+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 82

Thema: Anhänger


  1. #49
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Ich war beim TÜV mit dem Gespann und hab gefragt.... Kostet ~70-100eur für die abnahme. Mit dem Wisch geht es dann zur Zulassungsstelle und die machen dann ein Stempel auf die ABE..."Erteilt".

    Leider bin ich mit dem Hänger noch nicht weitergekommen, daher ist es bei der Anfrage geblieben. Die Reifen und krummen Felgen waren leider nicht TÜV-konform.

    MfG

    Tobias

  2. #50
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Der Hänger-Krimi und das Verwirrspiel geht weiter - anbei heutige Auskunft der hiesigen DEKRA:

    Sehr geehrter H. xxx,

    Ihre Anfrage wurde an die DEKRA-NIederlassung Regensburg weitergeleitet.
    Bezüglich der Erstellung eines Gutachtens nach §21 StVZO müssen wir Sie an den TÜV verweisen, da in den alten Bundesländern nur der TÜV solche Gutachten erstellen darf.
    In dem angehängten Foto ist Ihr Gespann gut zu erkennen. Wir erlauben uns darauf hinzuweisen , dass bei ungebremsten Anhängern hinter Zweirädern die Gesamtmasse des Anhängers maximal die Hälfte des Leergewichtes des ziehenden Fahrzeuges haben darf !!
    Mit freundlichen Grüßen
    => des darf doch ned wahr sein?!?!? Der Hänger wurde für Gesamtgewicht 80 kg konzipiert, aber nach dieser Regelung (Leermasse SR50 = ~ 88 kg - Hälfte davon = 44 kg) dürfte man bei einer Eigenmasse von 25 kg nur noch 19 kg zuladen? Das wäre ja ein Witz???

    => jetzt langt mirs aber bald - je mehr man versucht, hier rechtlich und verkehrsrechtlich "clean" zu sein, desto mehr gerät man in die Mühlen von Vorschriften, Paragraphen und Bürokratie ... das hat man nun davon, wenn man in Deutschland versucht den Gesetzen zu entsprechen!!

    Schluss, aus - ich mag nimmer! Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Moped-Anhänger KEINE Zulassung bräuchten. So, ich fahre jetzt einfach damit, Schluss, aus, fertig! Das Ding hat Blinker, Schlusslicht, Bremslicht und ne Typenplakette -welcher Mopedanhänger hat das schon? Wenn ich seh', was hier zum Teil für Eigenkonstruktionen rumkurven, da ist der MWH/RB ja echt ein Luxusflaggschiff!
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  3. #51
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    grundsätzlich haben die Recht, bei ZULASSUNGSPFLICHTIGEN Krafträdern gibt es die Regelung mit halben Leergewicht und maximal 60km/h.

    Aber dein Hänger wird ja nicht zugelassen, sondern braucht eine Betriebserlaubnis, daher trifft das nicht zu.

    Du willst ja auch kein Vollgutachten nach §21 haben, um das Ding zuzulassen mit Brief und Schein.

    Was du brauchst ist eine neue Betriebserlaubnis. Irgendwas haben die da wohl in den falschen Hals bekommen. Frag mal genau Hallo_stege hier im Forum, der sollte das genau wissen, der macht sowas beruflich... :-)

    MfG

    Tobias

  4. #52
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    ja, danke, guter Tipp, werde ihn mal fragen wegen dieser "Betrübserlaubnis" ;-) Irgendwie dreht sich da irgendwas im Kreis herum - da hat doch die "Auskunft" vom KBA mit "§21" für mehr Verwirrung als Hilfe gesorgt ...

    Aber du warst ja auch beim TÜV - was nehmen die dann da ganz genau ab?? Was bekommt man dann für nen Wisch, den man für ne neue ABE bräuchte?
    Irgendwo hatte ich mal gelesen, wenn man mit dem Hänger zum Tüv geht, dann würden die die zulässige Gesamtmasse von 80 kg herabsetzen, auf 60 oder so ... - das wäre dann auch wieder ein Eigentor ...

    Oh Mann ist das hier in D alles kompliziert, in anderen Ländern geht das einfach und lockerer, und passiert doch auch nicht soviel mehr, oder? Ich träum' schon bald davon ... ;-)
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  5. #53
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Wuisler Beitrag anzeigen
    ja, danke, guter Tipp, werde ihn mal fragen wegen dieser "Betrübserlaubnis" ;-) Irgendwie dreht sich da irgendwas im Kreis herum - da hat doch die "Auskunft" vom KBA mit "§21" für mehr Verwirrung als Hilfe gesorgt ...

    Aber du warst ja auch beim TÜV - was nehmen die dann da ganz genau ab?? Was bekommt man dann für nen Wisch, den man für ne neue ABE bräuchte?
    Irgendwo hatte ich mal gelesen, wenn man mit dem Hänger zum Tüv geht, dann würden die die zulässige Gesamtmasse von 80 kg herabsetzen, auf 60 oder so ... - das wäre dann auch wieder ein Eigentor ...

    Oh Mann ist das hier in D alles kompliziert, in anderen Ländern geht das einfach und lockerer, und passiert doch auch nicht soviel mehr, oder? Ich träum' schon bald davon ... ;-)
    Zitat:
    "bringen sie mal ihre Unterlagen mit und dann schauen wir mal... Es muss alles an dem Hänger funktionieren und er muss verkehrssicher sein...."

    Ich hatte für den MKH/M3 eine Kopie der originalen Betriebserlaubnis, Anbauanleitung und Betriebsanleitung von Miraculis dabei.

    Da mein Hänger aber poröse DDR-Reifen hatte und krumme Felgen, habe ich erst gar nicht versucht den Menschen davon zu überzeugen, sich das "Gerät" genauer anzuschauen... Weiter bin ich bis heute nicht.

    MfG

    Tobias

  6. #54
    Flugschüler Avatar von Reiseschwalbe
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    278

    Standard

    Hallo, Leute!
    Auch ich habe mich beim TÜV erkundigt, was an dem Anhänger alles in Ordnung sein muß, damit man das Gutachten bekommt! Es müssen beide Reifen und Felgen in Ordnung sein, sowie die Elektrik, die funktionieren muß!
    Da ich aber momentan nicht alles auf einmal richten lassen und neu kaufen kann, damit der TÜV einverstanden ist, den Anhänger aber mindestens ein bis zwei mal in der Woche mit der Schwalbe ziehen muß, habe ich schon ein wenig Bange, wenn mich die Polizei damit aufhält!
    Hat vielleicht jemand von euch Ahnung, wenn man mit dem funktionsuntüchtigen Anhänger aufgehalten wird, welche Strafe man erwarten muß?
    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir die Frage beantworten könntet!

    Liebe Grüße Moni
    SIMSON..............................was sonst??

  7. #55
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Also ich sach mal so: ich hätte weniger Bange von der Polizei aufgehalten zu werden, vielmehr Angst in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden: was ist dann? Wie ist dass dann mit Versicherungsschutz und so weiter?

    Also, die Grundfunktionen wie Elektrik, Reflektoren, Reifen und Felgen - das ist für mich ein absolutes muss! Schon allein mir und anderen Verkehrsteilnehmern zuliebe ...
    Wenn die Fahrer hinter Dir sehen, dass Du ne Elektrik am Hänger hast, dann gehen die auch davon aus das die geht - und das kann dann zu Auffahrunfällen, etc. führen, wennste plötzlich abbremst, etc. ...

    => das war auch der Grund, warum ich auf Simsons Baujahr '89 umgestiegen bin - bessere Elektrik! Aber gut, ich bin da auf dem Gebiet auch sehr genau - möchte halt keinen Unfall haben, an dem ich mit Schuld bin.
    Die Polizei ist meine große Sorge eher bezgl. Betriebserlaubnis - man liest soviel im Internet über das Thema Mopedanhänger, die einen sagen es gibt Vorschriften, die anderen sagen die EU hätte die Vorschriften aufgehoben, und es gäbe jetzt hier ein rechtliches Vakuum - ich blick da nimmer durch, wollte hier schonmal bei der Verkehrspolizei anfragen wie die das Thema sehen - sage Euch dann Bescheid ...
    Geändert von Wuisler (13.07.2010 um 08:09 Uhr) Grund: Kleine Änderung
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  8. #56
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Wuisler Beitrag anzeigen
    ... man liest soviel im Internet über das Thema Mopedanhänger, die einen sagen es gibt Vorschriften, die anderen sagen die EU hätte die Vorschriften aufgehoben, und es gäbe jetzt hier ein rechtliches Vakuum ...
    Nöö, es gibt eigentlich keinerlei Vakuum. Die EU hat mit Moped - Anhängern nix am Hut, deswegen ist alles noch national geregelt, und dort gilt: ein Mofa - Anhänger wird wie ein Fahrrad - Anhänger gesehen und braucht keine Betriebserlaubnis (aber Beleuchtung etc.), ein Kleinkraftradanhänger wird wie ein Kraftrad Anhänger gesehen und braucht eine Betriebserlaubnis (wenn er nach dem 1.07.1961 erstmal in den Verkehr gekommen ist) und braucht natürlich auch Beleuchtung etc.

    Fahrzeugverbindende Einrichtungen (Anhängekupplung, Zugöse) brauchen eine Bauartgenehmigung (§ 22a StVZO) und all das haben die DDR Anhänger gehabt und es ist auch weiterhin gültig.

    Gruss von Frank

  9. #57
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    ein Kleinkraftradanhänger wird wie ein Kraftrad Anhänger gesehen und braucht eine Betriebserlaubnis (wenn er nach dem 1.07.1961 erstmal in den Verkehr gekommen ist) und braucht natürlich auch Beleuchtung etc.

    Fahrzeugverbindende Einrichtungen (Anhängekupplung, Zugöse) brauchen eine Bauartgenehmigung (§ 22a StVZO) und all das haben die DDR Anhänger gehabt und es ist auch weiterhin gültig.
    Ja, aber das wissen die Polizisten - vor allem hier im Westen - alles nicht: die Bauartgenehmigungen sind nachweisbar: auf allen Teilen wie Anhängekupplung, Zugvorrichtung, Hänger sind diese KTA-BAG-Nummern eingestanzt. Nur, das sagt den Poliziste hier halt nix, die können mit "KTA-BAG" nix anfangen ...

    Betriebserlaubnis
    Für die alte Serie MKH/M gab es eine Betriebserlaubnis, ein kleiner Zettel zum Mitführen. Hatte mir über die "Bucht" mal einen besorgt. Für den MWH/RB habe ich bis jetzt nicht rausfinden können, ob es da auch eine Betriebserlaubns in Form von Zettel gab, die der Fahrer mitführen musste? Jedenfalls habe ich da noch nix gehört oder gelesen ... Die Polizei möchte aber eine aktuell gültige Betriebserlaubnis haben!
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  10. #58
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Wuisler Beitrag anzeigen
    ....
    Nur, das sagt den Poliziste hier halt nix, die können mit "KTA-BAG" nix anfangen ...
    ....
    Dann sollen sie mal in Ihre Vorschriften schauen, für Wissenslücken kannst du ja nix. Nur weil die das nicht wissen, heisst das ja noch lange nicht, dass das nicht so okay ist.

    Zitat Zitat von Wuisler Beitrag anzeigen
    ....
    Betriebserlaubnis
    Für die alte Serie MKH/M gab es eine Betriebserlaubnis, ein kleiner Zettel zum Mitführen. Hatte mir über die "Bucht" mal einen besorgt. Für den MWH/RB habe ich bis jetzt nicht rausfinden können, ob es da auch eine Betriebserlaubns in Form von Zettel gab, die der Fahrer mitführen musste? Jedenfalls habe ich da noch nix gehört oder gelesen ... Die Polizei möchte aber eine aktuell gültige Betriebserlaubnis haben!
    Ja, Onkel Tassilo hat mal eine Kiste ungestempelte Originale Betriebserlaubnisse irgendwo weggefunden. Da habe ich auch eine ergattern können. Die werde ich aber trotzdem nicht benutzen, da selber eine FIN einzutragen halte ich für gewagt.

    Solltest du einen MKH/Mx mit einer originalen Betriebserlaubnis haben mit zu Ostzeiten eingetragener Rahmennummer, gehe ich davon aus, dass die analog wie die Registrierscheine noch Bestandsschutz haben und gültig sind. Auch das müssen dann ggf deine Polizisten lernen, im Zweifel sollen sie beim KBA anrufen.


    Natürlich muss es für den MWH/RB eine entsprechende ABE gegeben haben. Gesehen habe ich sie aber auch noch nicht.

    Und ich sehe das Problem nicht, fahre mit dem Gespann, in einem ordentlichen Zustand zum TÜV bzw. Dekra, und lass da keine Zulassung, sondern eine Betriebserlaubnis erstellen.

    Der TÜV soll dann in seinen PC schauen und die KTA-Nummern suchen. Der hat sowas normalerweise da. Hat er das nicht muss er das beschaffen. Danach soll er sich das Ding anschauen und eine Betriebserlaubnis erstellen, die du dann von der Zulassungsstelle abstempeln lässt. Das einzige Problem ist dabei, dass TÜV/Dekra bei Suche von KTA-Nummern sich das nach Zeitaufwand bezahlen lässt. Mit Pech kostet dich der Spass über 100€.

    Dann hast du aber eine westdeutsche ABE, wo die KTA-Nummern drin stehen...


    MfG

    Tobias

  11. #59
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Natürlich muss es für den MWH/RB eine entsprechende ABE gegeben haben. Gesehen habe ich sie aber auch noch nicht.
    => bei der "Bucht" gabs letztes Jahr nen Hänger mit kompletten Originalpapieren -ich mein', da wäre ne ABE dabeigewesen ... Bei 300 Euro hörte ich auf mitzubieten ;-)

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Der TÜV soll dann in seinen PC schauen und die KTA-Nummern suchen. Der hat sowas normalerweise da. Hat er das nicht muss er das beschaffen. Danach soll er sich das Ding anschauen und eine Betriebserlaubnis erstellen, die du dann von der Zulassungsstelle abstempeln lässt. Das einzige Problem ist dabei, dass TÜV/Dekra bei Suche von KTA-Nummern sich das nach Zeitaufwand bezahlen lässt. Mit Pech kostet dich der Spass über 100€.
    => ne Kopie von den DDR-Baurartgenehmigungsunterlagen habe ich mittlerweile - die würde ich zum TÜV mitnehmen ...

    Andere Frage: wenn ich noch keine offizielle Betrübserlaubnis habe, darf ich dann mit dem Gespann beim TÜV vorfahren, oder muss ich Hänger + Moped mittels Autoanhänger vorfahren??
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  12. #60
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Wuisler Beitrag anzeigen
    Betriebserlaubnis
    Für die alte Serie MKH/M gab es eine Betriebserlaubnis, ein kleiner Zettel zum Mitführen. Hatte mir über die "Bucht" mal einen besorgt. Für den MWH/RB habe ich bis jetzt nicht rausfinden können, ob es da auch eine Betriebserlaubns in Form von Zettel gab, die der Fahrer mitführen musste? Jedenfalls habe ich da noch nix gehört oder gelesen ... Die Polizei möchte aber eine aktuell gültige Betriebserlaubnis haben!
    Leider wurden die Zettel oft einfach mit "Tesa" (wie hiess das im Osten ?) an den Anhänger geklebt. Das hielt dann von 12 bis Mittag ... den "Zettel" vom älteren MKH hatte ich schon in der Hand bzw. im Original gesehen, wie es beim /RB zettelmässig genau geregelt war, konnte ich bisher auch nicht herausfinden.

    An sonsten: es tut sich was.

    Gruss von Frank

  13. #61
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    PS: nachdem die Anhängerfrage nun anscheinend unkompliziert gelöst ist, fehlt eigentlich nur noch eine einfache Lösung für die Fahrrad - Hilfsmotoren

  14. #62
    Tankentroster Avatar von Wuisler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    144

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    An sonsten: es tut sich was.
    Yepp

    Auf bairisch: "merci sog i"
    http://www.mehner.info/html/mopedanhaenger.html

  15. #63
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    KTA-Nummerliste ???

    Ich erinnere mich von meinem Vorgänger einen Ordner "geerbt" zu haben auf dem "KTA Umschlüsselung" stand...

    Ich schau morgen mal bei mir im Büro (Kfz-Zulassung) mal nach ob ich das Ding noch finde...

    ...falls das Ding noch lebt brauchen wir einen A3-Scanner für die PDF-Erstellung - da waren Listen auf A3-Tabulator-Papier drin !!!
    =/\= ...see us out there... =/\=

  16. #64
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Olaf,

    die KTA Nr. Liste müsste eine reine Schlüsselnr.Liste sein (liegt hier auch im Archiv - Keller). Leider ohne technische Daten und nur für zulassungspflichtige Fahrzeuge.

    Gruss von Frank

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänger S51
    Von Tjark im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 18:09
  2. Anhänger
    Von rot-weiß im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 21:37
  3. anhänger
    Von Luc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 18:24
  4. Anhänger
    Von topi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 16:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.