+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 52

Thema: Anleitung Tutorial komplett Aufbau Simson Schwalbe KR51/2


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard Anleitung Tutorial komplett Aufbau Simson Schwalbe KR51/2

    Hallo,
    habe hier

    https://www.youtube.com/watch?v=G_C9cplZH4k

    mal angefangen meine Simson Schwalbe komplett aufzubauen um so einigen Schwalbe Neulingen zu helfen. Das ist der 1. von 5 Parts. Die anderen werden bald folgen und von der Helligkeit auch besser werden. Würde mich freuen, wenn ihr nach intensiver Prüfung die Videos vielleicht mal beim "Best of the Net" einfügen könntet. Ich habe mir auf jeden Fall viel Mühe gegeben und hoffe, das Video hilft euch weiter. Unten in der Beschreibung findet ihr eine Zeitleiste, damit ihr schnell den richtigen Part findet, den ihr braucht.
    Gruß Buschmann

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Buschmann29,

    wozu trägst Du Handschuhe bei der Arbeit ? Die verbauten Teile sind doch alle Neukauf. Da macht man sich doch gar nicht schmutzig !?


    P.S. Warum stellst nicht erst mal das gesamte Video fertig (Part1 -5) und veröffentlichst es dann ?

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Vettweiß
    Beiträge
    31

    Standard

    Ich finde das Video echt gut. Kannst aber ruhig dabei sprechen. :-)

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard

    Ja,
    ich wollte nicht die Leute totschwallen. Habe das bei dem Federgabel Video (s.Youtube) gemacht und fand das im Nachhinein selbst ermüdend. Habe aber ab Video 3 glaube ich dann doch einige Sachen erklärt- kurz und knapp
    Die Teile 2-5 kommen noch in der kommenden Woche raus.
    Lg

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    38

    Standard

    Sehr schön :)

    Hab meine /1er letzte Woche zerlegt, freu mich schon auf's wieder zusammen bauen, gerade was Hinterradschwinge angeht war ich mir nicht mehr ganz sicher, man denkt sich beim Zerlegen immer "ach, da erinner ich mich schon wieder dran", nur dass da teilweise Monate vergehen bis es soweit ist hat man nicht auf dem Schirm.

    Hast du die offenen Stoßdämpfer auch vorne? Find das vorne ja optisch irgendwie unpassend, aber hinten ist es eh abgedeckt, eigentlich eine gute Idee…

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard

    Ja,
    habe vorne auch die offenen Dämpfer aber habe sie dort umgedreht und es sieht super aus.
    Kommt in den nächsten Videos.
    Lg

  7. #7

    Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    9

    Standard

    Gutes Video! Mir ist aufgefallen das ich bei der Schwinge die Unterlegscheiben vergessen habe .

    Mir würde es auch besser gefallen wenn du selbst kommentierst.
    Um die Qualität zu erhöhen würde ich deinen Raum besser ausleuchten. Teilweise sieht es aus als hat die Kamera zu wenig Beleuchtung

    greetz: Timmo

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ein Hauch Fett an so manchem Teil hätte nicht geschadet und ein Schonhammer würde deine Teile glücklich machen.


    Ansonsten mach weiter so, das wird einen ganzen Haufen Fragen beantworten, vieles einfacher zu erklären sein und für viele eine Gedankenstütze.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2015
    Ort
    Vettweiß
    Beiträge
    31

    Standard

    Wann kommt denn der Rest?

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    23.09.2013
    Beiträge
    278

    Standard

    Kurze Frage mal, kommen die Scheiben des Schwingenbolzens wirklich "unter" die Haubenhalter? Dachte nämlich immer, dass erstmal direkt die Haubenhalter drauf kommen und dann U-Scheibe und Zahnscheibe an einer Seite.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Schön gemacht ! und sicher für Viele hilfreich.
    Weiter so.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Buschmann

    Ich habe mir Dein Tutorial mal angesehen. Du hast Dir viel Mühe gemacht
    und das Video ist auch gut gelungen. Ich finde es nicht zu dunkel.
    Ich hab selbst schon ein paar Fahrzeuge komplett neu aufgebaut
    und jetzt ein paar Fragen/Hinweise zu deiner Anleitung;
    ->den Bremslichtschalter im hinteren Schild hast Du wohl absichtlich weggelassen?
    (außen ohne Fähnchen und innen keinen exzentrischen Pilzkopf)
    Eine Kreuzschlitzschraube von außen und innen die Mutter ist jedenfalls nicht original.
    ->Zwischenlagen für Bremsbacken werden immer paarweise verbaut
    ->beim Montieren der Schwingenbuchsen ist es einfacher erst die Buchse
    und dann das Innenrohr separat einzupressen. Als Gleitmittel auf keinen Fall Fett oder Öl verwenden.
    ->die Schwalbe hatte nie einen Seitenständer!
    Und hinten an der Schwinge richtet der überdies noch Schaden an.
    (So was extravagantes gehört IMHO nicht in ein allgemeines Tutorial.)

    Ein paar erläuternde Worte wären für Neulinge wirklich hilfreich, z.B.
    -warum ist das Sicherungsblech am Luftberuhigungskasten so wichtig
    -in dem neuen Kettenkasten ist die Distanzscheibe schon integriert
    -warum hast Du hinten am Rahmen zwei Federbeinaufnahmen und warum verwendest Du die oberen

    Ansonsten, wie H.-J. schon schrieb, die Achsführungen, Ständer- und Bremshebelhülsen freuen sich über Fett und ein Schonhammer wäre gut.
    Bitte nicht übel nehmen, das ich jetzt fast nur meckere.
    Ist auch ehrlich nicht persönlich gemeint, aber Du hast um Prüfung gebeten.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Flugschüler Avatar von mcfly2001
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    383

    Standard

    Hab mir dein Video ebenfalls angesehen :-)
    Finde es super, dass du dir viel Mühe gegeben hast.
    Auch mir sind noch ein paar Kleinigkeit zu den anderen Sachen (siehe Kai) aufgefallen...
    - Du hast leider nicht gezeigt, wie du die Kette in die Kettenschläuche bekommen hast, das stellt Anfänger schon mal vor Probleme
    - Es fehlt von dir ein Hinweis, dass man das Hinterrad tunlichst nicht bewegen sollte, wenn die Kette noch nicht komplett eingebaut ist (Motor fehlt ja noch). Ich habe schon viele Kettenkästen deshalb sterben sehen.

    Sonst freue ich mich schon auf deinen zweiten Teil, weiter so!

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard

    Hallo Kai,
    ich habe einen externen Bremslichtschalter verbaut, damit das Bremslicht immer funktioniert. Das war bei dem Kontakfähnchen oft ein Problem (kommt im 3. Video)

    Zu den Zwischenlagen: "Jede Trommelbremse mit nur einem Nocken hat einen auflaufenden und einen ablaufenden Bremsbacken (Bild 1), wobei ersterer rund drei Viertel der eingeleiteten Handkraft in Bremskraft umsetzt und letzterer folglich nur ein Viertel. Allerdings muss man wissen, dass sich zuerst der Backen an die Bremstrommel anlegt, der von der Unterseite des Nockens bewegt wird. Hat sich dann dieser Backen angelegt, kann sich aber der Nocken nicht mehr weiterdrehen und der andere Backen wird so gut wie überhaupt nicht mehr an die Trommel gepresst (Bild 2). Und genau da liegt das Problem: Schaut man von der Kickstarterseite auf die Vorderradbremse, so dreht sich der Bremsnocken entgegen dem Uhrzeigersinn und somit wird der ablaufende Backen von der Nockenunterseite bewegt, d.h. der ablaufende Backen, der im Höchstfall ein Viertel Handkraft in Bremskraft umsetzt, legt sich an die Bremstrommel an und der auflaufende Backen (so gut wie) nicht, daher auch die mangelnde Bremswirkung. (Bei der Hinterradbremse ragt die Bremse genau von der anderen Seite in die Trommel, sodass dort der auflaufende Backen von der Nockenunterseite bewegt wird, weshalb die Hinterradbremse meist auch mächtig gewaltig bremst.) Um den Schaden zu beheben gibt es verschiedene Möglichkeiten: Man könnte z.B. warten, bis sich der ablaufende Backen so weit abgenutzt hat, dass der auflaufende Backen zum Tragen kommt. Das dauert allerdings ewig. Deshalb gibt es auch noch eine elegantere Lösung: Man feilt einfach von der Nockenseite, die den ablaufenden Backen bewegt (was bei der Simson-Vorderradbremse ja die Nockenunterseite ist), rund 1 bis 2 Millimeter ab (Bild 3) und das Problem ist gelöst, d.h. die Bremswirkung verbessert sich. Den gleichen Effekt müsste man auch erreichen, wenn man bei verschlissenen Backen nur den Auflaufenden mit einer Zwischenlage versieht, sodass dieser die Bremstrommel zuerst erreicht. Mehr als 2 bis allerhöchstens 3 Millimeter sollte man aber nicht abfeilen.
    Soviel zur Wiedergabe des Buchinhaltes."

    Erst die Buchse dann das Innenrohr war nicht möglich, weil Schwingenauge zu eng durch Pulverbeschichtung, da hätte ich das Plastik der Polyamidbuchse zerstört beim eindrücken.

    Öl und Fett habe ich verwendet, leider nicht gefilmt. Deswegen auch die Handschuhe.

    Seitenständer ist Geschmackssache. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

    Das 2. Video ist soeben online gegangen.

    Gruß Buschmann und danke für die Kritik. Werde weiter daran arbeiten.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Buschmann

    Du tust irgendwelche Sachen ohne diese zu kommentieren. Oder wichtige Sachen tust Du nicht oder zeigst sie nicht (z.B. Öl und Fett). Und dann steht der "Neuling" da und wundert sich, das es nicht so funktioniert, wie gezeigt. Auch wenn Du vom Original abweichst (z.B. Bremslichtschalter), solltest Du unbedingt was dazu sagen.
    Davon mal abgesehen ist der externe Bremslichtschalter ist ne feine Sache.
    Ich hab den selbst auch verbaut.

    @Zwischenlagen
    Ich hab keine Ahnung welches Buch Du hier zitierst, aber bei E. Werner wird im Zusammenhang mit Bremsenwartung nur von Zwischenlagen in der Mehrzahl gesprochen.

    @Seitenständer
    Naja, über Geschmack lässt sich streiten.
    Aber wenn einer kommt und will seine verzogene Schwinge von Dir ersetzt haben, weil er es so in Deinem Tutoril gesehen hat, dann ist dem "Richter" Dein Geschmack egal.

    LG Kai d:)
    Geändert von Kai71 (26.11.2015 um 03:33 Uhr)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Buschmann29
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    134

    Standard Video 2 ist online

    Das zweite Video ist online.

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 20:23
  2. Simson S 51/? Komplett Neubau
    Von Mululu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 16:46
  3. Aufbau Simson Schwalbe Kr 51/2
    Von BuZiVaGy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 22:45
  4. Aufbau Simson S51
    Von Veccile im Forum Technik und Simson
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 19:39
  5. Simson Montagebock Anleitung
    Von Tristan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 08:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.