+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: ABE für Anhänger vom KBA???


  1. #17
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja mein Punktekonto ist noch Jungfrau von daher...

    Man muss ja in die Berechnugn noch die Wahrscheinlichkeit einbeziehen, das man konrolliert wird UND dabei mit Anhänger fährt UND der Polizist weiß worauf es ankommt. Welcher Tatbestand wäre denn erfüllt bei der Geschichte?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  2. #18
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Naja.. du fährst mit einem Gespann was in dieser Kombination keine Straßenzulassung hat. Das kann schon wirklich ernsthaft Ärger geben. Und ehrlich, wenn ich Polizist wäre - ich würde mir ein Moped mit Anhänger definitiv anschauen....
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    § 4 Abs. 1, § 48 FZV; § 24 StVG; 175 BKat

    "Sie setzten das zulassungsfreie Fahrzeug ohne die dafür erforderliche Typgenehmigung/Einzelgenehmigung *) in Betrieb."

    Macht 50€ und 3 Punkte.

    Und im Falle eines Unfalles wird es erst richtig lustig.

    MfG

    Tobias

  4. #20
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das ist wahr - deine Versicherung wird dich dann nämlich auslachen

    Zu den Punkten kommt außerdem noch eine Verwaltungsgebühr von 20 Euro und eine Portopauschale zwischen 2 und 5 Euro. Du bist zusammen also bei 75 Euro und drei Punkten, und wenn du einen Unfall baust, wird keine Versicherung dafür zahlen - das kann heftig teuer werden.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #21
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja das ist glaube eh ein spannendes Thema wann eine Versicherung Leistungen ganz oder teilweise verweigern kann wenn etwas nicht in Ordnung war, was aber als Grund für den Unfall auszuschließen ist. Also, um beim Thema zu bleiben, wenn man mit angesprochenem umgebauten Anhänger, der technisch iO ist aber eben (warum auch immer) auf dem Papier nicht zulässig ist, einen Unfall baut, den man selbst verursacht hat, meinetwegen Vorfahrtsfehler oder auch Fahrfehler, also etwas bei dem die Haftpflicht normlaerweise greift.

    Inwiefern darf die Versicherung dann überhaupt Leistungen verweigern?

    Das gilt ja auch für andere kleinere Mängel, die aber nicht ursächlich für den Unfall sind. Also, als weitere Beispiele, Bing auf ner 2er Schwalbe, Umbau auf außenliegenden Bremshebel.
    Was ich nicht meine sind so Sachen wie überhöhte Geschwindigkeit wegen Leistungstuning oder fehlender Beleuchtung wenn man nachts um den haufen gefahren wird und so, dann wäre für mich selbstverständlich das die Versicherung sich quer stellt. Da bin ich mal auf Antworten gespannt, evtl haben wir ja jemanden hier der sich da aus kennt auf dem Gebiet, oder auch eigene Erfahrungen gesammelt hat.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    du kennst Versicherungen, wenn die von sowas Wind bekommen, werden die zumindest erstmal spontan zahlungsunwilliger.

    ICH lasse sowas erst gar nicht drauf ankommen, dennen eine Steilvorlage zu geben.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Also dem Gegner ganz die Zahlung verweigern werden und können sie nicht. Sie werden sicherlich den Geschädigten erst einmal entschädigen und dich, wenn eine Obliegenheitsverletzung festgestellt wurde, in Regress nehmen. Die Höhe ist dabei auf 5000,-€ begrenzt bei einer Obliegenheitsverletzung vor dem Schadensfall.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #24
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Also dem Gegner ganz die Zahlung verweigern werden und können sie nicht. Sie werden sicherlich den Geschädigten erst einmal entschädigen und dich, wenn eine Obliegenheitsverletzung festgestellt wurde, in Regress nehmen. Die Höhe ist dabei auf 5000,-€ begrenzt bei einer Obliegenheitsverletzung vor dem Schadensfall.
    Für 5000€ kann ich verdammt viele Mkhs kaufen, da mache ich mir den Stress nichtmal....

    So teuer ist ein einfacher MKH Mx nicht, dass man da ein Fahrradhänger dran tüddeln muss.

    MfG

    Tobias

  9. #25
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Inwiefern darf die Versicherung dann überhaupt Leistungen verweigern?
    Ganz einfach: Keine ABE, keine Zahlung (bzw. Regressnahme). Ob das nu ein Anhänger, ein Bingvergaser auf ner 2er Schwalbe oder ein Nachbau-Blinkerglas ist, ist eigentlich egal, denn rechtlich verliert das ganze Fahrzeug die ABE.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    72

    Standard

    Ich habe heute mal in Flensburg nachgefragt und dort teilte man mir mit, dass eine ABE für Die F-Varianten nicht ausgestellt wird. Man müsste da zum TÜV, welche bekucken muss, ob der Anhänger hinreichend mit Elektrik bestückt ist.
    Das kostet bestimmt wieder ne Kleinigkeit, wenn so ein "TÜV-Experte" bekuckt, obs Licht geht....

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Anhänger! Rücklichtmasse auch am Anhänger möglich
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 12:33
  2. Anhänger S51
    Von Tjark im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 18:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.