+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Amaturen KR51 '65


  1. #17
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Ab Februar 1965 kriegten Schwalbe und Star den 16N1-1 Versager rein.
    Der hatte keinen Tupfer mehr, und die Luftklappe entfiel.
    Stattdessen hatten die 16N-Vergaser einen separaten Startvergaser.
    Dessen Bedienhebel saß unter dem Blinkschalter.

  2. #18
    Dudelsack
    Gast

    Standard

    @domdey. das mim vergaser ist klar der hebel ist nicht ganz richtig. es muss sie auch mit Knopf und zwar nur einem gegebn haben. morgen scan ich das bild

    MfG dudel

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Geislingen
    Beiträge
    89

    Standard

    Hallo,

    falls jemand so einen weißen Knopf übrig hat ich sollte auch noch einen haben der fehlt mir nämlich an meiner KR50, oder gibt es Händler die noch Teile von der Kr50 anbieten da ich sicherlich noch mehr brauche

    Mfg
    moni

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hier findest du verschiedene Händler, von denen vielleicht einer in deiner Nähe ist. :)

  5. #21
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Also, ich hab mich erkundigt; ab dem Zeitpunkt, wo die BVF 16N1-
    Baureihe angeboten wurde, befanden sich zwar noch Bohrungen für
    den Luftklappen- und Tupferzug im Armaturenblech. Da waren dann aber
    nur zwei M6 6Kant- Verschluss-Schrauben drin. Der Hebel für den
    Startvergaser befand sich bei allen Typen mit 16N-Vergaser am
    Lenker unter dem Blinkschalter; verschraubt war das sogenannte "Star-
    terzugwiderlager" mit dem Klemmstück für den Handbremshebel.
    Eine Betätigung nur mit einem Knopf vom Armaturenblech gab es laut
    Aussage eines Simson-Mechanikers nicht.Das Armaturenblech selbst war
    am Vorderteil (Beinschutz) mit zwei Linsenschrauben M4X8 befestigt.
    So hab ich es in einer Kopie von einem "Schwalbe"-Ersatzteilkatalog
    aufgeführt.

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard


  7. #23
    Dudelsack
    Gast

    Standard

    So wie gesagt jetzt hab ich mal das Bild aus der orginalen Betriebsanleitung für Die KR51 rausgesucht. Auf dem Heft steht 1965 und No. 270.
    Außerdem wird auch erwähnt, dass der Vergaser ein BVF 16N1-1 sei.

    Tja langsam glaub ich immer mehr, da es scheinbar soviele verschiedene Bauformen gab, dass der Schrankhaken orginal sein könnte

    MfG
    Dudelsack

  8. #24
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Also, ganz klar zu sehen!
    Auf diesem Bild ist 'ne KR51 aus dem Bauzeitraum von Febr.'64 bis
    Febr.'65. Denn im Armaturenblech stecken noch die Bedienknöpfe für
    Luftklappe und Tupfer. Der Festhaltebügel hinter'm Lenker gehört zur
    Kindersitzeinrichtung. Ist also noch 'ne Schwalbe der ersten Serie.
    In diesem Vogel steckt ganz klar noch ein NKJ153-5 -Vergaser.

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    @domdey du sollst das Bild anschauen was der Dudelsack reingestellt hat dort ist 1 in Worten EIN Knopf zu sehen. Wahrscheinlich nur eine Zwischenlösung bis zur Einführung des Hebels am Gasgriff.

    mfg gert

  10. #26
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    OOH, Entschuldigung! Ja, jetzt sah ich's auch.
    Aber ich hab mir meine Ersatzteilliste von der KR51 nochmal angeschaut, da gab es nur zwei Ausführungen von Armaturenblechen.
    Eine Ausführung für einen Knopf gab es nicht, sonst wäre da zu-
    mindest eine Teilnummer mit Vermerk, und die Suhler haben da nie
    was ausgelassen. In meinem Katalog ist die alte Ausführung- mit den
    zwei Bohrungen für Choke und Tupfer, sowie die neue- ohne Bohrung -
    jeweils mit Teilenummer, dargestellt. Die Bteriebsanleitungen der
    Suhler nahmen's leider nie immer ganz genau, wie ich leider auch an
    einer Anleitung für den Sperber feststellen musste. Dort ist der
    Sperber mit innenliegender Zündspule dargestellt, der ja noch in der
    Nullserie schon auf Schwunglicht-Primär-Zünder umgebaut wurde-
    (aussenliegende 12V-Kleinzündspule)!
    Deine Anleitung für die KR51 ist wohl auch so'n Schmarrn !

    Mit freundlichem Gruss, Alex Domdey !

  11. #27
    Dudelsack
    Gast

    Standard

    Also ich werde wahrscheinlich diesen Knopf irgendwann schon ranbauen, denn es sieht wesentlich besser/älter aus als wenn da so ein Plastikhebel in der Gegendrumsteht und womöglich noch den CW-Wert verschlechtert

    PS: Ich hatte recht

    MfG
    Dudelsack

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Amaturen
    Von Dread im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.01.2010, 19:20
  2. Lenker und Amaturen
    Von pepe83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 17:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.