+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 47

Thema: ABE für Heidenau K66


  1. #17
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von biker_max
    wenn ich dem jetzt meine adresse schicke meldet der mich zu einer tüv-abnahem an, oder wie meint der das??
    Das ist jedenfalls Blödsinn. Ich gehe davon aus, dass er dir nur mitteilen will, dass er dir die nötigen Unterlagen zuschicken würde, die du beim TÜV benötigst. So ne Art Gutachten halt.

    Aber interessant, dass du was anderes kriegen sollst als Harry...

    MfG
    Ralf

  2. #18
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    ist ja nicht verwunderlich wenn's jemand anders bearbeitet. ich werd dem mal meine adresse zu mailen. was schlimmes kan ja nicht passieren.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja ich wüprde eher anfragen wieso du was anderes bekommst.

    ggf gibts da nen einfachen Grund ( Reifenplatz oder so ) wo Heidenau sagt... könnte klappen muß aber nen Prüfer nachschauen... Bei der Schwalbepaßt es auf jeden Fall :wink:

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das Ganze scheint mal wieder Folge einer unklaren Rechtslage zu sein. Die Internetsuche ergibt Folgendes: Solche Bescheinigungen, wenn ich das richtig interpretiere (steht ja auch so dort), sind ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Sie sind an sich nicht mehr zulässig, sondern es zählen die EG-Richtlinie 97/24/EG oder die ECE-R 75. Wenn der Reifen aber den Normen gerecht wird, warum soll man dann noch den Lappen mitschleppen? Soll´n se doch einen ECE Aufdruck auf den Reifen machen und fertig. Also frag, ob Du so ein Ding bekommst, und der Bürokratie ist genüge getan.

    Edit: Hier steht auch noch mal was dazu, liest sich aber wieder etwas anders. Zum Teufel mit dieser Bürokratie. Geht das nicht alles einfacher?

  5. #21
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wieso..

    ich lese aus beiden das gleiche heraus:

    Ne Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers ( der dann dafür haftet ) reicht.

    Es ist keine Änderung braucht deshalb nicht nach §19 zugelassen werden.

    Daher ist die Unbedenklichkeitsbescheinigung auch nicht fürs eintragen erlaubt
    :wink:

    Also mit Bescheinigng fahren: Ja
    Bescheinigung eintragen : Nein

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, schon. Nur: wenn der Reifen die Normen erfüllt, warum soll man dann noch einen Unbedenklichkeitslappen mitschleppen? Na, ja, irgendeinen Grund wird´s wohl schon geben ... ich glaub´ für die Simson ist das eh´ irrelevant (für die Praxis), weil die Polizei so auf die Schnelle gar nichts überprüfen kann. Stehen ja keine Reifentypen im ABE-Auszug drin. Und wenn der Reifen nicht grad massiv komisch aussieht, wird sich auch keiner dafür interessieren, wette ich mal.

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Ja, schon. Nur: wenn der Reifen die Normen erfüllt, warum soll man dann noch einen Unbedenklichkeitslappen mitschleppen?
    Der Reifen erfüllt nicht die gängige Größe, wie sie in der ABE zu finden ist. Deshalb lieber auch brav die Papiere mitnehmen. Ist das nicht der Fall, dann bitte hinterher bitte anschließenden Problemen nicht laut rumkrakeelen.

  8. #24
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Ja, schon. Nur: wenn der Reifen die Normen erfüllt, warum soll man dann noch einen Unbedenklichkeitslappen mitschleppen? Na, ja, irgendeinen Grund wird´s wohl schon geben ...
    Na ganz einfach: Weil bei dir drinsteht 2,75 x 16 als Reifengröß und nicht 80/80 - 16

    Daher die Unbedenklichkeitsbescheinigung.

  9. #25
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also, hier ist der wisch:

    direkt hochladen geht nicht, ich habs jetzt gan zeinfach mal bei rapidshre gehostet:

    http://rapidshare.de/files/41338118/...08016.pdf.html

  10. #26
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Jepp, das Problem sind nicht die Reifen an sich. Die erfüllen alle gängige Normen.

    Auf der Simson sind aber nur Reifen der Grösse 2.75 x 16" zugelassen. Andere Reifen müssen eingetragen werden, oder du musst diesen Wisch mitnehmen, der den Reifentyp zu deinem Fahrzeug assoziiert.

    mfg

  11. #27
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von biker_max
    also, hier ist der wisch:...
    Na super....geht doch...
    Wenn es Dir recht ist - ich habe eine Kopie bei mir hingepackt, da es bei Rapidshare nach einiger Zeit wieder gelöscht wird.

    ABE für Heidenau K66 auf S50

    Warum der jetzt allerdings anders aussieht....
    Und demnach muß man tatsächlich was eintragen lassen...wo ?
    Gruß aus Braunschweig

  12. #28
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    ich hab auch keine ahnung, der herr scheffel war nicht mehr da und der herr jäger wusste überhaupt nicht was ich von dem will, als ich den angerufen hab, also mal warten was morgen rauskommt.

    eigentlich will ich mir die abnahme ersparen ,die ist nämlich sicher nicht umsonst(weiß vielleicht einer was man dafür legt??) und vor allem hab ich ja nur die alten Papiere, da trägt kein TÜVer mehr was ein.

  13. #29
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Der TÜV trägt dir auch nix in die Papiere ein.

    TÜV kosztet ca 50 Eur.

    Dann zum Amt.. Das trägt ein. Da wird entweder hintendrangeheftet oder zB auf dem Gutchtem des TÜVs ne Bemerkung gemacht.... " Betriebserlaubnis erteilt "

  14. #30
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Zitat Zitat von Matthias1
    Ja, schon. Nur: wenn der Reifen die Normen erfüllt, warum soll man dann noch einen Unbedenklichkeitslappen mitschleppen? Na, ja, irgendeinen Grund wird´s wohl schon geben ...
    Na ganz einfach: Weil bei dir drinsteht 2,75 x 16 als Reifengröß und nicht 80/80 - 16

    Daher die Unbedenklichkeitsbescheinigung.
    Steht bei mir nicht drin. Handelt sich um eine S51 Bj.1985 und ein einzelnes grünes Stückchen Papier. Und bpshop99 kennt sich ja für einen Schweizer gut aus im deutschen Reifenrecht .

    Gruß, Matthias

  15. #31
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    was, die wollen 50oiros haben um zu gucken ob die reifen auch damit übereinstimmen was da auf dem wisch von heidenau steht??

    Habe ich das jetzt richtig gedeutet, dass ich doch keine neue ABE brauche??

  16. #32
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Zitat Zitat von Shadowrun
    Zitat Zitat von Matthias1
    Ja, schon. Nur: wenn der Reifen die Normen erfüllt, warum soll man dann noch einen Unbedenklichkeitslappen mitschleppen? Na, ja, irgendeinen Grund wird´s wohl schon geben ...
    Na ganz einfach: Weil bei dir drinsteht 2,75 x 16 als Reifengröß und nicht 80/80 - 16

    Daher die Unbedenklichkeitsbescheinigung.
    Steht bei mir nicht drin. Handelt sich um eine S51 Bj.1985 und ein einzelnes grünes Stückchen Papier. Und bpshop99 kennt sich ja für einen Schweizer gut aus im deutschen Reifenrecht .

    Gruß, Matthias
    Na ok dann glaube mir dass es min im neuen Auszug drinsteht ...
    Und in der richtigen ABE in Flensburg .

    Und weiterhin Merke dir. Nicht alles was nicht in den Papieren aufgeführt ist darf man einfach ändern. Daher diese bescheinigung

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Heidenau K35 kaufen?
    Von Schwalle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 15:48
  2. Heidenau K55 für Schwalbe
    Von KR51_1K im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 13:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.