+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Angezogenes Rad schwergängig -> fehlendes Bauteil


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard Angezogenes Rad schwergängig -> fehlendes Bauteil

    Hab das Problem bei meiner S51, dass wenn ich das Rad hinten anziehe sich das Rad kaum drehen lässt, ist wirklich sehr schwergängig.
    Wenn ich es aber etwas loser habe dreht es sich sehr leicht -> wunderbar.
    Jetzt hab ich alles kontrolliert -> Bremse schleift nicht, Lager nicht fest, Kettenspannung und Spur I.O.
    Fehlt vielleicht irgentwo eine Distanzscheibe?
    In der Nabe sind nur die beiden Lager und eine Rohr dazwischen, vor einem Lager war nen Sprengring.
    Dann kommen die beiden Gummischeiben als Abdeckung.
    Dann Bremse und Bremsbeläge.
    Nirgendwo eine Scheibe...

  2. #2
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Ich hatte dies Problem nach dem Einbau neuer Bremsbeläge. Wie sich herausstellte, hatten die Beläge Übermaß. Ich habe sie dann auf 124,6 mm heruntergeschliffen, und dann passte wieder alles.
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Was genau meinst du mit Übermaß?
    Die Bremsbeläge schleifen definitiv nicht, muss sie sogar immer ganz schön spannen um den Fußhebel nicht weit nach unten zu treten, das Rad geht gänzlich ohne "angeschlossene Bremse" schwer.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Die neuen Beläge hatten 125,2 mm und gingen von vornherein kaum in die Trommel hinein. Wenn Du keine neuen Beläge verbaut hast (was ich nicht weiß) wird es bei Dir ein anderes Problem sein. Da sollten die S51-Fahrer mal etwas zu sagen ...
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Drehte sich das Rad bei dir mit neuen Belägen und nicht fest gezogener Achse leicht?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Marv,

    warum hattest Du das Rad ausgebaut und welche Teile hast Du dabei ausgetauscht?

    Ich erinnere mich an einen Thread, ist gar nicht mal viele 1000 Beiträge her, da wurde ein neues Distanzrohr verbaut, was einfach ein klitzeklein wenig kürzer war.

    Peter

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    JA mir ist aufgefallen, dass diese Scheiben: AKF Automobile Kraftr hier fehlten und wollte die denn mal einbauen.
    Das Rad ging ja immer schwer nur diese Mal ist mir aufgefallen, das es auch so leicht wie etwa bei meinem Habicht gehen KANN, wenn die Achse nicht angezogen ist.
    Dachte erst es liegt an den Gummis, aber die haben da keinen Einfluss drauf.
    Was mir auch aufgefallen ist: Beim festziehen gibt es nicht so nen deutlichen Punkt an dem man nicht mehr weiter drehen kann sondern es wird schwerer und dann schwerer und dann isses irgentwann zu schwer zum weiterdrehen (also fest), weiß allerdings nicht ob das nicht einfach normal ist.

    EDIT: So ne Distanzscheibe oder sowas gibt es aber garnicht?
    In nem anderen Thread stand das die NR. 24 -> http://www.simson-umbau.de/Bilder/wa...80_800x600.jpg fehlen würde, ist das einfach der Gummiring?
    Dieser fehlte bei mir nicht.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    Drehte sich das Rad bei dir mit neuen Belägen und nicht fest gezogener Achse leicht?
    Ja, genau so war es. Und je fester ich die Steckachse anzog, umso schwerer ließ sich das Rad drehen. Bei mir waren es aber eindeutig die Beläge, die sich beim Anziehen der Steckachse scheinbar etwas weiten. Wie gesagt: ich habe dann das Bremsbelagmaß auf 124,6 mm heruntergeschliffen und danach gings.
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    So ich glaub ich hab das Problem, das Distanzrohr war auf jeden Fall zu kurz -.-
    Lager sind dadurch auch kaputt, werd wohl mal wieder bestellen müssen.
    Danke für eure Hilfe!

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    33

    Standard

    ich hatte in der tat das selbe problem wie du!
    bei mir fehlte eine distanzscheibe!
    die gehört direkt auf das die gummiteil vor dem lager auf der bremsseite!

  11. #11
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Hab eben bestellt, hoffentlich ist es mit dem Distanzrohr getan.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fehlersuche: Angezogenes Polrad schliesst Zündung kurz
    Von asmodi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 11:55
  2. Fehlendes Teil Hinterrad
    Von H-Boy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 17:33
  3. unbekanntes bauteil/bolzen...
    Von elfriede im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 18:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.