+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: was ist alles in der Ladeanlage


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard was ist alles in der Ladeanlage

    Servus an alle Simmifahrer,
    da ich ja sehr technikinteressiert bin, wie manche ja hier bestimmt schon festgestellt haben, hab ich mir mal wieder ne dumme frage ausgedacht um das forum bissl zuzumüllen

    ne, mal im ernst: Was ist eigentlich in der Ladeanlage alles drinne außer der Diode, und welche Aufgabe haben die restlichen Teile da drinne.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hallo Max,

    leider hast Du Dein Profil nicht vollständig ausgefüllt, bzw. die Frage nicht vollständig "gefrägt"
    Da weiss ich nicht, welche Simme, bzw. welche Ladeanlage du "im Visier" hast.

    In den "guten alten(TM)" ist eine Drosselspule drin, die den Strom in Richtung Rücklicht/Tachobeleuchtung begrenzt: die Schlusslichtdrossel.
    Die andere Drossel ist in Serie mit der Diode geschaltet, um den Ladestrom für die Batterie zu begrenzen: die heisst Ladedrossel.

    Weiteres findest Du auf meiner Homepage www.zschopower.de unter
    --> Simson
    --> Elek-Tricks

    Peter aus Braunschweig

  3. #3
    Tankentroster Avatar von MacHeba
    Registriert seit
    24.07.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    130

    Standard

    Mahlzeit!

    Also, wenn Du von der "alten", normalen Ladeanlage (keine ELBA oder so) sprichst, ist es so:

    Außer der Diode sind in der Ladeanlage noch zwei Drosseln. (Auch bei der Schwalbe...Haahaaaa, Brüller!!! )
    Drosseln sind nichts anderes als Spulen, also eine Menge Lackisolierter Draht recht oft um einen Kern aus mehreren Stahlblechen gewickelt.

    Die Drahtenden der einen Drossel führen auf die beiden grau-schwarzen Kabel.
    Die andere Drossel ist elektrisch völlig von der ersten getrennt. Der Anfang der Wicklung liegt auf dem Grünen Kabel (wenig Ladung), eine Anzapfung in der Mitte der Wicklungen führt auf das Grün/Rote Kabel (Viel Ladung), das Ende geht zur Diode (Anode). Vom anderen Ende der Diode (Kathode) gehts über das Rote Kabel hinaus.

    Die Wirkung der Drossel ist (stark vereinfacht!) folgende: Sie setzt dem Strom einen Widerstand entgegen, der zunächst mal durch den langen und relativ dünnen Draht gebildet wird.
    Gleichzeitig verursacht der fließende Strom ein Magnetfeld in dem Stahlblechpaket. Da der Strom von der Lichtmaschine Wechselstrom ist, also ständig seine Richtung ändert, ändert sich auch das Magnetfeld. Vereinfacht ausgedrückt, stehen der Strom und das durch ihn verursachte Magnetfeld so miteinander in Wechselwirkung, daß bei höherer Frequenz (Strom wechselt öfter die Richtung) sich auch der Widerstand der Drossel scheinbar erhöht. Scheinbar, weil es eben nicht der echte, sog. ohmsche, Widerstand des Drahtes ist, der sich ändert, sondern gewissermaßen ein Resultat aus der Wechselwirkung zwischen Magnetfeld und Strom.

    Langer Rede, kurzer Sinn: Je höher die Drehzahl des Motors, desto mehr Spannung gibt die Lichtmaschine ab. Gleichzeitig steigt auch die Frequenz des Wechselstromes an. Damit steigt der Scheinwiderstand, oder auch "Impedanz", der Drosseln.
    Effekt: Die Spannung z.B. am Rücklicht wird in weiten Grenzen einigermaßen konstant gehalten. Bei niedrigen Drehzahlen: Wenig Spannung von der Lima, aber auch geringe Impedanz der Drossel, das meißte kommt am Rücklicht an.
    Bei hohen Drehzahlen: Viel Spannung von der Lima, aber auch hohe Impedanz der Drossel wegen hoher Frequenz, nur ein kleiner Teil der hohen Spannung fällt am Rücklicht ab, und dieser paßt wieder!

    Das erklärt, warum auch die Rücklicht- und Tacholampen die vorgeschriebenen Daten haben sollten: Weil die Drossel darauf dimensioniert ist!

    Mit der Ladeanlage funktioniert es sinngemäß. Hier ist noch die Diode dazwischen, die den Strom nur in einer Richtung fließen läßt, nämlich von der Ladespule zur Batterie, wie ein Ventil. Von der Batterie zur Lima sperrt die Diode, es fließt nichts.

    Dann ist da noch das Blech auf der Oberseite: Es hält die Diode fest und dient als Kühlkörper, da das Diödchen auch mal etwas warm werden kann, und diese Hitze nicht wirklich gut abkann. Außerdem ist dieses Blech leitend mit dem roten Kabel verbunden, der nach +Batterie geht. Ein beliebter Ort für Kurzschlüsse gegen Masse, diese große, exponierte Fläche!

    Hoffe, ich konnte Dir helfen.
    Harry kriegt jetzt das Grinsen...

    GlückAuf!

    MacHeba

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von MacHeba
    ...Harry kriegt jetzt das Grinsen...
    ...hat er schon...

    Hätte ich nicht schöner schreiben können... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. alles neu, alles dran nichts funktioniert
    Von tol_brandir im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 21:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.