+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Anfänger - 1. Schwalben (Runderneuerung)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard Anfänger - 1. Schwalben (Runderneuerung)

    Hallo liebe Schwalbenfreunde,

    ich bin neu hier aber lese schon seit längerer Zeit hier im Forum. Hab schon viel gelernt und erfahren, nun sitze ich aber selbst an meiner ersten schwalbe und möchte sie optisch etwas aufbereiten.

    Es ist eine KR 51/2 Baujahr 1986

    Ich hab die Karosserieteile schon entfernt nur hänge ich jetzt an dem "Lampentunnel" heißt es glaube ich. Ich bin mit der elektrik nicht sehr bewandert und wollte da nicht groß alles abmachen ^^ Wie bekomm ich aber denn nun die amaturen aus dem besagten Karosserieteil? Hab die Suchfu schon bemüht aber nichts passendes gefunden. Kann mir jmd helfen?

    Ich lasse das Vögelchen nun ( wollte es zuerst selbst machen aber naja ^^ ) von einem lackierer für 150€ lacken.. den rest würde ich gern selber packen!

    Um nicht gleich soviele Fragen zu stellen nurnoch eines...Gibts nene Geheimtipp für Schwalben-Ersatzteile (onlineshop o.ä.? ) Ich suche verzweifelt nach kurzen Rückspiegeln für die Schwalbe aber bisher ohne erfolg...


    schonmal vielen Dank fürs Lesen

    mfg

    Hier noch ein Bild während der Arbeiten:
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du kriegst das ganze Elektrik-Geraffel aus der Lampenmaske, wenn du den Scheinwerfer ausbaust. Mach dir am besten Markierungen an die Kabel, damit du beim Zusammenbau besser klarkommst. Wenn der Scheinwerfer dann raus is, kommst du von unten an Zündschlossabdeckung und Tacho ran. Das ist dann mehr oder weniger selbsterklärend.

    Zu den Onlineshops habe ich hier letzte Woche schon ne kleine Auswahl getroffen, da ist sicher auch für dich was dabei. Ich persönlich hab immer gern bei Sausewind gekauft, aber das liegt wohl eher daran, dass ich nicht allzu weit vom Laden weg wohne.

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    also den Scheinwerfer konnte ich jetzt entfernen allerdings stellt mich der Tacho und das Zündschloss noch vor ein rätsel. Die beiden Komponenten sind doch in der Karosserie eingehakt irgendwie?! Ich kann da auch ne verschraubung erkennen aber das sieht aus als guckt da nur das ende der Schraube raus?! Kann jemand einem Anfänger zur Seite stehen

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von xyanide
    Kann jemand einem Anfänger zur Seite stehen
    könnte,könnte...........wenn man wüsste wo das wäre. das profil sagt da leider nix drüber aus

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    hehe so war das garnicht gemeint... ich dachte da eher an eine fachmenische anleitung... Lohnt es sich überhaupt den Tacho und das Zündschloss komplett auszubauen? Der Lackierer kann das doch abkleben oder meint ihr lieber raus damit?


    Noch eine Frage am Rande... Wie auf dem Bild oben zu sehen sieht der Motor nichtmehr taufrisch aus.Abgesehen von den technischen reperarturen, gibt es ne möglichkeit den Motor bisschen zu reinigen? Trau mich da jetz nicht mit nem Kärcher o.ä dran wie das beim Auto so schön leicht geht?! Gibt es irgend ein Mittelchen das ihr empfehlen könnt?

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von ramazotti
    Registriert seit
    15.07.2005
    Ort
    Weil am Rhein
    Beiträge
    80

    Standard

    also was tacho und zündschloss angeht würde ich einfch so verfahren:

    -Scheinwerfer rausnehmen
    -Tacho ausbauen (da ist von unten die tachowelle draufgeschraubt. die musst du abschrauben und dann ist d nochmal ne mutter . die löst du einfach(muss ganz runter) und dann kannst des halteblech wegziehen und der tacho ist raus)
    -Zündschlossabdeckung abnehmen(da sind 4 blechkanten die du einfach gerade biegen musst und schon kannsts nach oben abnehmen)
    -schaumstoff abnehmen
    -Zündschloss abschrauben(sind nur drei schrauben und schon hast des auch raus)

    Die Kabel würde ich einfach dran lassen, sofern die elektrik gefunzt hat.

    Wenn du es nur lackieren willst... kannst dann beim wieder einbauen genau andersrum wieder verfahren... da würe ich aber zuerst den tacho enbauen^^... ist leichter zum schrauben

    viel glück dabei und würde mich über bilder freuen^^

    und wegen motorwäshe ich bin mir net 100 %ig sicher also bitte mich verbessern aber ich sehe kein problem wenn du mal mit em kärcher langspritzt... hjabs aber noch nir probiert, also en bissel vorsichtig sein... ich mach des immer mit ner drahtbürste... willst ja die kühlrippen e bissel sauber kriegen oder?

    an sonsten wenns so öliger dreck ist am besten auf ne große blechwanne stellen und mal ordentrlich mit waschbenzin und nem pinsel abarbeiten^^

    bis denne
    lg
    andy

  7. #7
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    für alle fälle steht dir das schwalbebuch oder ne reparaturanleitung zur seite. hilft immer und zu jeder zeit.

    haste nicht ???? solltest du dir aber anschaffen

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    ich hab von Erhard Werner " Das Schwalbe Buch" aber da steht bzgl motorpflege wenig zu drinne ^^ kann ich das also gefahrlos durchziehen mit dem Kärcher?


    @ramazotti: vielen dank is alles ab einwandfrei ohne probleme THX !

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von xyanide
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Gera in Thüringen
    Beiträge
    66

    Standard

    sorry für den doppelpost aber:

    ich hab mir jetzt waschbenzin besorgt, kann ich also wirklich ohne risiko den kärcher am motor benutzen?

    mfg

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Lass den Kärcher ausgeschaltet, so GROSS ist die Schwalbe nicht, dass Du das nicht von Hand hinbekommst

    Das Risiko,bzw. die Folgen, dass bei dem Druck Wasser in Motor, Vergaser oder Zündung eindringt, wäre mir zu ärgerlich.

    Peter

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    entöle den motor erst von außen, dann kannst mit ner drahtbürste oder Stahlwolle die groben verunreinigungen runter machen, und wenn du willst kannst die großen flächen dann noch mit "Elsterglanz" polieren...das sieht dann recht schick aus ;-)

  12. #12
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    bei schlecker gibbet sone topfreiniger. brazzo oder ako pads heissen die dinger glaub ich. mit wasser kannste das dann nachspülen. ohne druck

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Anfänger aus München
    Von Fabifabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 01:09
  2. Lichtproblem (Anfänger!)
    Von _-FoX-_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 21:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.