+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Da ist alles ein wenig schief!?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard Da ist alles ein wenig schief!?

    Nächste Woche wird lackiert und ich hab noch so einiges vorher am Rahmen zu richten, wie ich leider feststellen musste.
    Ich bin übrigens neu hier und Frau Schwalbe ist ne KR51/2E von neunzehn82 mit 6300km.

    Folgendes:

    Die hinteren Aufnahmelaschen für die Federbeine sind unterschiedlich von den Rohrenden entfernt. Nichts ist verbogen, original so geschweißt
    Unterschied ca. 5mm geschätzt.
    Genossen!?
    Was habt ihr da gemacht!?

    Gebleche Fußrastenhalterung am Rahmen (glaub links) verdreht und verbogen.
    Ist nicht viel, sollte aber meiner Meinung nach gerichtet werden.

    Schwinge hinten verbogen
    Auf planer Unterlage kippeln ca. 3mm

    Schwinge vorne verbogen
    Ebenfalls auf planer Unterlage ca. 3mm

    Schwingenträger und Lenker...verbogen...aber was?
    Also irgendwas ist schief.
    Im zusammengebauten Zustand war bei geradem Vorderrad der Lenker krumm.
    Vielleicht 5°, also schon ordentlich.
    Erst dachte ich der Lenker muss das logischerweise am ehesten sein.
    Wie ich allerdings durch Recherche herausfand, wird am häufigsten der Schwingenträger bei Gewalteinwirkung in Mitleidenschaft gezogen.
    Leider ging ich der Sache im noch zusammengebauten Zustand nicht näher nach.
    Bei den nackten Einzelteilen fällt mir die Beurteilung wider Erwarten schwerer...ich seh morgen nochmal nach.


    Von außen sah die Schwalbe gar nicht schlimm aus.
    Ein Knick im Knieblech oben rechts, von innen nach außen komsicherweise.
    Der rechte Blinker war ab.
    Aber ansonst echt keine Blessuren...keine Schürfungen ..nichts.
    Der Lenkeranschlag im inneren des Lenkkopfrohres...keine Verformung.
    Der Rahmen an sich ist übrigens gerade....zum Glück!
    Also, so richtig kann ich mir da keinen Reim daraus machen.


    Auf jeden Fall muss was getan werden und hier frag ich euch!

    Federbeinaufnahmen versetzen lassen, sprich an korrekter Stelle anschweißen?
    oder einfach so belassen....

    Gebleche Fussrastenhalterung zurechtbiegen!?
    Mit Brenner evtl. erhitzen?

    Schwingen so lassen oder biegen oder neu?
    Bei Biegen auch wieder mit Hitze!?


    Schwingenträger und Lenker ersetz ich glaube komplett, obwohl ich die Ausgaben eigentlich nicht eingeplant hatte.

    Jo, des wars erstmal.
    Euer Hanjo

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Hanjo
    und willkommen im Nest.

    Die Fußrastenträger würde ich kalt richten.
    Das dünne Blech wird durch Hitze nur geschwächt.
    Ebenso würde ich mit den Schwingen verfahren.

    Die (eine) Federbeinaufnahme würde ich versetzen.
    Vorher aber gucken, ob nicht die Löcher den Versatz ausgleichen,
    also eins z.B. tiefer ist...
    Im "Das Buch" ist auf Seite 203 eine Maßzeichnung dazu.

    Schwingenträger und Lenker würde ich noch nicht abschreiben -
    schau Dir die Löcher zur Lenkerbefestigung an. Sind die ausgenuckelt?
    Die Schwingenbuchsen sind auch noch zu verdächtigen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Das dünne Blech wird durch Hitze nur geschwächt.
    @Kai, warum?

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @Boris

    Wenn man das kaum 1,5mm starke Blech mit dem Schweißbrenner zum glühen bringt, wird das Material hinterher nicht mehr die Festigkeit haben wie vorher.
    = Materialschwächung durch Ausglühen
    Wenn man das umzuformende Material nicht bis zum Glühen erhitzt,
    kann man auch kalt richten.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    ...Käse!

    Man erhitzt das Material "Spannungsarm", Glühfarben im Tabellenbuch Metall

    Sorry, aber zwischen "ausglühen und "kalt" liegen etwa 1300°C nach mehrmaliger Behandlung, nicht jeder Hobbyschrauber ist derart grobmotorisch

    Ja, aber ich gebe dir Recht, bevor man die Karre schmilzt, besser kalt biegen...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ausglühen hatte ich als Worst-Case angeführt.
    Denn ich bezweifele, das jeder Hobbyschrauber "spannungsarm" erhitzen kann.

    Na und, geschmolzener Käse gibt doch lecker Fondue...

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Ein wenig bin ich auch vom Fach.
    Was ist das für ein Material?
    Normaler Baustahl?
    Ein "spezieller" Stahl zum Kaltumformen?

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Ausnivellierung des Lenkkopfs nach Hanjos´Methode

    IMG_0009.jpg

    Ich dachte mir, die Hauptachsen des Rahmen sind:
    a die Lenksäule
    b die Aufnahme für die Schwinge
    Beide sollten idealerweise rechtwinklig zueinander verlaufen.
    Das ist erstmal das Wichtigste und netter Weise tun sie das auch.
    Ich hab eine 90°-Lehre auf das untere Steuerlager gelegt, schön plan und augenscheinlich gut rechtwinklig zur Fahrtrichtung.
    Als nächstes hab ich ein Stück 10-er gezogenes Hydraulikleitungsrohr (kein ausgenudeltes Eisen verwenden) durch die Aufnahmebohrungen für die Schwinge gesteckt, die hatten so um die ø11,5mm...komisches Maß!?
    Aber:
    Der Lichtspalt verläuft parallel, also Test bestanden.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Verbogener Fußrastenträger so heißt´s
    IMG_0011.jpg
    IMG_0012.jpg

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Unterschiedlich angeschweißte Befestigungslaschen zur Aufnahme der hinteren Federbeine

    IMG_0015.jpg
    IMG_0016.jpg
    IMG_0017.jpg

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Steuerrohr innen; keine Gewalteinwirkung an Lenkerendanschlägen (sind sie doch, oder?)

    IMG_0018.jpg

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Anschlag Lenkerschloss am Schwingenträger; normal so?

    IMG_0019.jpg

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Bohrung Lenkeraufnahme am Schwingenträger; keine Deformierung
    IMG_0020.jpg

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Schwingenträger, Parallelität der Aufnahmen Schwinge zu Bohrung Lenkeraufnahme
    Das sieht nicht gut aus...

    IMG_0024.jpg

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2016
    Beiträge
    26

    Standard

    Kommentare sehr sehr gerne erwünscht!
    Ich dank schon mal

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    @Hanjo,
    ich glaube du pinkelst dir da etwas zu sehr ins Hemd.
    Das kannst du mim leichten Ruck und ner Rohrzange passend kriegen. Warmbiegen ist aber Blödsinn, das ruckelt sich nachher sowieso wieder passend, wie es die Simme braucht...

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 15:13
  2. KR51/2 Rahmen schief / Meisteraugen schief ?
    Von Ryker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 14:12
  3. Hinterrad steht ein wenig schief, glaub ich.
    Von hanswurstbiken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 16:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.