+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Alles streikt - blöder Tag !


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard Alles streikt - blöder Tag !

    Hallo Gemeinde,

    ich brauche heute mal etwas "Starthilfe" von Euch (im wahrsten Sinne des Wortes!) und hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Heute früh hat es bei uns geregnet und deshalb wollte ich eigentlich mit dem Auto fahren. Der Anlasser war aber alles, was funktionierte. Die Kiste sprang einfach nicht an. Das ist aber nicht das Problem, darum kümmert sich morgen früh der ADAC.

    Also habe ich meine Regenklamotten rausgeholt und meine Schaltzentrale (2/L) angeworfen. Die ersten Kilometer ging auch alles glatt - wie immer. Als ich dann aber auf eine rote Ampel zu rollte, ging sie einfach und ohne irgendeine Vorwarnung aus. War auch ncht mehr an zu kriegen. Musste also mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren.

    Nach der Arbeit bin ich natürlich sofort zur Schwalbe. Wenn ich sie ankicken wollte, ging sie ganz kurz an - reichte gerade mal, um einmal Gas zu geben - und ging sofort wieder aus, bevor sie abgetourt hat. Gas hat sie also angenommen, wenn auch nur kurz.

    Benzin ist drin und kommt auch in ausreichender Menge im Vergaser an. Den habe ich vorbeugend auseinander genommen, gereinigt, Düsen durchgepustet und wieder eingebaut. Das Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein ist frei, der Auspuff auch. Kerze sieht gut aus. Kerzenstecker, Kabel und Zündspule wurden letztes Jahr erneuert.

    So, und nun bin ich etwas ratlos und hoffe, dass jemand von Euch noch einen Tip für mich hat. Ich will bald wieder "fliegen" !!! Vielen Dank schonmal vorab.


    Gruss Schaltzentrale

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    bei problemen im regen ist selbiger meist schuld. der setzt sich nämlich gern in elektrische bauteile, die ein wenig ungeschützt sind und treibt dort unfug. ein lieblingsregenplatz ist im kerzenstecker. also mach selbigen mal ab und trockne oder föhne ihn ordentlich. auch ungeschutzte bowdenzugübergänge zum vergaser lassen gern wasser rein.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Da schließ ich mich Totoking an, will´s aber noch etwas mehr auf den Punkt bringen. Wenn das Möp nach einer Weile im Trockenen wieder anspringt, als wär nichts gewesen, IST es eigentlich der Zündkerzenstecker, und zwar in Form der Metallkapselung. Sie hat zwar Entstörungsfunktion, doch andere neue Kerzenstecker wie der LB01E von NGK sind komplett aus Plastik. Also kannst Du entweder so einen kaufen oder die unsägliche Metallkapselung entfernen.
    Geändert von Matthias1 (20.05.2010 um 12:04 Uhr)

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Danke Euch beiden für die Antworten. Das Wasser hatte ich auch schon im Verdacht. Kann so etwas auch passieren, wenn Wasser in das Zündschloss gerät??? Auf dem Tacho stand jedenfalls ein kleiner See, der immer hin und her schwappte.

    Von welcher Firma mein Kerzenstecker ist weiß ich garnicht, aber er hat tatsächlich so eine Metallkapselung. Werde ich bei nächster Gelegenheit ersetzen.

    Ich hoffe, es bleibt jetzt erstmal eine Weile trocken, dass ich mal testen kann, ob es dann wieder läuft. Melde mich dann.

    Vielen Dank
    Schaltzentrale

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das Zündschloss ist eher außer Verdacht, da die Kurzschlusspannung der Zündung ja nur 6 oder 12 V ist - das ist halt nur die Spannung, bevor sie die Zündsspule bekommt. Da ist die Gefahr, dass ein Nässefilm plötzlich Strom auf Masse leitet, sehr viel geringer als bei Hochspannung von 10 oder 12 kV, die dann hinter der Zündspule anliegen. Der Stecker muss nicht gleich ersetzt, warum jeder immer gleich alles neu kaufen muss? Kapier ich nicht. Das Problem mit der Nässe am Stecker ist bei der Schwalbe eigentlich nur gering ausgeprägt wegen der Verkleidung. Mein Vater ist zum Beispiel zu DDR-Zeiten Jahre bei Wind und Wetter auf Arbeit gefahren mit der Schwalbe, und hatte nie Probleme. Beim S 50/S51 taucht das doch viel häufiger auf. Was will ich damit sagen - bloß keine Panik. Neuer Stecker tut momentan überhaupt nicht not - erst mal schauen, ob das Entfernen der Kapselung reicht. Ein neuer Stecker von Beru (mit der Metallkapselung eben) macht es jedenfalls nicht besser, auch wenn die als wasserdicht angepriesen werden, soviel kann ich sagen. Das Problem ist einfach, dass durch die Metallkapselung auf unerklärliche Weise die Hochspannung im Inneren auf Masse geleitet wird. Frag mich keiner, wie und warum. Ich habe schon den ganzen sch... Stecker mit Klebeband eingewickelt und auf diese Weise dicht gemacht, damit das Wasser auch nicht mehr durch die beidseitigen Rillen der Kapselung hineinlaufen kann - zwecklos. Bringt auch nichts. Habe eher das Gefühl, das Wasser von unten ist das Problem. Seit Entfernen des Metalles ist das Problem noch nicht wieder aufgetaucht.
    MfG Matthias

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Hallo Leute,

    da das Auto wieder i.O. ist, konnte ich heute damit mein Schwälbchen abholen. Und was soll ich Euch sagen - sie sprang beim ersten Tritt wieder an und alles war wie vorher !!! Es lag also tatsächlich an der Feuchtigkeit.

    Jetzt nehme ich mir den Kerzenstecker nochmal vor (ehe ich einen neuen kaufe), damit mir das nicht nochmal passiert, und das wars dann erstmal.

    Danke Euch nochmals !

    Gruss Schaltzentrale

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Mach dann direkt auch das Zündkabel neu, und schau dir das andere Ende des Kabels auch an. Der Kontaktdorn in der Zündspule fault auch gern weg, wenn Feuchtigkeit eindringt.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Gute Idee, sehe ich mir gleich mit an. Danke nochmal an alle.

    Gruss Schaltzentrale

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    ich hab damals alle blöden kontakte mit WD40 eingeschmiert, nachdem ich bei jeden regen entweder licht oder zündung hatte, wenn überhaupt... ist zwar nervig aufwendig, aber das hat dann bissl geholfen

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    So? Welche blöden Kontakte denn alles? Im ZK-Stecker hab ich´s auch probiert, aber will man ständig das WD40 einstecken? Ist auch etwas unlogisch - gerade Feuchtigkeit macht ja das Problem. Muss man also warten, bis das wieder abgetrockenet ist, und dann? Wirkung in diesem Einsatzbereich höchst zweifelhaft, jedenfalls Dauerwirkung hat das auch nicht.

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    153

    Standard

    nein, alle anderen, z.b. die am zündschloß, die am verbindungsstück zum motor (zumindest hab ich da auf halbem wege awelche), de zur bremse, lampe etc... den zündkerzenstecker hab ich zum beispiel nicht eingefettet...
    Ich sag auch nicht, daß es das konkretes Problem hier behebt, aber falls öfter mal nervereien bei Nässe auftreten, kann es ja nicht schaden. Bei mir hat es zumindest geholfen!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Blöder Gedanke, oder Coole Idee???
    Von Stones im Forum Smalltalk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 15:53
  2. KR 51/1K streikt
    Von Schwalbefuzzi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 19:03
  3. alles neu, alles dran nichts funktioniert
    Von tol_brandir im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 21:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.