+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 55

Thema: Anfängerfragen Schwalbe 51/1


  1. #33
    Tankentroster Avatar von domintosh
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    125

    Standard

    Ich würde den Benzinfilter vor dem Vergaser raus lassen. Hast doch schon einen im Benzinhahn. du musst einfach die schwarze Kappe (Filterglocke) nach links drehen und dann das kleine Röhrchensieb auch nach links rausdrehen und schon kannste es richtig säubern. Ich habe es mit einer einfachen Zange schnell aufgehabt ohne Schäden.

    Sieht so deine Feder aus? Drehfeder f

  2. #34
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von domintosh Beitrag anzeigen

    Sieht so deine Feder aus? Drehfeder f
    Genau die isses!

    Wie schon gesagt, den Filter im Benzinhahn kenne ich, aber er lässt sich auch mit einer Zange nicht öffnen...Aber vielleicht versuche ich es später nochmal. Ich dachte, ich lasse den zusätzlichen Filter noch ein zwei Tankfüllungen drin und nehme ihn dann raus. Obwohl ich den Tank gefühlte 200 Mal gespühlt hab hab ich das Gefühl da sind immernoch kleine Rostrückstände drin.

  3. #35
    Tankentroster Avatar von domintosh
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    125

    Standard

    Beim Mopedstore gibt es auch den Originaltank zu kaufen Simson Schwalbe Tank kr51 grundiert - Simson Ersatzteile Shop Mopedstore kostet auch nicht viel mehr als der Nachbau. Getestet habe ich den noch nicht, weil mir das ein Kumpel zu spät gezeigt hatte und ich schon einen von MZA bestellt hatte. Das wäre eine Alternative zu der Ungewissheit wegen dem Rost.
    Das mit der Feder und dem Benzinhahnfilter wundert mich. Der Filter ist ja nur aus Plastik (bei mir jedenfalls), müsste also leicht zu lösen sein und die Feder muss da auch irgendwie drauf passen. Vielleicht tauschst du mal das schwarze Gummi aus, kann ja sein, dass sich das Gummi geweitet hat im Laufe der Zeit

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    den tank kannst auch recht einfach mit zitronensäure entrosten. funktioniert echt gut. schau mal in die suche!

    @domintosh, Original-Ersatzteil muss nicht heißen dass es Lagerware ist. Kann auch nur nach original maßen nachgefertigt sein, eben auch nachbau.

  5. #37
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Liebe Freunde, den Tipp mit der Zitronensäure habe ich jetz schon mindestes fünf Mal in diesem Thread bekommen Und ich habe ihn natürlich schon längst umgesetzt, sogar zwei Mal

  6. #38
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    IMG_0143.jpg

    Also ich hab die Feder jetzt drum bekommen aber ich versteh nicht ganz wie das gehen soll. Wenn der Kupplungshebel gezogen wird zieht sie sich zusammen, richtig? Und ich habe sie sowieso nur mit viel Kraft über das schwarze Plastikteil bekommen, da ist doch überhaupt kein Spielraum zum zusammenziehen! Oder mache ich irgendeinen Denkfehler?

    Der Vergaser sieht übrigens erstaunlich gut aus, soll ich den wirklich auseinander nehmen und reinigen?
    IMG_0144.jpgIMG_0146.jpgIMG_0147.jpg
    Es war auch bis auf ein bisschen Feuchtigkeit keine Flüssigkeit im Vergaser, was da glänzt ist Waschbenzin. Ich würde ihn oberflächlich sauber machen, den Schwimmer und die Kammer und auf das Reinigen der Düsen verzichten. Was meint ihr?

  7. #39
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Zitat Zitat von frossi Beitrag anzeigen
    auf das Reinigen der Düsen verzichten. Was meint ihr?
    Ich meine, dass man, wenn der Vergaser schon offen ist, sich die winzige Mühe mit dem weiteren Zerlegen und Durchpusten von Düsen und Kanälen schon machen sollte. (Schraubär-Tip: Druckluft)
    Das ist eigentlich absoluter Minimal-Standard bei irgendwelchen Problemen, bei denen man den Vergaser auch nur ansatzweise verdächtigen könnte.

    Peter

  8. #40
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    EDIT: VERGESST DEN GANZEN BEITRAG! total bescheuert :(

    Ok, die Vergaserreinigung mache ich, überzeugt!

    Kurze dumme elektrische Zwischenfrage: Es gibt bei der Schwalbe schon eine Masse, dh wenn der Durchgangsprüfer beim Minuskabel und am Motorblock anliegt, ist es richtig, dass er piepst, richtig?

    Leider leutet überhaupt nichts wenn ich die Batterie anklemme und die Zündung einschalte. Aber garnichts, nichtmal die neuen Blinker. Müssen beide angeschlossen sein, damit das funktioniert?

    Das ist sehr merkwürdig, da der Durchgangsprüfer sagt, dass von der Batterie aus überall Strom hinkommt...

    Edit: Ich fass es einfach nicht. Wie unfassbar blöd muss man sein um ein rotes Kabel für Minus und ein graues für Plus zu verwenden? Was hat sich der Vorbesitzer dabei gedacht? Ich hätte mir das zuerst anschauen sollen. Die Frage mit der Masse hat sich natürlich auch erledigt, war sowieso total blöd.

    Vermutlich kann ich der falschen Polung wegen die Batterie wegschmeißen, oder? Geht da sonst noch was kaputt?
    Geändert von frossi (10.04.2012 um 21:02 Uhr)

  9. #41
    Tankentroster Avatar von domintosh
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    125

    Standard

    Habe heute mal meine Schwalbe angeschaut wegen der Kupplungsfeder, allerdings konnte ich keine von außen finden, also liegt die wohl im Motor. Wenn man mal schlau gewesen wäre, dann hätte man es auch über die Explosionszeichnung sehen können
    Explosivzeichnung Motor M531/541

  10. #42
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von domintosh Beitrag anzeigen
    Habe heute mal meine Schwalbe angeschaut wegen der Kupplungsfeder, allerdings konnte ich keine von außen finden, also liegt die wohl im Motor. Wenn man mal schlau gewesen wäre, dann hätte man es auch über die Explosionszeichnung sehen können
    Explosivzeichnung Motor M531/541
    Ich danke Dir! Ja, das macht jetzt echt Sinn Aber innen drin sitzt laut Zeichnung auch ne Feder. Jetzt ist das Problem folgendes: Als erstes hab ich natürlich auch gedacht ich mach einfach mal den deckel auf. Der will aber nicht! Die Schrauben gehen nicht auf, trotz WD 40 und passendem Schraubenzieher.... :(

    Ohje ich fürchte, das dauert noch, bis ich mit dem guten Stück auf die Straße kann...

  11. #43
    Tankentroster Avatar von domintosh
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    125

    Standard

    Probier's doch mal mit einem Akkuschrauber, viel Druck und einem Kumpel der dagegen hält

    Vielleicht solltest du aber vorher mal versuchen die Kupplung einzustellen. Wenn du auf der rechten Seite vom Motor rechts neben dem Simson Schriftzug guckst dann ist da ein Deckel mit 2 Schrauben befestigt. Hinter dem Deckel befindet sich eine Schlitzschraube mit einer Kontermutter drauf. Wenn du die Kontermutter löst und an der Schraube hin und her drehst, dann wird die Kupplung härter oder weicher.
    Eventuell löst sich dann dein Problem ohne den Motor auseinander nehmen zu müssen.

  12. #44
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Moin,
    nur 'mal so als kurzer Zwischeneinwurf: der Motor meiner Schwalbe hat da auch keine Feder ( da ist im Motorgehäuse auch gar kein Loch um sie einzuhängen ). Ich habe vor einem Jahr meinen Simson-Dealer interviewt und er sagte, dass es Motoren älterer Bauart gab, wo solch eine Feder nicht verbaut war. Probleme gibt es deshalb jedenfalls nicht.
    Schwalbe 01102009 010.jpg
    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  13. #45
    Tankentroster Avatar von domintosh
    Registriert seit
    23.02.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    125

    Standard

    Dann dürfte das über die Einstellschraube auf der Motordeckelseite zu beheben sein. Danke für den Hinweis.

  14. #46
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Egal wie ich die Schraube drehe: Es ändert sich nichts. Der Hebel lässt sich nahezu widerstandsfrei hin und her bewegen. Es fühlt sich auch nicht so an als würde da irgendwas bewegt werden außer der Welle...

  15. #47
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    Hallo,
    zu dieser Feder ich hatte ein Foto und hier ist es!

    Keine Angst ist nen Reservemotor,ich muss nur mal Zeit finden mich ihm zu widmen


    Ach noch eine kleine anmerkung am rande die Motoren der Baureihen M53 und M53/2 hatten meines wissens alle solch ein Federchen.
    Angehängte Grafiken
    Geändert von turboteschi (11.04.2012 um 21:06 Uhr)

  16. #48
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Wenn du mir jetzt noch sagst ob die Feder auf drei Uhr an nem kleinen Vorsprung hängt haben wir den Übeltäter! Ansonsten sieht das bei mir genauso aus, nur dass ich keine Ahnung hab wie das mit der Feder da funktionieren soll

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Sr50 ein Paar Anfängerfragen
    Von Sr50-MUC im Forum Technik und Simson
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 16:18
  2. Anfängerfragen zur Schwalbe : Elektrik und Schaltung
    Von vomi1972 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 18:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.