+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 47

Thema: ABE nicht erforderlich


  1. #17
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Halt Stop , bitte um Aufklärung , wieso kann ich das Moped nicht ohne Abe zulassen , bzw . versichern , ich bin noch nie nach der Abe gefragt worden ,
    nur nach den Fahrzeugdaten .
    Weil dein Versicherungsmensch die Vorschriften offenbar etwas locker nimmt :wink:

    Egal. Kommen wir zum wirklich wichtigen Punkt der mir eben ins Auge stach. Ich hatte ja in meinem ersten Post schon den §4(5) FZV zitiert. Allerdings ist der entscheidende Teil beim ersten Lesen offenbar auch an mir vorbei gegangen. Ich zitiere also nochmals:
    (5) Werden Fahrzeuge nach § 3 Abs. 2, für die eine Zulassungsbescheinigung Teil I nicht ausgestellt wurde, auf öffentlichen Straßen geführt oder mitgeführt, ist die Übereinstimmungsbescheinigung, die Datenbestätigung oder die Bescheinigung über die Einzelgenehmigung mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.
    Ich denke, die Mitführungspflicht sollte nun klar sein. Das ist dann meine "endgültige Ansage" zum Thema.

    MfG
    Ralf

  2. #18
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    @prof: Mein Gedanke war, dass der Versicherungsschein als Datenbestätigung gilt. Aber da scheint ihr ja anderer Meinung zu sein. Ich hab das in Flensburg mal angefragt, ich hoffe, die käsen sich irgendwann aus. Solche fragen kriegen die wahrshcienlich eh pro tag 10x.
    Aber genau deswegen finde ich, dass sich etwas ändern muss. Entweder an der gängigen Praxis, oder am gesetzestext. Denn zur Zeit klafft da eine gewaltige Lücke.
    Ich wäre für die Variante, dass eine ABE nicht mitzuführen ist, weil es sich doch eben nur um eine Allgemeine Betriebserlaubnis handelt. Das Wort "allgemein" steht da nicht ohne Grund. Wenn ich nen Kühlschrank in der Küche stehen habe, muss ich doch auch nicht die dazugehörige allgemeine Betriebserlaubnis besitzen oder gar für Geld irgendwo beantragen. Das ist alleinige Sache des Herstellers. Solange eine ABE existiert, ist alles ok. Ich find das so dreist, dass bei Mopeds verlangt wird, dass sich jeder Eigner für teuer Geld ne Kopie dieser ABE ausstellen lassen muss. Das seh ich einfach nicht ein.
    Am Typenschild des Mopeds kann das Fahrzeug doch eindeutig identifiziert werden. Infos über Halter und Versicherung enthalten der Versicherungsschein. WOZU BITTE ALSO NOCH EINE ABE!?

    Es kann doch jeder, der in seine Simme 70ccm eingebaut hat und 4-Kanal-Zylinder, immernoch problemlos sich in Flensburg eine ABE beantragen. Der einzige Sinn, den eine ABE hätte (nachweis über Originalität des Fahzeugs), ist also auch nicht realisiert.

    Wenn mir jemand einen Grund nennen kann, der das Mitführen der ABE mit Logik verbindet, bin ich sofort still.

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Bacteroides_fragilis
    @prof: Mein Gedanke war, dass der Versicherungsschein als Datenbestätigung gilt. Aber da scheint ihr ja anderer Meinung zu sein. Ich hab das in Flensburg mal angefragt, ich hoffe, die käsen sich irgendwann aus. Solche fragen kriegen die wahrshcienlich eh pro tag 10x.
    Aber genau deswegen finde ich, dass sich etwas ändern muss. Entweder an der gängigen Praxis, oder am gesetzestext. Denn zur Zeit klafft da eine gewaltige Lücke.
    Ich wäre für die Variante, dass eine ABE nicht mitzuführen ist, weil es sich doch eben nur um eine Allgemeine Betriebserlaubnis handelt. Das Wort "allgemein" steht da nicht ohne Grund. Wenn ich nen Kühlschrank in der Küche stehen habe, muss ich doch auch nicht die dazugehörige allgemeine Betriebserlaubnis besitzen oder gar für Geld irgendwo beantragen. Das ist alleinige Sache des Herstellers. Solange eine ABE existiert, ist alles ok. Ich find das so dreist, dass bei Mopeds verlangt wird, dass sich jeder Eigner für teuer Geld ne Kopie dieser ABE ausstellen lassen muss. Das seh ich einfach nicht ein.
    Am Typenschild des Mopeds kann das Fahrzeug doch eindeutig identifiziert werden. Infos über Halter und Versicherung enthalten der Versicherungsschein. WOZU BITTE ALSO NOCH EINE ABE!?

    Es kann doch jeder, der in seine Simme 70ccm eingebaut hat und 4-Kanal-Zylinder, immernoch problemlos sich in Flensburg eine ABE beantragen. Der einzige Sinn, den eine ABE hätte (nachweis über Originalität des Fahzeugs), ist also auch nicht realisiert.

    Wenn mir jemand einen Grund nennen kann, der das Mitführen der ABE mit Logik verbindet, bin ich sofort still.

    Logik ist da gar keine.. Ist Pflicht.. PUNKT.

    Mit der (neuen) ABE kann jeder Polizist sofort nachsehen, was original ist und was nicht. Sinn hat das also. Woher sollen die sonst deine Fahrzeugdaten wissen? Es hat schon einen Grund, warum da wichtige Fahrzeugdaten drin stehen.

    Beim Auto musste auch einen Fahrzeugschein (oder wie das jetzt neu heisst) mitnehmen.

    Papiere sind Pflicht, das die zu 90% nicht kontrolliert werden ist eine andere Sache. ICH hab meine schon öfters vorlegen müssen, genauso wie Führerschein, Perso und Versicherungswisch.


    Deine Argumentation ist dann aber auch nicht logisch...

    Am Auto ist genauso ein Typenschild drauf, dann brauchte man dafür ja auch keine Papiere mehr. Die Angaben im Fahrzeugschein sind ja auch nur ein Auszug aus der ABE des Fahrzeugs.

    MfG

    Tobias


    MfG

    Tobias

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die ABE gilt auch als amtlicher Besitznachweis. Selbst wenn man als Besitzer nicht dort aufgeführt ist.

    Gruß
    Al

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Die ABE gilt auch als amtlicher Besitznachweis. Selbst wenn man als Besitzer nicht dort aufgeführt ist.

    Gruß
    Al
    Das ist leider nicht so... eine ABE ist wie ein Fahrzeugschein zu sehen und gilt nicht als Brief...

    Die ABE kann ja jeder beantragen.... Sag mir deine FIN und ich besorge die ABE.. Das Fahrzeug gehört mir deswegen noch lange nicht.

    Im grunde ist nur die ABE dazu da, damit die Bullen das Fahrzeug kontrollieren können, was dran sein muss und was nicht. Deswegen ist sie mitzuführen...PUNKT.


    MfG

    Tobias

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das ist richtig, trotzdem sehe ich es so. Für die Mopeds gibt es keinen Kfz-Brief.
    Deshalb denke ich nicht, dass Deine Logik zieht.

    Wenn irgendwer eine ABE beantragt und behauptet, das Kfz gehört ihm, dann muß er in einem Streitfall weitere Belege vorweisen können. Kann er das nicht, sieht es schlecht aus.

    Außerdem: Haben Diebe eine gültige ABE dabei? Der Besitzer gibt die denen nicht einfach mit und wenn sie eine neue beantragen, kann statt ein Brief aus Flensburg die Kripo kommen.

    Gruß
    Al

  7. #23
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Bacteroides_fragilis
    @prof: Mein Gedanke war, dass der Versicherungsschein als Datenbestätigung gilt. Aber da scheint ihr ja anderer Meinung zu sein.
    1. Wieso andere Meinung. Wie Prof schrieb steht es klippund klar drin im Gesetz.. Da hgibts keine Meinung drüber....

    2. Bewegst du dein Moped im öffentlichen Straßenverkehr. Dafür braucht es eine ABE ( Dein Kühlschrank hat keine ABE ). Damit bei einer Kontrolle geschaut werden kann ob deine Simson der ABE entspricht oder nicht hat man die Pflicht das ganze mitzuführen.

    Ansonsten wärst du der erste der hier wieder meckern würde.

    "War heute in ner Polizeikontrolle. Der meinte ich dürfe keine 60 fahren... Handynetz war nicht da so mußte ich 1 Std warten bis er alles geklärt hatte und dürfte dann erst weiterfahren... Wie doof ist die Polizei "

    Also DU willst nen Moped im Straßenverkehr führen dann hast DU dafür zu sorgen das die i.O. ist und DU mußt einen Beleg mitführen das andere auch sehen können das alles i.O. ist und überprüfen können.

    Wenn es dir lieber ist keine ABE zu haben dann mußt du ja nicht am Straßenverkehr teilnehmen...

    ------------

    @ Alfred: DIe ABE hat auch in meinen Augen nichts mit Besitz zu tun. Es ist kein Name vermerkt und dass es zu Simsons keinen KFZ Brief gibt heißt ja lange nicht das die ABE dessen Aufgabe übernimmt.

    Mein POC hat auch keine ABE trotzdem hat der Bon keine keinen Status das der Inhaber automatisch eigentümer meines PCs ist.

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Mein PC hat auch keine ABE trotzdem hat der Bon keine keinen Status das der Inhaber automatisch eigentümer meines PCs ist.
    Das ist ein dummer Vergleich. Du kannst auch einen Reiskocher oder eine Bratpfanne nehmen. Ich habe nicht gesagt, dass es mit einem Beleg automatisch einen Besitzer gibt, sondern, dass in einem Streitfall der Besitz aufgrund der Indizien nachgewiesen werden könnte!

    Ja, die ABE hat nichts mit dem tatsächlichen Besitz zu tun. Ihr könnte weiter Haare spalten, ich für meinen Teil habe erläutert, warum ich sie für ein klein wenig mehr als nur eine ABE betrachte. Ihr könnt es selbst aussuchen, wie man das nun nennen soll.

    Gruß
    Al

  9. #25
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Es gibt für die Teilnahme am öffentlichen Strassenverkehr halt Rechte und Pflichten.

    Als Beispiel nenne ich hier nurmal, das vor Fahrtantritt die Beleuchtung und ähnliches auf Funktion überprüft werden soll. Macht kaum einer, egal. Gesetz.

    Dazu gehört das pflichtige Mitnehmen der ABE. Macht auch kaum jemand. Trotzdem: Gesetz.

    Wenn du als Autofahrer deinen Schein nicht dabei hast, zahlste 10 Euro. Warum? Gesetz

    Sind Sachen am Auto nicht eingetragen, was führt man mit? eine ABE, also Strassenzulassung. Warum? Gesetz. Wenn nicht wirds teuer.

    Oder führt jeder Polizeiwagen n Aktenschrank durch die Gegend, wo jeder Polizist erst einmal schaut, was dein Auto so alles hat?

    Das man darüber noch diskutieren muss....
    www.opelforum.de

  10. #26
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Bacteroides_fragilis
    @prof: Mein Gedanke war, dass der Versicherungsschein als Datenbestätigung gilt. Aber da scheint ihr ja anderer Meinung zu sein.
    Liest du eigentlich die Gesetze und Verordnungen auf die du dich berufst? Und wenn nicht, dann lies doch wenigstens diesen Thread hier gründlich. Ich hab doch auf der ersten Seite die Begriffsbestimmungen zitiert, aus denen mehr als eindeutig hervorgeht, was eine Datenbestätigung ist und was nicht.

    Die armen Leute beim KBA, was die alles nützliches tun könnten in der Zeit, wo sie solche Fragen beantworten müssen...

    MfG
    Ralf

  11. #27
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    @ralf: ja schuldigung, es gibt in Deutrschland leide rimmer überall 1000 Randklauseln und spezialfälle im Gesetz, sodass ich mir da nicht 100% sicher war, ob das vielleicht nicht doch gilt. Mittlerweile isses mir ja klar geworden.

    So die KBA hat mir jetzt geantwortet.
    "Sehr geehrter Herr Blum,
    mit der neuen Fahrzeugzulassungsverordnung ist die mitzuführende Datenbestätigung an die Stelle des mitzuführenden ABE-Abdrucks bzw. Nachweises der ABE getreten.
    Alte ABE-Abdrucke bzw. Nachweise der ABE behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Auch der ehemalige Zulassungsschein der DDR ist weiterhin als Nachweis der ABE gültig.
    Bei all diesen Nachweisarten ist es für die Gültigkeit wichtig, dass die Fahrzeugidentifizierungsnummer im Nachweis eingetragen ist.
    Ein Halterwechsel ist dagegen unschädlich.
    Der Versicherungsschein ist kein Nachweis der ABE.

    Mit freundlichen Grüßen
    Kraftfahrt- Bundesamt
    im Auftrag Reinhard Schuh "

    Offenbar wird in Flensburg neuerdings statt einer ABE eine Datenbestätigung ausgestellt, deshalb also diese Umformulierung. Gesetzlage ist also klar, jedoch nach wie vor meiner Meinung nach inakzeptable unlogisch. Denn der Herr schreibt u.a. "Bei all diesen Nachweisarten ist es für die Gültigkeit wichtig, dass die Fahrzeugidentifizierungsnummer im Nachweis eingetragen ist." und das ist ja im Versicherungsschein IMMER der fall! insofern sehe ich Null Grund, wieso man da noch eine ABE braucht. Die Daten für ne Polizeikontrolle stehen im Vericherungsschein bzw. auf dem Typenschild. (Fahrgestellnummer, Hersteller, Gesamtmasse, zul. Höchstgeschwindigkeit, Hubraum, Baujahr ...).
    Die Polizei wird mit der ABE also nicht besser informiert als mit Typschild und Versicherungsschein.

    Ich weiß, Gesetz is Gesetz, und an unlogischen oder fragwürdigen Gesetzen mangelt es nicht. Aber warum sollte man nicht versuchen, bestehende Unnötigkeiten anzuprangern? Ich schreib dem KBA jedenfalls zurück. Das Recht hab ich, und sicher wäre das im Interesse der meisten Mopedfahrer. Da kann auf die Nerven des dortigen Sachbearbeiters jetzt keine Rücksicht genommen werden.
    Wer gern eine ABE haben möchte, der kann sie sich ja jederzeit dort bestellen, z.B. wenn man das Typenschild verloren hat. Aber das als Pflicht zu determinieren ist doch echt Quatsch.

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    wirst schon sehen, was das bringt, wenn dann in nem Jahr die akutalisierte Gestzesfassung verabschiedet wird! ...ok jetzt werd ich größenwahnsinnig, aber Versuch ist Versuch

  13. #29
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich weiß nich wo du all diese Daten von nem Schwalben Typenschild lesen willst.

    Da steht Typ gewicht und Identnr... Mehr nicht. Keine Höchstgeschwindigkeit....
    Imho auch keine ABE Nr usw...

    Außerdem ist dein Schreiben der Versicherung nicht amtlich. Es ist nen Versicherungswisch wo deine Rahmennr drauf steht. Der Rest wird nicht amtlich vom Vbersicherungstypen eingetragen und ist daher nichtig

  14. #30
    Glühbirnenwechsler Avatar von Bacteroides_fragilis
    Registriert seit
    20.06.2008
    Beiträge
    73

    Standard

    könnte man ja alles ändern! :) In der DDR wars doch schon so, oder?
    Die zul. Höchstgeschwindigkeit ist meinesachtens auf allen Versicherungsscheinen angegeben.

  15. #31
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Na dann mach doch. Ich sehe absolut keinen Sinn darin, sowas hier stehen zu lassen. Es gibt Leute, da ist jede Überzeugungsarbeit vergebens, du kannst nicht jeden missionieren. Aber macht ruhig.
    OK, du hattest offenbar doch Recht. Aber ich wollte halt den Beweis abwarten. Der ist nun erbracht.

    Der Thread kommt trotzdem nicht weg (auch wenn er zugemacht werden sollte), weil ich die Gesetze so schön zitiert hab und dann nicht mehr danach suchen muss, wenn ich's mal brauche. :wink:

    MfG
    Ralf

  16. #32
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Bacteroides_fragilis
    könnte man ja alles ändern! :) In der DDR wars doch schon so, oder?
    Die zul. Höchstgeschwindigkeit ist meinesachtens auf allen Versicherungsscheinen angegeben.
    Die Versciherungsscheine sind nicht amtlich....

    Wenn da nun 45 km/h angekreuzt ist wirste verknackt wegen Tuning ???

    Oder wenn beim Bj 200 Mokick 60 angekreuzt ist darfs fahren...

    Also anderherum:

    ja es würde eine Versicherungsbestätigung reichen wenn diese amtlich bei der Zulassungsstelle jedes jahr abgestempelt wird das die Daten da drinne stimmen.

    Macht alles einfacher und billiger...

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Authentifizierung erforderlich ?!!?!
    Von Airhead im Forum Bugreporting
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 21:49
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 20:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.