+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Anfahrschwäche KR51/2E


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Es geht um eine Schwalbe KR51/2E Bj. 85. Sie hat eine leichte Anfahrschwäche. Immer beim Anfahren im 1. Gang. Auch die übrigen Gänge haben bei niedriger Drehzahl keine Leistung. Ist dieses Drehzahlloch überwunden zieht sie im mittleren Bereich recht gut. Anspringen tut sie auch einwandfrei.

    Bei hohen Drehzahlen dann denke ich geht ihr ebenfalls etwas die Puste aus. Da zeigt sie einen leichten hang zum stottern (zu fett ???). Die Höchstgeschwindigkeit auf der Geraden liegt aber mit fast 60km/h noch im Rahmen. Bei Vollgas stottert sie etwas.

    Mich nervt diese Anfahrschwäche an der Ampel oder am Berg. Am Vergaser liegts nicht denke ich. Woran kann das liegen ? Zündkerze ? Zündzeitpunkt ? Ansauganlage ? Auspuff ? Wie geht man vor das herauszufinden ? Hat jemand ähnliche Probleme gehabt ?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moinsen
    wie viele KM hat sie denn runter,
    könnten die simmeringe sein !
    oder der krümmer zu weit in der tüte !
    aber könnte !

    aber ich sag mal das sind kleinigkeiten, die man irgendwann mal findet
    fahr sie einfach schön ruhig, das fährt sich meist auch etwas ein

    MFG Bastian

  3. #3
    Tankentroster Avatar von schwalbenjonny
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    233

    Standard

    hi
    wenn du die schwalbe festhältst,
    du den ersten gang einlegst
    und die kupplung mit gas laangggssaamm kommen lässt
    wie hört sie sich an?? zieht sie sauber ??in der art von
    bbbbbbiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii
    oder mehr bbbbbbbbbbbbbbbööööööööööööööööaaaaaaaa??
    wenn 2. der fall,mach ma die düsen sauber!!im vergaser.
    mfg s.j.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Sie zieht sauber aber ner gewissen Drehzahl sogar recht kraftvoll. Der Leerlauf ist auch ok (Sehr ruhig un gleichmäßg). Nur kommt sie nicht richtig aus dem Drehzahlkeller. Woran erkennt man das mit den Simmerringen ? Gibt es einen einfachen Test um die Kompression zu testen (Habe kein Spezialwerkzeug) ?

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    ach ja, hat etwa 10tkm runter und klingt unauffällig, also wher "biiiiiiiiiii"

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Bevor wir hier jetzt weiter über "huuuuiiii" und "brrrrr" diskutieren...

    Check erstmal Deinen Zündzeitpunkt und die Kontakte an sich. Wenn der in Ordnung ist, würd ich mal den Vergaser saubermachen und vernünftig einstellen. (Werte kannste über die Suche finden oder FAQ glaub ich)

    Ich setz für alles aber voraus, dass die "Standarts", sprich Kerze, Luftfilter etc. in Ordnung sind!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    So, Zündzeitpunk habe ich kontrolliert. Unterbrecher öffnet etwa bei der Kerbe (+3mm). Abstand haut auch hin (etwa 0.4mm). Krümmer ist auch nicht zu weit im Auspuff drin und Lüftfilter habe ich auch kontrolliert. Zündkabel und Zünkerze ist neu. Vergaser auch i. O.

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Habe nun auch noch den Kondensator getauscht.... weiß noch jemand nen Rat ?

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Was heißt denn Kerbe +3 ???

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    153

    Standard

    moin.
    das ist bei mir auch so, dass sie nur unwillig aus dem untere drehzahlbereich kommt. das liegt daran das mein vergaser auf fett eingestellt ist. wegen einfahren. kuck da mal. vielleicht ist der luftfilter auch nur ein bisschen verdreckt. aber die geringe leistung beim anfahren könnte mit dem zzp zusammenhängen.

    mfg MA

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    moin,
    also bei mir waren es damals die simmeringe.

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Wie wechselt man denn die Simmerringe bei einer KR51/2 it 4 Gang ? iST DAS SCHWER ? kann man das ohne spezialwerkzeug machen ?

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    >Was heißt denn Kerbe +3 ???
    naja, kann die Grundplatte nicht weiter verdrehen weil so ein halter am gehäuse anstößt, aber ich denke der zzp stimmt so

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    mhhh das ist aber komisch.

    Stell mal den Unterbrecher auf 0.4 mm maximale Öffnung und dann such per Schraubenziehen den OT (einfach reinhalten und schauen wenn er nicht mehr nach oben geht bzw zw dem letzten nach obengehen und wieder nachunten ist OT.)

    Dann wieder 20.5 Grad zurück und da sollte der Unterbrecher gerade abheben ansonsten Grundplatte verdrehen.

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    simmeringe wechseln ist recht einfach bei der /2. Zündung ausbauen alten ring der direkt hinter der grundplatte sitzt rausprokeln, neuen reindrücken fertig. Kupplungsseitig mußt du getriebeöl ablassen, kickstarter und schaltwippe ab, den gehäusedeckel vom motor runter, dann mußt du das primärritzel ausbauen, ring rausprokeln, neuen reinsetzen zusammenbauen und fertig.
    Mit etwas übung in 45 minuten erledigt.

    p.s. du solltest dichtringe aus viton besorgen, die sind zwar etwas teurer halten dafür aber ewig

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Danke für die Tips. Wo bekommt man denn diese Dichtringe ? Und wie geht das ganze bei einer /1 ?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kompatibilität unter KR51, KR51/1 und KR51/2
    Von Mrc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 20:47
  2. Anfahrschwäche
    Von Jens13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2004, 12:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.