+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: Ankicken oder Anschieben....


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard Ankicken oder Anschieben....

    Hey,

    meine Schwalbe lässt sich einfach nicht ankicken... ich habe auch das Gefühl das der Kickstarter manchmal rutscht (ordentlich festgezogen ist er)!!! Ist es schlecht wenn ich die Schwalbe immer anschiebe zum fahren??? ansonsten läuft sie eigentlich ganz rund...

    grüße

  2. #2
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Anschieben ist nicht schädlich, wenn man es richtig macht. :wink:

    2. Gang empfiehlt sich immer, weil das Moped leichter zu schieben geht.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    okay...

    irgendeine idee warum das nur so funktioniert???

    danke

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn der Kicker beim Antreten durchrutscht sind die Federn der Kupplung zu schlaff, Kupplungsbeläge verschlissen oder du hast das falsche bzw. zu viel Öl im Getriebe.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Kommt drauf an, was er mit "Durchrutschen" meint...

    Wenn der Kickstarterhebel auf der Welle rutscht, weil die Verzahnung hinüber ist, dann hilft festknallen mit der Schraube auch nicht mehr. Da muss die Kickstarterwelle (und der Hebel am besten auch noch) getauscht werden. Beim neueren Luftgekühlten 4 Gangmotor ist das sogar selbst relativ einfach zu bewältigen. Beim alten Motor, muss der Motor ausgebaut und zerlegt werden.

    Es gibt auch ein Spezialisten, die den Hebel mit einem Schweißpunkt an die Kickstarterwelle kleben. Ist absoluter Pfusch und nicht zu empfehlen.

    Immer Anschieben wäre mir wirklich zu doof. Und wenn man nicht aufpasst, kann man damit auch auf der Fresse landen. Ist mir kürzlich passiert

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Und wenn man nicht aufpasst, kann man damit auch auf der Fresse landen. Ist mir kürzlich passiert
    Gutes Arrgument

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Revalk
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Zwischen Köln und Düsseldorf; auf der Kölsch Alt Grenze
    Beiträge
    799

    Standard

    ne frage zum thema anschieben im zweiten gang kann ich die nicht mit gezogener kupplung im ersten anschieben dann drauf und kupplung kommen lassen oder ist das schädlich

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    mitm ersten gang ist es einfach zu schwer sie anzuschieben...

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Revalk
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Zwischen Köln und Düsseldorf; auf der Kölsch Alt Grenze
    Beiträge
    799

    Standard

    aber doch nicht wenn ich die kupplung ziehe....

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Dann probiers doch einfach mal aus und denk danach an pfannes Worte.

    Manchmal sehne ich mich zum Bund zurück. Da hat man solche Fragen mit nem schlichten "Is so!" abgewürgt. :wink:

    MfG
    Ralf

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    321

    Standard

    Durch ein "Is so!" wird's auch nicht wahrer

    So wie Revalk es schrieb: 1. Gang rein, Kupplung ziehen, mit dem Möp losrennen, ruff uf den Bock und Kupplung kommen lassen, dass funktioniert, zumindest mache ich es immer so. Gegebenenfalls musst du noch ein bischen nachhelfen durch weiteres anschieben/rennen.

    Nicht funktionieren tut es nur, wenn man den 1. Gang reinmacht und dann losrennt, ohne die Kupplung zu ziehen oder die Kupplung kommen läßt, ohne auf dem Möp zu sitzen. Da blockiert dir das Hinterrad.

    cu

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Immer Anschieben wäre mir wirklich zu doof. Und wenn man nicht aufpasst, kann man damit auch auf der Fresse landen. Ist mir kürzlich passiert
    Welcher Gang war drin, als Du Dich auf die Fresse gelegt hast?

    Gruß
    Al

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von nachbrenner
    So wie Revalk es schrieb: 1. Gang rein, Kupplung ziehen, mit dem Möp losrennen, ruff uf den Bock und Kupplung kommen lassen, dass funktioniert, zumindest mache ich es immer so. Gegebenenfalls musst du noch ein bischen nachhelfen durch weiteres anschieben/rennen.
    Das ändert rein gar nix daran, dass der Widerstand beim Schieben im 1. Gang auch bei gezogener Kupplung größer ist als im 2. Gang.

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    man kann ja auch im leerlauf schieben, kupplung schon gezogen halten, dann, draufspringen, erster rein und kupllung kommen lassen.

    Darf man mal fragen wie schwer ihr seid?? Meine 65Kg reichen irgendwie ne aus, da blockierts rad auch wenn ich drauf sitze.

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Zitat Zitat von STORM
    Immer Anschieben wäre mir wirklich zu doof. Und wenn man nicht aufpasst, kann man damit auch auf der Fresse landen. Ist mir kürzlich passiert
    Welcher Gang war drin, als Du Dich auf die Fresse gelegt hast?

    Gruß
    Al
    Ehrlich gesagt, weiß ich das nicht so genau. Könnte der 1te bis 3te gewesen sein. Das war meine Jungfern-Testfahrt mit der SR50. Da ist das Schalten bei nicht laufendem Motor irgendwie anders als bei der Schwalbe.

    Jedenfalls ist das Ding mit einem Affenzahn losgedüst als sie nach einem 200 Meter Dauerlauf doch angesprungen ist. Und dank Schnellgasgriff hatte ich keine Chance vom Gas zu gehen während mich das Ding hinterhergeschleift hat. Sah sicher extrem dämlich aus, schade, dass es niemand gesehen hat

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    200m schiebt keiner eine Simson im 1. Gang!

    Ich hab schon mal was ähnliches gesehen, incl. mitschleifen und langmachen.

    Gruß
    Al

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. oft ankicken??
    Von halbmenschhalbtier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 22:10
  2. Anschieben - Ja - Ankicken jein ?!
    Von timdebatin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 21:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.