+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 82

Thema: Anhänger


  1. #17
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von Baumschubser:
    An dem hier in der Typenkunde sind gleich mal gar keine dran:
    Du vergisst das das Mittelteil des Rücklichtes auch ein Reflektor ist...

    MfG Tilman
    der auch meint das laut STVZO nur Dreieckige mit Kantenlänge von 150mm an Anhängern erlaubt sind.

  2. #18
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @tilman

    Den Reflektor im Rücklicht habe ich keinesfalls vergessen. Bei mir sind aber noch zwei weitere dran. Die sind genau so rechteckig, wie der dort in dem Rücklicht und wären demnach allesamt nicht zulässig an einem Anhänger.

    Da die aber original so dran waren bei mir, werde ich da nichts dran rumbasteln. Ohnehin dürften viele Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle leicht überfordert sein mit den vielen extra Regelungen bei Mopedanhängern, angefangen vom Kennzeichen über die Versicherung bis hin zu den Rückstrahlern.

    Genau über letztere haben wir uns hier noch nie zuvor Gedanken gemacht. Ich denke, dass es auch weiterhin eher überflüssig ist. Es ist aber sicher immer richtig, wenn man bei einer Reparatur üder beim Wiederaufarbeiten eines Anhängers dreieckige Rückstrahler anbaut, obwohl diese großén Dinger an dem kleinen Teil doch recht klobig aussehen würden.

  3. #19
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    habs nur gesagt weil du schrobst er haätte gar keine dran. Ich würde außer dem integrierten aber auch keinen dran machen. So kam der un mal ab Werk und fertig. Aber bei uns würde das auch keinen interessieren. Ist halt so eine Sache wo man damit rumfährt.
    Interessieren würde mich immer noch wie man zu einem 2. Vers.Kennzeichen kommt ums an den Anhänger zu schrauben.

    MfG Tilman

  4. #20
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Tja, da hilft wohl nur rumfragen. Bei der Versicherung anfangen und über Zulassungsstelle und KBA notfalls bis zum Bundesverkehrsminister durch alle Instanzen gehen. Irgendwoher werden Antworten kommen, auf die man sich zumindest berufen kann. Ich werde mir mal den Spaß machen und eine Anfrage zunächst an die Concordia richten.

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ich glaub nicht, daß man an den Anhänger ein Kennzeichen fummeln muß, da dieser ja ein zulassungsfreies Fahrzeug ist und demzufolge kein Kennzeichen und keinen TÜV benötigt.
    Wie dem auch sei, ich hab die Fragen mal ans KBA gemailt mal sehen ob eine Antwort kommt.

    mfg gert

  6. #22
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @experimentator

    Sorry, aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!

    Oben steht das doch schon (§60a Abs. 3 StVZO):

    "Wird ein Anhänger mitgeführt, so ist die Erkennungsnummer des Versicherungskennzeichens an der Rückseite des Anhängers so zu wiederholen, daß sie in einem Winkelbereich von je 45° beiderseits der Fahrzeuglängsachse bei Tageslicht auf eine Entfernung von mindestens 15 m lesbar ist; die Farben der Schrift und ihres Untergrundes müssen denen des Versicherungskennzeichens des ziehenden Fahrzeugs entsprechen. Eine Einrichtung zur Beleuchtung des Versicherungskennzeichens am ziehenden Fahrzeug und der Erkennungsnummern am Anhänger ist zulässig, jedoch nicht erforderlich."

    Im Grundsatz stimme ich dir aber zu, dass es eigentlich Unsinn ist, am Anhänger ein Kennzeichen anzubringen, weil das genau genommen gar nicht dranbleiben darf, wenn der Anhänger abgehangen wird. Der Versicherungsschutz besteht nämlich nur dann, wenn der Anhänger am Moped dranhängt. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass da was faul wäre, wenn der Anhänger einfach mal so ohne Moped, aber mit angebrachtem Kennzeichen rumsteht.

    Genauso ist ein Problem, wenn man einen Anhänger abwechselnd an verschiedenen Mopeds nutzt.

    Bleibt als Fazit: Der § ist Schwachsinn, aber leider aktuell gültig.

  7. #23
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ich hatte sowas ja geahnt, aber dass die Antwort derart, na sagen wir unterbelichtet, ausfällt, hätte ich nicht mal im übelsten Albtraum gedacht:

    "Bonn, den 30.06.2005
    Az.: S 35/40 B 05

    Sehr geehrter Herr Boogk,

    vielen Dank für Ihre Mail vom 27.06.2005 an das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen.

    Die Regelung in § 60a Abs. 3 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) ermöglicht es, dass Anhänger unter bestimmten Voraussetzungen kein eigenes Versicherungskennzeichen benötigen. Allerdings ist aus straßenverkehrspolizeilichen Gründen erforderlich, dass der Anhänger dem mit einem Kennzeichen versehenen Zugfahrzeug zugeordnet werden kann.

    Gerade dadurch, dass die Vorschrift nicht festlegt, wie die Kennzeichnung des Anhängers ganz genau auszusehen hat (z. B. durch ein eigenes Kennzeichen), sondern die Wahl des Materials des Kennzeichens dem Betroffenen überlässt, wird ein Beitrag zur Entbürokratisierung und Kostenreduzierung geschaffen. Die Alternative könnte nämlich nur sein, dass der Fahrzeughalter auf seine eigenen Kosten ein zusätzliches Kennzeichenschild prägen und anbringen lässt, worüber sich die Hersteller von Prägeschildern natürlich sehr freuen würden. Vor diesem Hintergrund scheint mir die derzeit geltende Regelung und der damit für den Fahrzeughalter verbundene Aufwand für vertretbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernhard Holm



    --------------------------------------------------------------
    Bundeministerium für Verkehr,
    Bau- und Wohnungswesen
    -Referat S 35
    Robert-Schuman-Platz 1
    53175 Bonn

    Telefon: 0228/300-0"

    Tja, was genau kann oder soll man da nun rauslesen? Ein konkrete Antwort, wie den als Beispiel man das Kennzeichen gestalten solle, ist der gute Herr mir schuldig geblieben. Da werde ich wohl noch mal sackig sein müssen.

  8. #24
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    So, hab mal nachgehakt:

    "Sehr geehrter Herr Holm,

    ich bedanke mich zunächst für Ihre Antwort.

    Ich sehe mich leider gewungen, nochmals nachzuhaken in dieser Angelegenheit. Der Grund ist der, dass Sie mit keiner Silbe darauf eingegangen sind, wie denn nun das zweite Kennzeichen auszusehen hat. Es geht schlicht darum, dass wir (www.schwalbennest.de) uns Gedanken gemacht haben, wie diese Regelung in der Praxis umgesetzt werden kann, so dass dies jeder Kontrolle der Polizei stand hält, ohne ein Verwarngeld oder sogar eine Strafanzeige zu kassieren. Genau deshalb habe ich angefragt und ehrlich gesagt eine etwas konkretere Antwort erwartet, auf die man sich ggf. auch berufen kann. Der Wortlaut des §60a ist mir bekannt, auch dass dieser wenig konkret ist.

    Es wäre daher nett, wenn Sie mich über ggf. existierende VwV zum §60a der StVZO in Kenntnis setzen könnten, da sich mit Sicherheit bereits einmal jemand konkret mit diesem Problem auseinandergesetzt hat und es theoretisch zumindest Empfehlungen für das Vorgehen der Polizei in solche Sachen geben müsste. Derzeitiger Stand der Dinge ist nämlich, dass die allermeisten aus dem Grund, dass sie überhaupt keine Vorstellung haben wie das Schild zu gestalten ist in der Praxis, gänzlich ohne Zusatzkennzeichen herumfahren, was sicher auch nicht gewollt ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias Boogk"

  9. #25
    duopa
    Gast

    Standard

    Moin,

    Hintergrund- und Schriftfarbe sowie Lesbarkeit auf 15m sind gefordert, ein Stück weißer Karton und ein farblich passender Filzstift langen also aus, um ein Schild herzustellen. Eine Farbkopie des Mopedkennzeichens in Folie oder bei mehreren Zugfahrzeugen in einer Klarsichtwechseltasche sind schon toll.

    Die ultimative Lösung ist natürlich ein kennzeichengroßer TFT-Schirm, auf dem über eine Kamera an der Vorderseite des Anhängers das Kennzeichen des Zugfahrzeugs in Farbe dargestellt wird. Das muß wegen der 45°-ablesbarkeit natürlich ein hochwertiger Schirm sein.
    Damit ist man bei Fahrzeug- und jährlichem Kennzeichenwechsel immer mit der richtigen Anzeige unterwegs.


    Norbert

    ischaabe gakkeinen anhänger

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ja ich hab meinen Hänger schon lange entbürokratisiert, solchen Krempel mach ich mir nicht dran.
    Außerdem wenn er bei mir dranhängt ist er ja meinem Fahrzeug zuzuordnen.
    Jedenfalls hat mich die Polizei deswegen noch nicht angehalten, die sind schon froh wenn Licht und Blinker am Hänger i.O. sind.

    mfg Gert

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Kennst du den allerersten Asterix-Film? Wir sind jetzt grade beim rosa Antragsformular für den Antrag.

    Ich lass mich doch nicht verarschen. Was soll ich mit einem Gesetz (bzw. einer Verordnung) anfangen, die nur aus lauter Dusseligkeit erlassen wurde, damit es eben sowas gibt. Wenn die schon sowas erlassen, dann doch bitte so, dass man konkrete Schritte einleiten kann, um sich dran zu halten. Wenn hier jeder nach gut Dünken tun und lassen kann, was er will und mir diese Hofschranze auch noch dazu rät, dann können wir diesen sinnlosen Paragraphen auch gleich abschaffen.X(

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Jetzt habe ich auch eine Antwort vom KBA, ich hatte angefragt, wie die Rechtslage sei ob ich an meinem Anhänger diese dreieckigen Rückstrahler, ein Geschwindigkeitsschild sowie eine Kopie des Versicherungskennzeichens anbringen muß. Der Anhänger befindet sich in dem Zustand in Bezug auf Beleuchtungseinrichtung und Blinker wie er in der DDR die Betriebserlaubnis hatte.
    Hier die Antwort:

    Kraftfahrt - Bundesamt Flensburg, den 30.06.2005
    212 - 930

    Sehr geehrter Herr Günther,

    das Kraftfahrt-Bundesamt ist lediglich für die Erteilung von Allgemeinen Betriebserlaubnissen sowie EG-Typgenehmigungen für Fahrzeugtypen sowie für die Erteilung von Allgemeinen Bauartgenehmigungen für Fahrzeugteile zuständig. Die Durchführung des Zulassungsrechts wird ausschließlich von den Bundesländern und dort von den unteren Verkehrsbehörden wahrgenommen. Ohne auf den Einzelfall einzugehen, will ich Ihnen jedoch ganz grundsätzlich die Rechtslage schildern:
    Nach der Anlage I Kapitel XI Sachgebiet B des Einigungsvertrages gelten nach den bisherigen Vorschriften der Deutschen Demokratischen Republik erteilte Allgemeine Betriebserlaubnisse als vorschriftsmäßig im Sinne des §19 Abs. 1 der StVZO , wenn die aufgrund solcher Betriebserlaubnisse hergestellten Fahrzeuge bis 30.Juni 1994 erstmals in den Verkehr gebracht wurden. Wenn dies also für Kleinkraftrad und Anhänger zutrifft, dürfen diese unverändert betrieben werden.Ein Duplikat des Versicherungskennzeichens ist nicht erforderlich.
    Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein.


    Mit freundlichen Grüssen
    Uwe Hansen

    So das werd ich mir ausdrucken und mit zu meinen Papieren nehmen, falls die Schmiere mal auf den Gedanken kommt an meinem Anhänger rumzumäkeln.

    mfg Gert

  13. #29
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Da weiß doch die rechte Arschbacke nicht, was die linke macht:

    "Bonn, den 01.07.2005

    Sehr geehrter Herr Boogk,

    ich bedauere Ihnen zunächst mitteilen zu müssen, dass es zur Frage der Ausgestaltung der Anhänger-Kennzeichnung nach § 60a Abs. 3 StVZO keine VwV des Bundes gibt.

    Dass es im Zusammenhang mit der Anwendung des § 60a Abs. 3 StVZO konkrete "technische" Probleme mit der Ausgestaltung der Kennzeichnung geben könnte, ist mir bislang nicht bekannt geworden.

    Da die Durchführung der StVZO in den Zuständigkeitsbereich der Länder fällt, kann ich Ihnen daher nur empfehlen, sich unmittelbar entweder an Ihre örtliche Straßenverkehrsbehörde oder aber direkt an das Landes-Verkehrsministerium zu wenden. Ich befürchte allerdings, dass es auch auf Landesebene keine konkreten Vorgaben gibt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernhard Holm"

    Den Schriftverkehr solle man aber tatsächlich archivieren, das ist genau so interessant wie die Sache mit den ECE-Sturzhelmen.

    Da wird die örtliche Zulassungsstelle nochmal ranmüssen.

  14. #30
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    @ Baumschubser

    Amüsier mich gerade köstlich über euren Behörden-Schriftverker!
    Kommt mir vor als säße ich mitten in diesem "Asterix-Römeramt" und schau euch beim Treppenabnutzen zu! Grins!
    Klasse, macht nur weiter so! Damit in Zukunft wirklich alle Klarheiten beseitigt sind!
    Gruß schwalbenmona

  15. #31
    Zahnradstoßer Avatar von Haegar
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Wermelskirchen
    Beiträge
    951

    Standard

    Hallo Leute
    Der Schriftwechsel ist ja echt irre! Das ist Deutschland. Kein Wunder das es bergab geht. Irre!
    Also lasst den ganzen quatsch weg vom Hänger und gut ist. Hier in meiner Ecke hat sich noch nie jemand für den Hänger als solches interessiert. Außer für die Beleuchtung. Text:" Was dran ist muß auch funktionieren." Ansonsten verunstaltet das Ding doch nicht mit irgendwelchen übergrößen Dreiecken (nach DIN Norm natürlich) oder hässlichen 40 km/h Aufklebern. Ihr fahrt doch sowieso schneller. Und dann noch mit 40 km/h Schild und echten 65 km/h vor der Bullerei herfahren, die ja eigentlich sowieso nicht weiß, das es eine Geschwindigkeitsbeschränkung mit Hänger gibt. Super Eigentor.

    So long

    Thomas

  16. #32
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Also hier im Osten weiß die Polizei meist noch, dass es eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt. Dennoch werde ich aus Trotz wegen diesem saublöden § das mit der Kennzeichenpflicht auch in Zukunft ignorieren. Sollte jemals was da anliegen, werde ich mich auf den hier geführten Schriftwechsel berufen.

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänger S51
    Von Tjark im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 18:09
  2. Anhänger
    Von rot-weiß im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 21:37
  3. anhänger
    Von Luc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 18:24
  4. Anhänger
    Von topi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 16:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.