Hallo
ja ich verwende das T-Wort bewusst und bevor die "Pawlowschen Hunde" anschlagen es handelt sich nicht um eine Tuningmaßnahme sondern um die Klärung ob illegales Tuning vorliegt.

Ein Simsonfreund kaufte sich eine neue Zylindergarnitur(Kolben / Zylinder) für seine KR51/2 Schwalbe die ich für ihn einbauen sollte.
Als ich die Neuteile ansah fielen mir 2 Dinge auf :

1.Der Zylinder hat am Enlassflansch ein größeres Loch.
2.Der Kolben hat nur 1 Kolbenring.

Da ich Tuning eigentlich ablehne wollte ich diese Garnitur erst nicht verbauen.

Den Kolben habe ich genauer untersucht und festgestellt - kein Tuning! Und das obwohl auf der Schachtel "Tuningkolben" stand.
Warum - ganz einfach:
Der Kolben hat die Originalmaße und ändert keinerlei Stuerzeiten sogar das Gewicht stimmt - verglichen mit einem normalen 2-Ring K20 Kolben.
Nur der 2te Ring fehlt.
Marginal dürfte dieser Kolben "oben rum" besser gehen und dafür "unten rum" schwächer sein - ist aber nur eine Theorie von mir.

Beim Zylinder bin ich mir nicht sicher denn das Loch ist eindeutig größer das sieht man sehr schön wenn man eine Flanschdichtung auflegt - ich schätze 2-3mm also ca.19mm hat das loch gegenüber von originalen 16mm.

Was aber wieder komisch ist, ist die Tatsache das an der Zylinderbuchse die Öffnungen von Ein / Auslass und die der Überströmer wieder genau dem Original entsprechen.
Auch die Ü-Kanäle selbst sind genau im Originalmaß.
Also hat der Zylinder bis auf dieses Loch am Flansch komplett Originalmaße.

Mein Freund hat sich beim Händler erkundigt und dieser sagte sinngemäß so :
Ja das Loch ist größer um den Anbau von größeren Vergasern zu ermöglichen was dann ja eindeutig Tuning wäre aber bei Verwendung des Originalvergaseres mit 16mm wiederum kein Tuning darstelle.
Der Zylinder wurde als Normal-Teil gekauft also kein "Sport" / "Tuning" o.Ä. in der Bezeichnung.

Ich habe die Garnitur schließlich doch verbaut aber mit dem deutlichen Hinweis an den Halter das ich nicht garantieren kann das diese auch zu 100% legal ist und der Betrieb in seine Verantwortung fällt.
Und da die Einfahrzeit nun fast vorbei ist wollte ich mal hier fragen ob schon jemanden die größeren Flansch-Bohrungen aufgefallen sind bei den Almot-Zylindern oder hat mein Freund tatsächlich ein Tuningteil erwischt.

Das seine Schwalbe nun besser fährt als vorher ist logisch denn sein Zylinder hatte 22000km runter mit einer zwischenzeitl. Standzeit von 4 Jahren im Feuchten/Nassen.
Der Zylinder war schon oval und neue Kolben / Kolbenringe hätten nur eine kurzzeitige Besserung gebracht.


Gruß Andy
und guten Flug

p.s.
positiv überrascht wurde ich von diesen 1-Ring Ding :
eine 100% Laufruhe in allen Drehzahlen nicht das geringste Rasseln / Klingen / Klappern mehr - fast schon der Verlust des "rauen Charakters" des Motors denn man kannte diesen ja als "Rabauken" was das betrifft.
Auf die Vollgasleistung bin ich gespannt.
Und ja "unten rum" habe ich schon eine kleine Schwäche ausmachen können aber man merkt das es wenn es nach oben geht mit den Drehzahlen viel Druck kommt.
Was meiner Einschätzung des Kolbens entsprechen würde.