rötlichen Farbtöne.

    Wenn jemand möglichst originalgetreu sein Moped lackieren möchte, sehe ich derzeit, vor allem auch vom Preis her, zu Leifalit-Lacken keine Alternative. Mann kann zwar auch einen originalen Lack mittels Spektralanalyse (kostet ca. 20€) bestimmen, und sich dann mischen lassen, das ist aber noch teurer.

    Das ist ja auch mit einer der Gründe warum immer nach passenden RAL-Farben gefragt wird. Die gibt es aber nicht, da die DDR-Farbtöne eben keine RAL-Farbtöne sind! Und desshalb auch nicht passen.

    Die für die Schwalberahmen verwendeten Grautöne, gibt es derzeit noch nicht, von Leifalit. Hier hat man nur die Möglichkeit, sich die Farbe nach dem Original mischen zu lassen. Wenn es original sein soll!
    Wenn mann mit einer nicht originalen Farbe am Schwalbe-Rahmen gut leben kann, ist hier RAL7030 Steingrau oder die etwas hellere Variante, RAL 7038 Achatgrau, eine wie ich finde, gute und günstige Alternative.

    Gruß Peter

  8. #56
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    mit dem Leifalit Lack bin ich skeptisch. Das blau hat sich in den Jahren immer mal geändert.. Laut meinen Infos gibt es nur das Olympiablau der 2er Schwalbe.

    Dazu müsste man mal Doccolor quizzen, der ist hier im Forum oder im DDRmoped.de unterwegs. Der kann auch die Farben liefern, die MZA nicht hat.

    http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=9693

    MfG

    Tobias

  9. #57
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Hi,

    mit dem Leifalit Lack bin ich skeptisch. Das blau hat sich in den Jahren immer mal geändert.. Laut meinen Infos gibt es nur das Olympiablau der 2er Schwalbe.
    Mir selbst sind 3 Blau- Töne die original auf Schwalben lackiert waren bekannt. Im wesendlichen aber ein helleres und ein dunkleres Blau. (Namen unbekannt!)

    Wenn mann also exakt den originalen Farbton haben möchte, der original lackiert wurde, muss mann halt eine Analyse z.B. von der Innenseite Batteriedeckel, machen lassen, damit die Farbe exakt gemischt werden kann.

    Das Ganze ist sicherlich auch eine Frage des persöhnlichen Anspruchs, den mann selber hat, und natürlich des Geldbeutels!

    Die Leifalit- Lacke sind eine Möglichkeit. Aber sichlich nicht in jedem Fall die Beste.

    Gruß Peter

  10. #58
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Landsberg/Bayern
    Beiträge
    225

    Standard

    Der Name Olympiablau ist mir bei Simson nicht bekannt. Das gab es nur bei Wartburg und MZ ( ist aber unterschiedlich). So ein ähnlich helles Blau gab es nur bei den neueren SR50 Rollern.

    Doc

  11. #59
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard

    Falls gewünscht:

    Hier nochmal was neu lackiertes blaues. Bei der FArbauswahl auch immer beachten, dass die Farben bei versch. Lichtverhältnissen vollkommen anders
    rüberkommen, hab ich mal probiert mittels Blitz zu darzustellen:




  12. #60
    Tankentroster Avatar von Schmax
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    214

    Standard

    @ sentient: Kann man echt gut erkennen, die unterschiede, mit Blitz & ohne
    Ich würde eine Farbe immer im Tagelicht anschauen und entscheiden, so siehst du die schwalbe ja auch täglich.

    Hier mal meine Blaue, ist aber kein RAL-Ton, sondern Opel Atlantis Blau, kann aber jeder Lacker mischen!

  13. #61
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Rodgau
    Beiträge
    39

    Standard

    Bin gerade damit fertig geworden, meine blaue Schwalbe nach dem entrosten, mit nur einer Sprayflasche olympiablau auf Zinkrostschutz dem Orginal sehr nahe nachzulackieren.
    Für die verwendung von nur einer Spraydose,find ich das Ergebnis ok. und vor allem der Orginalfarbe sehr ähnlich.
    Dose ist von MZA mit NR.83723D oder 10020971
    hoffe ich konnte helfen.
    Vieleicht kann man es auf den Fotos erkennen.
    Angehängte Grafiken

  14. #62
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    du hast nicht wirklich nur EINE Dose Lack benutzt?

  15. #63
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Na sieht man doch ... und es hat sogar für die Gummiteile am Tunnel und unterm Rücklicht noch gereicht

  16. #64
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von knubbl
    dem Orginal sehr nahe nachzulackieren
    Sach ma, hast du was mit deinen Augen?

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänger für die Schwalbe: Passen alle Simson?
    Von Don_Angelo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 20:52
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 23:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.