+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 27

Thema: anfängerprobleme, kein benzin ??


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Bremen/Germany
    Beiträge
    32

    Standard anfängerprobleme, kein benzin ??

    Moin,
    ich habe schon fleissig gelesen, möchte aber gerne noch mal nachfragen. habe eine KR 51/1 K und sie springt auch ganz gut an, dann fahre ich 10-15 km und dann geht sie aus (kann kein gas mehr geben). nun meine frage: es könnte sein, dass die benzinzufuhr verstopft ist. wenn ich den schlauch abziehe (am vergaser) und den benzinhahn aufdrehe, muß das benzin dann richtig rauslaufen, oder rauströpfeln oder was? der tank ist natürlich schon etwas rostig und der vergaser muß bestimmt auch gereinigt werden, aber zunächst muß ich erstmal in bremen damit ankommen. gibt es einen schnellhilfeplan, wie ich die benzinzufuhr ( und den benzinhahn) kurzfristig frei kriege ( so on the road). habe schon viele 15 km etappen hinter mir. am nächsten tag geht es dann meist wieder für 15 km. kann es sein, daß dann wieder benzin im vergaser ankommt oder was? ich versteh das alles nicht so ganz. kann natürlich auch andere ursachen haben, daß ich nicht weit komme. irgendwelche ideen? vielen dank schon mal, bis dann

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    also die ganze sache kann am benzinhahn liegen, entweder ist die dichtung kaputt, einfach aufschrauben und ne neue reinhaun die wieder richtich durchgängig ist... hatte ich auch schonmal dass problem...
    oder der filter ist dreckig... den schwarzen plastik behälter unten dran rausdrehen und wenn nötig sauber machen... is bei nem rostigen tank gern mal verstopft... dass ganze womöglich mit lehrem tank machen :wink:

    grüße

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Bremen/Germany
    Beiträge
    32

    Standard

    ja danke erstmal, meinst du den luftfilter (luftfilterpatrone?) oder einen filter am benzinhahn?

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin, ne ich mein den filter vom benzinhahn, der ist im benzinhahn in dem schwarzen plastik-schraub behälter, unten am benzinhan dran... in dem behälter sammelt sich der ganze rost an....

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von ivanhoe
    Registriert seit
    05.05.2004
    Beiträge
    525

    Standard

    die Kraftstoffzufuhr bei der Schwalbe hat leider nicht viel Höhendifferenz, daher sollte der Tank und der Filter immer sauber sein.

    Unten im Wassersack am Benzinhuhn sammelt sich der ganze Schmadder aus dem Tank. Den Wassersack kriegt man bei einem "technischen Halt" unterwegs relativ leicht ab, es sei denn jemand hat ihn mit der Zange festgeknallt.

    Wenn die Spritzufuhr frei ist und du am Vergaser den Schlauch abziehst, müsste der Sprit etwa so laufen wie auf meinem Foto.

    Wenn der Tank sauber ist, der Sprit richtig fließt, könnte es evtl. noch an der Einstellung des Schwimmers im Vergaser liegen, allerdings sind 15 km dafür ein bisschen viel. Bei mir war da schon nach ca. 1 bis 2 km (Vollgasfahrt) Schluss.

    Wenn das Problem auftritt, wie lange musst du warten, bis du die Schwalbe wieder starten kannst? Bis zum nächsten Tag? Dann könnte es auch an der Zündung liegen, irgendein Überhitzungsproblem oder so. Das müsste dann bei warmem Wetter allerdings sehr viel früher auftreten als jetzt.

    Viel Erfolg bei der Fehlerbehebung wünscht dir
    Hendrik

    PS: Je mehr ich darüber nachdenke, desto weniger glaube ich an Spritprobleme. Wenn du das Benzinhuhn zulässt und fährst, kommst du etwa 500 m weit mit dem Sprit im Schwimmergehäuse (ich kenn mich da aus :wink: )

    Wenn du 10 bis 15 km weit kommst, müsste trotzdem noch einiges an Sprit immer nachlaufen, so daß der Vergaser beim Halten dann schnell wieder voll wäre. Schau mal, ob du Schlamm im Wassersack findest. Wenn nicht, liegt das Problem evtl. ganz woanders.
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Mir kommt das komisch vor, dass du erst 10-15km fahren kannst und dann auf einmal nicht mehr. Wäre die Benzinzufuhr schuld, so würde sich das doch sicherlich früher bemerkbar machen. Schließlich fährst du keine 10km mit einer Schwimmertopffüllung!
    Erstmal ne neue 260er Isolator und nen neuen Kerzenstecker ausprobieren!!! Dadran wirds meiner Meinung nach viel eher liegen!
    MfG Friesenjung

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: anfängerprobleme, kein benzin ??

    Entsteht ein Vakuum im Tank ? ->Entflüftungsbohrung im Tankdeckel ist zu.
    Ich würde mal den Schlauch abziehen, und schauen was passiert, Tankdeckel bleibt zu, wenn es aufhört zu fliessen,und es ist noch genug Benzin im Tank, dann hast du den Fehler eingekreist.

    Oder Auspuff ist voller Ölkohle, und verstopft da den Auspuff.

    ciao isga

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Aber wir reden hier von immerhin 15km... Das klingt für mich eher nach einem Wärmeproblem, was mich widerum eher in Richtung Zündung spekulieren lässt.

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    @ivanhoe,

    danke fuer das Benzinhuhn, sogar mit Bild. Muss das jetzt nicht innen Kaefig, wegen der Vogelgrippe und so, sieht auch schon krank aus, laeuft irgendwelche Bruehe raus........

    Nix fuer ungut, ist prima wenn man nich weiss, was da so rausdroeppeln muss

    Harry

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Aber wir reden hier von immerhin 15km... Das klingt für mich eher nach einem Wärmeproblem, was mich widerum eher in Richtung Zündung spekulieren lässt.

    MfG
    Ralf
    Jepp 15 km hält der Vergaservorrat unten nicht. Deshalb selbst wenns am Benzin liegt wäre bei 1 Min Halbgas fahren die Kammer wieder gefüllt.

    Hast du schonmal Zündkerze / Kerzenstecker / Zündkabel angesehen bzw getauscht. Wenn nicht mach das mal.

    Auch wenn es das nicht ist ist es gut die Teile doppelt zu haben.

    Dann nochmal nach der Entlüftung oben im Tankdeckel in der Mitte schauen.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Bremen/Germany
    Beiträge
    32

    Standard

    wow ihr seid echt fleissig. also, wenn ich die zündkerze abziehe, in den zündkerzenstecker stecke usw., kommt auch ein funken. aber ich kann ja trotzdem mal ne neue zündkerze einbauen. also im tankdeckel muß irgendwo ein loch sein? muß ich mal nachschauen, habe ich noch nicht gesehen. an so wärmeprobleme habe ich auch schon gedacht, da ich am nächsten tag oder sagen wir mal 4 stunden später weiterfahren kann. hätte ich alles gar nicht bemerkt, wenn ich nur in der stadt rumgetuckert wäre. aber wie gesagt, ich schaffe immer so 15 km. ich meld mich wieder,

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Kruecki
    .... also im tankdeckel muß irgendwo ein loch sein?
    In der Mitte des Tankdeckels ist ein Löchlein. Sifft gerne zu.

    ciao isga

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Bremen/Germany
    Beiträge
    32

    Standard

    moin again,
    habe heute mal den benzinhahn abgebaut und alles saubergemacht und durchgepustet, also der sprit läuft jetzt wieder einigermaßen. allerdings komme ich jetzt nur noch die besagten 500m weit, also doch irgendein schwimmerproblem, denke ich mal. oder was meint ihr? vielleicht war das ja sowieso das problem, kann der irgendwie verklemmen und ich hatte immer 15 km lang glück und jetzt ist er ganz im arsch? da kommt man so nicht dran, oder? nur wenn man den vergaser ausbaut? vielleicht habt ihr ja neue ideen. grüße,

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Ich verweise nochmal auf Kerze und Stecker :wink:

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Bremen/Germany
    Beiträge
    32

    Standard

    ok ,werde es mal mit ner neuen kerze und stecker probieren. hoffentlich habe ich am vergaser noch nichts kaputtgebastelt (mit der kolbenschieberschraube usw.).

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    301

    Standard

    Das ist zu hoffen :wink: Aber an der schraube wirds auch nicht liegen. Solang die nachm anschmeissen im Stand läuft, wirds nicht am Standgas liegen, dass sie nach 10km ausgeht. Falls Du den Vergaser auseinander hattest, merkst Du ob alles richtig sitzt, indem du einfach probierst den gasgriff zu drehen. Funzt der wie zuvor, sollte alles okay sein.
    MfG Friesenjung

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht aus, kriegt kein Benzin
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 21:51
  2. Sie kommt, hat aber kein Öl und kein Benzin...
    Von vogelkundler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 08:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.