+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Alternative Ladeanlage


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard Alternative Ladeanlage

    Schönen Guten Abend,

    ich bin gerad an einer KR51/2N am schrauben und hab gerad gemerkt, dass die Diode in der 8871.6/1 Ladeanlage kaputt ist, mir brennt nämlich die 3,15A Feinsicherung durch und die Ladeanlage hat Durchgang von Rot zu Grün und Grün zu Rot - also hin das Ding.

    Ich hab hier noch nen Haufen anderer Ladeanlagen rumliegen (hauptsächlich die für die Kr51/1). Kann ich davon was übergangsweise verbauen oder besteht die Möglichkeit die Diode der Ladeanlage zu flicken?

    Gruß
    Sportfischer
    KR51/2E - Paderborn

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Du kannst die Diode nicht flicken, aber ersetzen oder bei totalem Durchgang einfach eine intakte Diode in Reihe dazuschalten.
    Die KR51/1 Ladeanlage ist für geringeren Strom ausgelegt, da ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass Du sie auch zerstörst.

    Peter

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Mir fällt gerad ein wenn die Diode kaputt WÄRE, hätte ich ja gar keinen Durchgang oder?!

    Dann muss es wohl intern nen Kurzschluss sein - vielleicht kann ich das noch iwie flicken.
    KR51/2E - Paderborn

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Hallo

    Zitat Zitat von Sportfischer Beitrag anzeigen
    wenn die Diode kaputt WÄRE, hätte ich ja gar keinen Durchgang oder?
    Dann müsste die Diode aber völlig in zwei Teilen sein. Das ist eher selten. Eine Diode besteht im Prinzip aus drei Schichten. Einer p-Dotierten Schicht, einer n-dotierten Schicht und dazwischen einer Grenzschicht.

    Von p(+) zu n(-) ist bei intakter Diode durchgang, umgekehrt nicht. Ist die Grenzschicht und damit die Diode hin, dann ist auch von n nach p Durchgang.

    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Ah okay - ich hab wieder ganz blauäugig an "Durchbrennen" von irgendwelchen Siliziumschichten gedacht...

    Ich löte die Diode heute mal aus und jetzt ne andere dazwischen - soweit hab ich die Ladeanlage schon auf :)
    KR51/2E - Paderborn

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Diode muss besten Kontakt zum stirnseitigen Blech der Ladeanlage haben. Durch die einphasige Gleichrichtung wird die auch im korrekten Betrieb gut warm, und das muss man ableiten.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Okay danke für den Tipp. Ich werd auch mal im Flohmarkt Thread nach einer neuen Ladeanlage schreien. Vielleicht hat wer noch eine günstig abzugeben...
    KR51/2E - Paderborn

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Alternative Blinkgeber?
    Von chefkoch_ndh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 14:13
  2. alternative Kraftstoffe
    Von Mike89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.